Wegpunkt-Suche: 
 
Kreuzberg (Patch)

 A short walk visiting an old cemetery and a church with a nice view.

von tpo der Dinosaurier     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Bonn, Kreisfreie Stadt

N 50° 43.060' E 007° 04.639' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: Kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h  Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 29. Dezember 2003
 Gelistet seit: 18. September 2005
 Letzte Änderung: 15. November 2007
 Listing: http://opencaching.de/OC0154
Auch gelistet auf: geocaching.com  navicache.com

80 gefunden
3 nicht gefunden
4 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
246 Aufrufe
10 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung Beschreibung    DE EN

Die Originalversion des Caches wurde von Kindern gefunden - leider ist dabei auch das Logbuch verschwunden. Die neue Version hat ein neues Ziel - keine alten Ausdrucke verwenden!!

Für diesen Cache muss man weniger als 2 km zurücklegen, dafür geht es etwas hoch und runter. Da der Friedhof nachts geschlossen wird und Hunde nicht zugelassen sind, muss man sich auf einige Einschränkungen bezüglich der Zugänglichkeit einstellen.

Bei den Startkoordinaten kann man parken. Das grosse Gebäude ist das Nonnenkloster Maria-Hilf des Benediktinerordens mit der Marterkapelle. An dieser Stelle sollen die römischen Soldaten Cassius und Florentius, jetzt die Stadtpatrone von Bonn, Ende des 3. Jahrhunderts wegen ihres christlichen Glaubens hingerichtet worden sein.

Bei N 50°43.111, E 7°04.703 befindet sich eine Gedenktafel, die an Menschen erinnert, die ebenfalls wegen ihres Glaubens verfolgt und ermordet wurden. Die Jahreszahlen auf der Tafel ergeben Werte für die Buchstaben ABCD / ABCE.

Bergaufwärts nähert man sich dem Poppelsdorfer Friedhof. Dort liegen viele Professoren der Bonner Uni, aber auch andere bekannte Leute. Hier sind jetzt fünf Gräber zu suchen. Die Friedhofsverwaltung hat an den Eingängen Tafeln aufgestellt, aber mit den Koordinaten geht es auch:

1) Otto Renois (50°43.(A-D)A(A-D) 7°04.(B-D)(D+E)B). Der kommunistische Stadtverordnete wurde von den Nazis "auf der Flucht" erschossen. Seine Frau Margarethe ist 198F gestorben.

2) Wolfgang Paul (50°43.(A-D)(A-D)C 7°04.B(B-A)C). Der Bonner Physikprofessor erhielt 1989 für die Entwicklung der "Paul-Falle", mit deren Hilfe Atomkerne eingefangen werden können, zusammen mit Hans G. Dehmelt und Norman F. Ramsey den Physik-Nobelpreis. Sein rechter Nachbar Karl wurde 18G1 geboren.

3) Friedrich August Kekule (50°43.(A-D)B(C-A) 7°05.(A-D)C(C+A)). Als Professor in Gent entdeckte er 1865 die Struktur des Benzols; seit 1867 lehrte er in Bonn. Seine rechte Nachbarin Käthe starb 189H.

4) Felix Hausdorff (50°43.(A-D)EC 7°04.B(A-D)(A-D)). Der Mathematikprofessor gilt als Mitbegründer der modernen Topologie und lieferte wesentliche Beiträge zur Mengenlehre und Maßtheorie. Als Jude verlor Hausdorff 1935 seine Stelle und nahm sich 1942 mit seiner Frau und seiner Schwägerin das Leben. Die Schwägerin Edith wurde 188I geboren.

5) Friedrich Soennecken (50°43.(A-D)(D+E)E 7°04.B(C+E)C). Der Erfinder und Unternehmer liegt im Mausoleum seiner Familie. Die Schreibwaren der Firma Soennecken hatten Weltruf. Unter anderem erfand Soennecken den Locher. In der Nähe des Mausoleums liegt Helene, gestorben 197J.

Am Tage des hl. Antonius im Jahre 1429 versammelten sich - so berichtet eine alte Urkunde - 50 000 Menschen bei einem Kreuz oberhalb von Bonn-Lengsdorf. Dieses Kreuz stand an der Stelle, an der später die alte Kreuzkapelle erbaut wurde. Da diese um 1627 halb zerstört war, ließ der Erzbischof und Kurfürst Ferdinand (1612-1650) "in schönerer Lage" die heutige Kreuzbergkirche errichten.

Bei 50°42.(B-D)(C+E)(C+A) 7°04.(B-D)C(C+C) ist das Portal der Heiligen Stiege, die 1746 von Kurfürst Clemens August gestiftet wurde. Die Zahl der roten Buchstaben in der obersten Zeile der Inschrift über dem Portal ergibt K.

An der Bündniskapelle bei 50°42.(B-D)C(B-E) 7°04.(B-D)A(C+C) stehen drei Jahreszahlen. Die Ziffer der Zehner und Einer, die in jeder Zahl vorkommt, ergibt L.

Bei 50°42.(B-D)BE 7°04.(B-D)(D+E)E hat man einen schönen Blick und kann bei klarem Wetter den Kölner Dom sehen.

Der Cache liegt bei 50°4(I-J).F(G-2*K)(L-I) 7°0K.FK(G+J).

Verschlüsselter Hinweis Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Hagre qrz Shffr rvarf hztrxavpxgra Onhzrf

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Stadt Bonn (Info), Naturpark Naturpark Rheinland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - (in GM) - OV2 - OVL - TXT
Terms of use Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logs Logeinträge für Kreuzberg (Patch)    gefunden 80x nicht gefunden 3x Hinweis 4x

nicht gefunden 10. Juli 2013, 20:30 die.biber hat den Geocache nicht gefunden

Auch dieser Cahe hat Spaß gemacht. Leider war das Tor zur Kapelle zu. Das hatten wir nicht bedacht.

Zum Schluß war es dann zu dunkel und wir haben nichts gefunden. Dafür die Mücken uns.

In jedem Fall werden wir weiter suchen.

gefunden 23. September 2012 elgrungo hat den Geocache gefunden

TFTC

Super präzise Koordinaten - Großes Lob ;)

 

Team R `n`R Cache Force

gefunden 16. September 2012 goldie 41 hat den Geocache gefunden

Haben heute den Cache gefunden, das war nicht so schwer: TFTC, allerdings haben wir vorher bei den Graebergeschichten ziemlich lange gebraucht, das war eher nervig.

Ich habe die Bleistifte nochmal angespitzt, aber es war jetzt auch ein Kuli drin - aber sonst überhaupt nichts Interessantes...

Trotzdem bei strahlendem Wetter ein nettes finish.

gefunden 08. April 2012 Hipogg 2012 hat den Geocache gefunden

Hat Spass gemacht!

gefunden 15. Januar 2012 mausen hat den Geocache gefunden

Kistchen nach einigem Suchen gefunden. Interessanter Weg dorthin, ich habe wieder einiges über meinen Wohnort gelernt.

In: Schlüsselanhänger mit Glöckchen, Münze

Out: Schlüsselband

Das übliche Problem: Die Stifte müssen erneuert bzw. angespitzt werden.

Gruß

mausen