Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Matrix III - Shadow und der Fluch des Cachers

 (D5*/T3,5* 9Std./7km ?'er-Multi)

von flowcatcher     Deutschland > Baden-Württemberg > Neckar-Odenwald-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 16.759' E 009° 07.276' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Versteckt am: 08. Juli 2004
 Gelistet seit: 31. August 2005
 Letzte Änderung: 23. Januar 2006
 Listing: http://opencaching.de/OC00D4

12 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
29 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Terrain:
3,5* wegen akuter Zeckengefahr, Jagdgebiet,
Wege und Versteckzugänge möglicherweise glatt,
Gesamtstrecke ca. 7 km, Zeitbedarf: Halbtagestour

Schwierigkeit:
5* wegen Intuition beim Finden der Verstecke, Fingerspitzengefühl,
geringe Kletterfähigkeiten, Ausdauer und Geduld.
Als Nachtcache ungeeeignet, trockenes Wetter ist bei der Suche von Vorteil!

Dieser Cache ist nichts für:
Kinderwägen nach dem ersten Teil

Hilfsmittel:
Taschenrechner, Kenntnisse im Umgang mit dem GPS (Projektion) und den Winkelberechnungen
am rechtwinkligen Dreieck, durchschnittliches Allgemeinwissen, Kompaß, AUTAN (o.Ä.),
Schreibunterlage Din A4

Erster Teil:
Nachdem Ihr Euer Arbeitsblatt gefunden habt, heißt es sehen und gesehen werden,
keine weiteren Verstecke, weil die Gegend immer gut besucht ist und
ein Verlust eines Behälters höchstwahrscheinlich ist.

Zweiter Teil:
Behälter, von Micro bis Maxi alles vorhanden,
ihr werdet Hints und fehlende Beschreibungsteile finden,
also Augen auf, arbeitet GENAU !

Hinweise:
Ihr bewegt Euch teilweise im Bannwald, verlaßt die Wege bitte nur,
wenn es rechtwinklig zum Versteck geht, es sind meist nur wenige Meter,
abkürzen bringt nichts, danke !
An keiner der Stationen ist Gewalt vonnöten, um sie zu öffnen ! DANKE!

Hinweise:
Notiert Euch GEFHIK gut, ihr werdet sie für MATRIX - Final Fantasy brauchen.

Parkplatz und Start:
Parken bei N 49°16,759 E 09°07,276 ;
geht zurück Richtung Straße und lest am Hinkelstein die Jahreszahl ab,
überquert die Straße, sucht dann zwischen dem fürstlichen Übergang und
seinem davorliegenden Bruder Euer Arbeitsblatt.

Nachrede:
Bitte sämtliche Stationen wieder gut tarnen, Beschädigungen oder Verlust
bitte umgehend per Mail mitteilen, danke !

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Neckartal III (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Matrix III - Shadow und der Fluch des Cachers    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Empfohlen 10. September 2010 lovertux hat den Geocache gefunden

Nachdem wir beim letzten mal den Zeitaufwand derbe untersch&#xE4;tzt haben und bei der H&#xE4;lfte abbrechen mussten, war ich heute da um diese Scharte auszuwetzen. Mann was f&#xFC;r ein Megacache! So was wird ja heute gar nicht mehr gelegt. Statt eines sch&#xF6;nen langen Multis w&#xFC;rde heute irgend so eine Dosenschleuder einen 30er-Powertrail legen. Was w&#xE4;re der Unterschied w&#xFC;rde der ein oder andere fragen? Eine Serie nur schwer unterscheidbarer Micros im Wald gegen einen Cache, der mir dauerhaft im Ged&#xE4;chtnis bleiben wird. Echt toll und bitte, bitte unbedingt erhalten!<br/><br/>Allerdings gibt es auch ein bisschen Kritik: Station 22: Das ist echt ein bisschen ungenau. Die Gegend sieht im Umkreis von ca. 35m auch ziemlich umgegraben aus und ich glaube nicht, dass das Wildschweine waren. Koordinaten w&#xE4;ren hier vielleicht besser, auch wenn das nicht zu vernachl&#xE4;ssigenden &#xC4;nderungsaufwand nach sich ziehen w&#xFC;rde. Jedenfalls habe ich da nix gefunden und die n&#xE4;chste Station "interpoliert"<img src="/images/icons/icon_smile_wink.gif" border="0" align="middle"><br/><br/>F&#xFC;r den Rest, der mir die Halsschlagader schwellen l&#xE4;sst, kann der Owner nix. Leider muss ich mal wieder feststellen, dass Geocacher keine Naturliebhaber sind. Abgesehen vom Umgraben fand sich auch an etlichen Stationen M&#xFC;ll, der ganz sicher nicht von Muggels da hin kam. Sagt mal was seid Ihr eigentlich f&#xFC;r Schweine! Und was ist aus der guten Tradition geworden auch mal M&#xFC;ll aus dem Wald zu entfernen? Brauch es da jetzt schon explizit ein CITO? Ohne Punkt macht Ihr es nicht mehr? Kann man sich in einem sensiblen Gebiet nicht auch mal ein bisschen sensibel verhalten? <img src="/images/icons/icon_smile_sad.gif" border="0" align="middle">

