Wegpunkt-Suche: 
 
Dachsbau (night & day)

von crazypeople     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Sieg-Kreis

N 50° 39.264' E 007° 20.593' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 24. Juli 2005
 Gelistet seit: 22. August 2005
 Letzte Änderung: 12. September 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC0053
Auch gelistet auf: geocaching.com 

38 gefunden
5 nicht gefunden
2 Bemerkungen
7 Beobachter
0 Ignorierer
356 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg

Beschreibung    Deutsch  ·  English

You can park near the first Micro. Use the way to the first Micro, than follow your instinct to the cache. Search for another Micro or the final Cache.
Take the advantage of hiking boots and thorn proofed clothes. A tick-control after caching is necessary!
Have fun with this short heavy cache in a wild surrounding!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Abg va gur ynxr :-)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Micro2
Micro2
Cache
Cache
Micro 1 - aktualisiert am 15.06.06
Micro 1 - aktualisiert am 15.06.06

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Rhein-Sieg-Kreis <Teilflaeche 1> (Info), Naturpark Siebengebirge (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Dachsbau (night & day)    gefunden 38x nicht gefunden 5x Hinweis 2x

gefunden 11. September 2015, 15:26 DM1991 hat den Geocache gefunden

gefunden 11. September 2015, 15:25 catcher53639 hat den Geocache gefunden

Schöne runde mit DM1991

Erstes micro schwer zu finden 

Aber gebt nicht auf ist findbar 

Sucht Reflektoren auch am Tag sichtbar 

2.micro aufpassen am hang 

Cach schnell gefunden 

gefunden 09. Mai 2015 Labradormix hat den Geocache gefunden

Standardtext vorweg

Heute ging es zuerst zum Dachsbau und dann in den Rätselwald. Im Anschluss folgten wir dem Pfad des Grauens. Das Timing war gut, denn kurz nach der Rückkehr zum Parkplatz fing es an zu schütten. Also ab in Richtung Heimat. Dort machten wir zum Abschluss noch einen kurzen Multi und ließen den Tag mit einem gemütlichen Event ausklingen.

Und sonst

Die T-Wertung dieses altehrwürdigen Multis ist - auch tagsüber - gerechtfertigt. Der Weg um den See war toll. Ein schöner, schmaler Pfad mit einigen Ausblicken aufs Wasser. Sowohl an Station 1 als auch an Station 2 mussten wir ein wenig suchen. Letztlich halfen uns - auch am Tag - die Reflektoren.

Das Final wurde dann an einer schönene Stelle nach kurzer Suche gefunden. Danke für den Cache.

gefunden 05. Januar 2014, 15:00 tsturz hat den Geocache gefunden

Sehr schöne Tour, schöner See, alles gefunden. War nicht ganz einfach, die Fotos sind einige Jahre alt und die Vegetation hat sich entsprechend verändert. Insbesondere an der ersten Station muß man relativ weitläufig (+-10m) suchen.

gefunden 04. November 2012 Rheingeister hat den Geocache gefunden

Eigentlich steht der Dachsbau ja schon ewig auf unserer ToDo-Liste, aber irgendwas war immer und ausserdem kommen wir irgendwie selten den Berg hoch zum Cachen. Aber seit die Rheingeist das "Alte Caches-Cachen" entdeckt hat, lag sie mir mit dem Dachsbau in den Ohren. Heute war es dann soweit. Trotz mässigem Wetter wollten wir es wagen. Spoilerbilder ausgedruckt und los
An Station 1 haben wir schon eine ganze Weile gesucht. Weil nämlich der Ausdruck irgend wie etwas bescheiden war, da konnte man nichts so richtig erkennen Also hat der Rheingeist gesucht und nix gefunden, da stehen nämlich verdammt viele "man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht" rum. Die Rheingeist hat dann das mobile Internet gequält und nach einer Weile war trotz kaum Empfang das Bild geladen. Dann war es easy
Ab zu Station 2. Hier war das gedruckte Bild klar zu erkennen, aber irgendwie passte die aktuelle Realität nicht so richtig dazu Wieder suchen und klettern bis wir endlich fündig wurden.
Jetzt ging es ab zum Final
Dabei haben wir uns dann den See und die Gegend drumherum gut angeschaut. Und der Rheingeist stand das erste Mal im Stacheldraht.
Bloss wie wir zum Final kommen sollten war uns nicht so recht klar Nachdem wir einige mögliche Optionen wegen "Ne, das muss doch einfacher gehen" verworfen haben, sind wir dann doch an einer nicht ganz so steilen Stelle den Berg rauf. Oben angekommen hat uns das Spoilerbild gesagt: Punktlandung
Auf dem Rückweg gab es dann noch zweimal Stacheldrahtkontakt.
Was zur Frage führt, was denn hier mal abgesperrt war Der Weg den Berg rauf oder eher die vielen Mulden unterwegs Diese Mulden sahen nicht sehr natürlich aus. Daher die Frage, sind die vom Bergbau oder sind das sogar alte Schützengräben
Naja, egal, wir sind am Häuschen vom Angelverein rausgekommen und haben uns da auch noch was umgesehen.
Insgesamt ein total klasse Cache. Interessante Gegend, knifflige Verstecke, etwas Adrenalin und schöner Ausblick von oben (auch wenn die blöden Bäume da inzwischen stören)
Von uns gibts dafür ein blaues Schleifchen
Rheingeister


PS: Achja, liebe Crazies, warum habt ihr den Stollen nicht auch noch als Station eingebaut? Würde doch super passen. Auch wenn man da nicht richtig rein bzw.durch kann