Wegpunkt-Suche: 
 
Hoch über Frohnleiten

 Eine kleine Bergtour, die zu schönen Aussichtsplätzen oberhalb von Frohnleiten führt.

von Waldläufer     Österreich > Südösterreich > Graz

N 47° 16.136' E 015° 20.010' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 28. Juni 2005
 Gelistet seit: 25. August 2005
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC0098

11 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
99 Aufrufe
4 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Du musst ungefähr 560 Höhenmeter zurücklegen und 2 bis 3 Stunden einplanen (mit einer kleinen Pause). In der Nähe des Gipfel des Geschwendtberg (993 m) liegt der Cache.
Eine Parkmöglichkeit findest Du beim Europapark Frohnleiten oder in der Nähe von: N 47° 16.136 E 015 ° 20.010

Von dort aus folge vorerst der asphaltierten Strasse zwischen ein paar Wohnhäusern, vorbei an der Tischlerei Magerl (Brunnhof Nr. 12) zu den Koordinaten N 47° 16.2159 E 015° 20.165. Zu Deiner Rechten fließt der Tyrnauer Bach. Bei den gegebenen Koordinaten findest Du einen kleinen unscheinbaren Pfad der Dich im rechten Winkel von der Strasse in den Wald führt. Folge ihm.

Station I: Julius Warte (ca. 600 m) bei N 47° 16.296 E 015° 20.093



Unter Frohnleiten-Kennern wird diese Warte auch als „das Lusthäuschen“ bezeichnet. Von ihr hat man einen schönen Ausblick über Frohnleiten. Es gibt sogar ein festinstalliertes Fernglas. Und da Frohnleiten eine reiche und großzügige Stadt ist, braucht man auch keine Münze ins Fernglaserl zu schmeißen um die schöne Altstadt und die Umgebung zu betrachten...



Wann wurde die Warte errichtet? (Jahreszahl = a)

Wann ist sie einem Waldbrand zum Opfer gefallen? (Jahrezahl = b)

Wann wurde sie wieder aufgebaut? (Jahreszahl = c)

Genug durchs Fernrohr geschaut? Weiter geht `s

Station II: Das sind ja schöne Aussichten ! Bei N 47° 16.911 E 015 20.405

Welch` eine herrliche Aussicht! Nicht wahr?! Nun ist der Cache auch nicht mehr weit! Du findest ihn in der Nähe von den Koordinaten:

N 47° 16.882 + (b – a)
E 015° 20.333 + (c – a)

Original Inhalt:


Schlüsselkette
Notizbuch
Gummiball mit Schmetterling
Coca-Cola Schlüsselanhänger
Feuerzeug

und TB "Abyss Exodus"

Der Rückweg:

Entweder man geht den gleichen Weg wieder zurück, oder man geht über den nahen Gipfel westseitig durch den Wald zum Gehöft Schlöglmoar (689 m, der Hof mit dem Sender). Immer weiter bergab, bis nach "Maria Ebenort". Dort ist die Peugener Mur-Schleife nicht weit. Auf einer Forststrasse am Fuße des Geschwendberges durchquert man die Siedlung Wannersdorf und folgt dann parallel dem Mur-Radweg zurück zum Parkplatz. Bei diesem Weg sind sollte man mit 2 zusätzlichen Stunden rechnen...


Happy geocaching, Waldläufer

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qre Pnpur orsvaqrg fvpu nz Shß rvare Fgrvyjnaq.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Hoch über Frohnleiten    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 11. Oktober 2008 Stonie23 hat den Geocache gefunden

Bei herrlichem Herbstwetter habe Ich diesen Cache in Angriff genommen.

Der Aufstieg ist teilweise ganz schön steil, aber die Aussicht von der Julius Warte mit dem Fernrohr ist genial auch vom Gipfel des Gschwendberg´s super Übersicht über Frohnleiten.

Die Suche hat etwas länger gedauert, habe zuerst meinem GPS nicht ganz getraut, hat aber doch ziemlich genau gepasst.

NT

Tolles Versteck!

gefunden 24. November 2007 DeeJay58 hat den Geocache gefunden

Wie lange wollte ich diesen Cache schon machen... Nie dazu gekommen. Heute endlich hat es gepasst. j_blue und Auka eingepackt und schon ging es den Berg hoch. Der Aufstieg war relativ problemlos und wir waren ziemlich schnell oben. Leider hatte ich die letzten 100hm Probleme mit meinem Fuß (da hab ich mir beim Alien-Cache wohl ein gröberes Problem eingehandelt). Irgendwie hab ich es aber durchgestanden. Zurück runter war es einfacher, was den Fuß betrifft. Dafür durchs Laub sehr rutschig. Mir kam der Rückweg viel länger vor dadurch als der Aufstieg.
In: Golfball
Out: Handy

gefunden 24. November 2007 j-blue hat den Geocache gefunden

Sehr schöner cache der mich an die gute alte cacher Zeit erinnert hat. Der Aufstieg war steil aber wenn man es nicht zu schnell angeht ist das nicht so schlimm. Der angegebene Aussichtspunkt gefällt mir sehr gut, einfach ein besonderer Platz. Durch das Wetter (trüb und doch zwischendurch hell) ergab sich eine eigene, doch schöne Aussicht. Der cache war schnell gefunden und beim Abstieg gabs trotz langsamen Tempos (Auka war schon fast ein bisschen gelangweilt ) ein paar Ausrutscher.

In/out: nix

gefunden 16. September 2007 Rhodo Dendron hat den Geocache gefunden

Ganz schöner Anstieg da rauf, und wem bei der Julius-Warte schon die Zunge auf dem Boden schleift, der sollte lieber gleich aufgeben und das gemütliche Ambiente geniessen.

Leider ist die an sich ausreichend bemessene Zeit doch zu kurz geworden, so daß oben keine Zeit für den finalen Gipfelsturm blieb und der Abstieg in die Dunkelheit geriet.

TFTC
NT

gefunden 18. März 2007 Waldschratbrigade TLU hat den Geocache gefunden

Eine sehr anstrengende aber sehr schöne Wanderung auf den Gschwendtkogel. Zusammen mit dem perfekten Wetter war die Saisoneröffnung sehr gelungen! Danke an den Waldläufer für diesen außerordentlichen Cache. Eigentlich schade das der Cache so wenig besucht wird.
No Trade.