gefunden 26. Oktober 2008 Georodi hat den Geocache gefunden

So heute nun zusammen mit nikolausi auch diesen einen gefunden.<br/>Gleich an Stage 1 sahen 2 Cacher die dann aber von dannen zogen.<br/>Danach hab ich Nord und Ost etwas verwechselt, was ich aber zum Gl&#xFC;ck doch noch recht fr&#xFC;h merkte.<br/>Also wieder zur&#xFC;ck auf den richtigen Weg. Ab da gings dann bis wp13 z&#xFC;gig voran, ab da stockte es und hier brauchten wir die Hilfe des Owners am Handy, sp&#xE4;ter merkten wir das wir das nicht gebraucht h&#xE4;tten wenn wir das Arbeitsblatt verstanden h&#xE4;tte, dieses ist ja schon etwas kompliziert und irref&#xFC;hrend, aber das merkten wir erst bei der n&#xE4;chsten STage.<br/>Nach dem wir die beiden anderen Cacher zwischendrin &#xFC;berholt hatten wurde wir hier wieder von ihnen eingeholt, wenig sp&#xE4;ter sind wir das ganze dann gemeinsam fertig gemacht.<br/>Nach ca. 4 Stunden war der Cache dann gefunden und wir traten die heimreise an.<br/><br/>In: TB<br/>Out: TB<br/><br/>gru&#xDF; und dank von Georodi

gefunden 29. August 2008 mamuell hat den Geocache gefunden

Gestern im zweiten Anlauf gefunden. Wunderbare Verstecke, beim ersten Versuch fehlte uns bei den doch sinnvollen Abgrenzungen etwas die Energie. Der Hinweis im Logeintrag mit Hänsel und Gretel half uns dann. Wie auch frühere Besucher berichteten, wollte die Natur den Streifen kaum hergeben. Die Beschreibung im Arbeitsblatt sollte man genau studieren. Das final ließ uns wundern, was für ein Bauwerk das wohl mal war? Leider haben wir nichts darüber herausgefunden. Die Schatzkiste könnte etwas entmüllt werden, alte Einwegfeuerzeuge und irgendwelche Kabel waren keine wirkliche Belohnung für unsere beiden Kleinen, die die lange Strecke so geduldig mitgelaufen sind. Trotzdem, bestimmt der beste Cache den wir bislang gemacht haben. Wir haben uns auch gefragt, ob flowcatcher wohl Förster von Beruf ist, einfach tolle Einfälle!

 

Die Waldpiraten

gefunden 22. Juni 2008 Bergbauer hat den Geocache gefunden

Puh, das war aber schwierig! Wir haben aus der "Halbtagestour" unfreiwillig eine "4 mal Halbtagestour" gemacht und den Cache im 4. Anlauf dann endlich geschafft - mit Hilfe unseres Telefonjokers.
Erste Schwierigkeiten gab es bei WP 11, wo wir nichts finden konnten und dann wegen eines einsetzenden Gewitters aufgaben. Beim nächsten Mal an gleicher Stelle fortgesetzt und erst nach sehr langer Suche gefunden. Hier hatte es ein Vor-Cacher wohl mit dem Verstecken etwas zu gut gemeint und den Behälter mehr vergraben als versteckt. Wir haben ihn dann wieder versteckt, aber natürlich nicht mehr vergraben.

Bei WP 19 kamen wir dann trotz langer Suche an zwei verschiedenen Tagen nicht mehr weiter und mussten die Hilfe des Cacheowners in Anspruch nehmen. Bei WP 20 dann noch mal das Gleiche - wir wollten herris sonntägliche Ruhe nicht stören und außerdem ließ die Cacher-Ehre einen baldigen Anruf auch nicht zu. Nachdem wir aber (außer vielen Zecken) wieder gar nichts finden konnten, blieb uns nur der nochmalige Telefonjoker, mit dessen Hilfe dann auch diese Station schnell gefunden war.

Von da ging es dann einigermaßen flott weiter, obwohl wir zwischenzeitlich auch mal den schlechten GPS-Empfang verfluchten. Am Final mit Kompass statt GPS gearbeitet, was uns auch recht schnell zum Ziel führte.

Schöne und anstrengende Tour mit ausgeklügelten Stationen, die von handwerklichem Geschick zeugen. Vielen Dank an herri für die telefonische Unterstützung!

in: TB "Mara's soapstone"
out: nichts

Bergbauer (unterwegs mit Team Hintenlang)

gefunden Empfohlen 02. November 2007 Elwetritsches hat den Geocache gefunden

Cache ist zwar in OC archiviert, erfreut sich aber bester Gesundheit und wird in GC weitergepflegt.

Es war hart aber fair und der beste Cache, der mir bisher untergekommen ist.

T4TC

Team Elwetritsche