Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Amrumer Zeitreise

 Kleiner Multi zur Amrumer Geschichte

von christophmueller.org     Deutschland > Schleswig-Holstein > Nordfriesland

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 54° 39.834' E 008° 19.578' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 15. Mai 2005
 Gelistet seit: 01. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 23. September 2006
 Listing: http://opencaching.de/OC01B1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
46 Aufrufe
4 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Bei N54° 39,834' und E 008° 19,578' findest du die Überreste einer Entenfanganlage, die Amrumer Vogelkoje. Im inneren der Anlage befindet sich ein kleiner Teich, auf dem sich der Kojenwärter mehrere Lockenten hielt. In jeder Ecke des Teiches befindet sich eine Pfeife, in welche die Lockenten mit Futter gelockt wurden. Wildenten die den Teich als Möglichkeit nutzten ihr salzverkrustetes Gefieder zu waschen folgten dann den Lockenten und sobald sechzig bis achtzig Enten in der Pfeife waren kam der Kojenwärter zum Vorschein und jagte sie in die Reuse am Ende der Pfeife... . Auf diese Art und Weise wurden auf Amrum seit der Fertigstellung im Jahre ABCC ingesammt 420.000 Enten gefangen. Diese Information findest du auf einem Schild am Kojenwärterhäuschen. Folgt man den Weg rechts vom Eingang zur Koje am Dammwildgatter vorbei über die Düne gelangt man in ein ausgeblasenes Dünental welches den eiszeitlich geprägten Inselkern offenlegt. Das Gestein im Boden ist durch die Weichseleiszeit (vor 250.000 bis vor 120.000 Jahren) vom Gletscher aus Skandinavien herbeigeschliffen worden. In diesem Tal findest du ein Schild welches auf eine eisenzeitliche (etwa um Chr. Geburt) Siedlung hinweist. Welche Nummer hat das Haus vor dem du stehst (D) und aus wievielen Häusern bestand die Siedlung (E) - (die Häusergruppe zählt als ein Haus)? Deutlich ist Die gepflasterte Jaucherinne des Stallteils ist ebenso wie die beiden Feuerstellen gut zu sehen. Normalerweise besaßen die Hauser nur eine einzige Feuerstelle, dieses Haus ist jedoch durch Einen Anbau erweitert worden. Bei weiterem geschichtlichem Interesse kann man von diesem Tal aus ab (N 54° 40,017' E 008° 19,314') einem kleinen Pfad über eine Düne folgen und findet nach wenigen Metern auf der rechten Seite einige größere Steine welche die Überreste eines jungsteinzeitlichen (ca 3.000 v Chr.) Grabes darstellen. Nähere Informationen gibt es auf den archäologischen Führungen die der Öömrang Ferian in diesem Dünental anbietet.
Nun kannst du die Position des Caches berechnen:

Nord 54° (B x E),(((C x E) x E) + A)'

Ost 008° (D x C),((((A + C + D) x E) x 10) + B + D)'
Wenn du die Plattform betrittst findest du ihn unter der Säule B, von rechts gezählt. Sei beim Heben des Caches vorsichtig - die Muggeldichte ist recht hoch.
Um diesen Cache zu heben brauchst du die Wege nicht zu verlassen - große Teile dieses Multis führen durch das Naturschutzgebiet "Amrumer Dünen", bleibe deshalb auf den Bohlenwegen.
Viel Spass beim lösen und suchen wünscht christophmueller.org


TeamLE Service Bar:   [auch bei Geocaching.com loggen] [Homepage] 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qh fbyygrfg va qre Aäur rvarf xyrvara Yrhpugghezrf fgrura...

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Amrumer Dünen (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Küsten- und Dünenlandschaften Amrums (Info), Vogelschutzgebiet Ramsar-Gebiet S-H Wattenmeer und angrenzende Küstengebiete (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Amrumer Zeitreise    gefunden 9x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 23. September 2006 christophmueller.org hat den Geocache gefunden

Da die Dose anscheinend nicht mehr existierthabe ich den Cache archiviert - ich komme so schnell nicht mehr nach Amrum - schade.

chm 

gefunden 06. Juni 2006 fogg&co hat den Geocache gefunden

Heute morgen sind wir nochmal zum Finale gejoggt. Da diesmal alles muggelfrei war, konnten wir alles in Ruhe durchsuchen. Und dann haben wir die Dose natürlich auch gefunden.

Wir haben sie dann wieder da verstaut, wo sie laut Beschreibung und Spoilerbild liegen sollte.

Grüße aus dem Schwarzwald - fogg & Co

Raus: nix
Rein: Geocoin

gefunden 04. Juni 2006 Mangie hat den Geocache gefunden

Nach durchwandern des interessanten Dünentales den Cache bei stürmischen Aufwinden mit ph 62 gut gefunden.

Viele Grüße von der Kieler Förde.
Mangie

nicht gefunden 04. Juni 2006 fogg&co hat den Geocache nicht gefunden

Bei Säule B war keine Box zu finden. War trotzdem eine schöne Wanderung.

Grüße - fogg


[This entry was edited by fogg on Saturday, June 10, 2006 at 1:31:31 PM.]

gefunden 04. Juni 2006 ph 62 hat den Geocache gefunden

Eine wunderschöne kleine Wanderung durch die Dünen von Amrum mit phantastischem Ausblick vom Final. Der Cache war schnell gefunden und konnte unbeobachtet wieder versteckt werden.
Vielen Dank für den Cache!