Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Normaler Geocache
(Name fehlt)

von NDR     Deutschland > Hamburg > Hamburg

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 39.025' E 010° 10.131' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: gesperrt
 Versteckt am: 01. Januar 1970
 Gelistet seit: 19. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 12. April 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC02C6

31 gefunden
1 nicht gefunden
3 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
10 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Duvenstedt, Bergstedt, Lemsahl-Mellingstedt, Volksdorf und Rahlstedt (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für (Name fehlt)    gefunden 31x nicht gefunden 1x Hinweis 3x

Hinweis 13. April 2013 pirate77 hat eine Bemerkung geschrieben

Koordinaten wiederhergestellt.

Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

pirate77(OC-Support)

gefunden 06. April 2009 soelring hat den Geocache gefunden

Nach etwas Suchen war die Dose dann geloggt, Danke!

gefunden 31. August 2008 Schnati hat den Geocache gefunden

Hier habe ich Papa heute bei der Suche nach der alten Dose unterstüzt und anschließend den provisorischen Cache mit ihm versteckt.
Danke und Gruß Schnati!

Hinweis 31. August 2008 NDR hat eine Bemerkung geschrieben

Hinweis 07. August 2008 Robin888 hat eine Bemerkung geschrieben

Uiuiui!

Das Unwetter braute sich langsam immer mehr zusammen, aber die 100m...

Die Pfosten habe ich gezählt. Wo geht's hin? Hm. Auch nicht weit...

Das Gewitter war nicht von schlechten Eltern und erleuchtete die Dämmerung für Sekundenbruchteile immer wieder taghell. In den Wald? Hm...

Immerhin donnerte es nicht. Sollte ein *so* helles Gewitter tatsächlich so weit weg sein?

Ich wagte es!

Systematisch wurde der Cache eingekreist und der Hint wurde eh schon vorsorglich gelesen, unter diesen Umständen.

"Der Sturm frischte auf" wäre eine Untertreibung. Ich vermute eher eine Orkanböe hat sich hierher verirrt.

Ein wenig vom Weg weg, zwar immer noch 30m vom Cache entfernt, aber wer würde schon einen Pfifferling auf den Empfang bei *dem* Wetter geben?

Was ebenfalls ca. 30m von *mir* entfernt war, war ein recht lautes, knirschendes Geräusch. Oder vielmehr der, ebenfalls etwa 30m *hohe*, Baum, der sich seinem Schicksal ergeben hatte und beeindruckend zu Boden stürzte.
Nicht in meine Richtung! Und in die des Caches (hoffentlich) auch nicht.

Aber ich begann darüber nachzudenken, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, daß in so einem kleinen Waldstück *zwei* Bäume stehenden Fußes umfallen.

"Zu hoch!" dachte ich mir und bin schnurstracks (naja, schon den Wegen folgend) wieder zur Straße, wo das gefährlichste, was mich erwartete rasende Kleinwagen waren.

Naja, ich wollte eh nochmal wiederkommen, wenn das Museum offen hat. :-)