Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Clerus et Equus

von De Wuidara     Deutschland > Bayern > Bad Tölz-Wolfratshausen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 53.247' E 011° 30.046' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 06. Mai 2005
 Gelistet seit: 21. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 24. April 2006
 Listing: http://opencaching.de/OC045C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
27 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Da ich die Logs auf OC.DE nicht verfolge, bitte ich Dich Deinen Fund (auch) hier zu loggen. Danke!

Sagenhaftes rund um die Schimmelkapelle:
Ehvor man nach Ascholding kommt, hebt sich, linkerhand von der Straße, aus dem Isartal ein kleiner Kegel. Ein dreifacher Wegring zieht sich um den Bühel, der einen Waldschopf trägt und darin ein Kirchlein. Auf dem Altar reitet der heilige Georg sein Rößlein. "'s Büankirchä" heißt das Heiligtum bei den Ascholdingern, "'s Schimmikirchä" oder "d' Schimmikapejn" sagen die Bauern aus den Nachbarortschaften, weil sich einmal ein Schimmel von der Weide in diese Kirche verirrt hat. Und wie er darin gewesen ist, hat er von rückwärts die Türe zugestoßen. Weil er nicht mehr herausgekonnt hat und tagelang niemand hinauf gekommen ist, hat er drinnen verhungern müssen.

Bei Nacht traut sich auch der Schneidigste nicht auf den "Büan", weil da ein gespenstischer Reiter ums Kirchlein sprengt. Der Ort ist seit altersher heilig. Die Kapelle, so wie sie jetzt steht, ist erst nach dem Schwedenkrieg gebaut worden, aber auf der Seite, die nach Ascholding schaut, hat man damals einen alten Stein eingemauert, der in der Heidenzeit ein Opferstein gewesen ist.

Auch beim alten Schloß von Ascholding, das früher rundum mit Wasser geschützt war, ist zur Nachtzeit immer ein Schimmel beim Schloßtor aus dem Wasser gestiegen, ist auf dem Wasser dreimal um das Schloß gelaufen und auf der gleichen Stelle, wo er gekommen ist, auch wieder verschwunden. Die Leute heißen diese gespensterhafte Erscheinung den "Gschloßschimmö".
Quelle: www.sagen.at

Deutsche Beschreibung:
Der Weg zum Cache führt Euch zur Schimmelkapelle bei Ascholding. Ein schöner Spaziergang von rund 1,5 Km (einfach) auf gut befestigten Wirtschaftswegen. Kinderwagen- und Fahrraddtauglich. Parkmöglichkeiten, sowie ein Gasthaus mit Biergarten findet Ihr in der Ortsmitte bei N 47° 53.276 / E 011° 30.235

Am Startpunkt verlasst Ihr die Ortschaft in Richtung Süd auf einem Wirtschaftsweg. Auf freiem Feld werdet Ihr auf einem bewaldeten Hügel auf der linken Seite des Weges bereits den Turm der Kapelle entdecken. Erklimmt den Hügel und ermittelt bei der Kapelle folgende Werte:

Betrachtet der Turm der Kapelle.
A = Welche Form hat der Turm im oberen Bereich? Er ist ____-eckig.

Die Fensterabdeckungen oben am Glockenturm tragen verschiedene Symbole.
B = Anzahl der Sterne _____, C = Anzahl der Kreuze _____, D = Anzahl der Pokale ______.

Seht Euch nun noch das Hauptschiff der Kapelle an.
E = Wieviele Außenecken hat der Grundriss des Hauptschiffes inklusive Turm? _____ Außenecken.
F = Wieviele Fenster hat das Hauptschiff? ____ Fenster.

Prüfsumme: A + B + C + D + E + F = 30

Der Cache liegt bei N 47° ((A*E)-28).((B*F*C*D*E)+110)  /  E 011° (70-(F*E)).(187+(A*E*F))
Viel Spaß beim Suchen!

Ursprünglicher Cacheinhalt:

  • Logbuch (bitte nicht entnehmen)
  • Bleistifte (bitte nicht entnehmen)
  • Spitzer (bitte nicht entnehmen)
     
  • Erstfinder-Medaille
     
  • Spielkarten
  • Handwärmekissen "firebag"
  • Gyrotwister
  • Mini-Lampe für Kinder
  • Stempel für Kinder
  • Tattoos für Kinder


Zum Schluß noch eine persönliche Bitte. Damit alle, die nach Euch diesen Cache ansteuern (hoffentlich) ebensoviel Spaß daran finden können, wie Ihr selbst hattet, beachtet bitte folgende Hinweise:

  • Tauscht bitte fair und gleichwertig
  • Verschließt und verpackt die Dose nach dem Fund wieder sorgfältig
  • Versteckt den Cache bitte wieder so, dass nicht jeder Muggel zwangsweise darüber stolpern muss

Vielen Dank dafür! Und jetzt viel Freude mit diesem Cache.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Xyrvare ubuyre Onhfghzcs mjvfpura mjrv tebrffrera, hrorezbbfgra Onhzfghrzcsra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Clerus et Equus    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 13. November 2005 ef.ge hat den Geocache gefunden

Jawoll, der erste Cache ist gehoben. War mit dem Hinweis nicht so schwer, aber hat viel Spass gemacht.
MfG. ef.ge und Simon.
out: Spitzer, Quartett, Pferdl, Erdbeerdose, Pingustempel
in: Plüschgorilla, Buntstift, 2 Plastikmännchen, Nashornlesezeichen, kretische Samenkapsel, Tigerstempel

gefunden 26. Mai 2005 rkschlotte hat den Geocache gefunden

Heute war wieder mal GeoCaching mit Yakii angesagt. Wir fuhren mit der S-Bahn bis Wolfratshausen und drehten dann eine 46,3km messende Runde mit den Fahrrädern.

1. Isar Z

2. (Isar)-Auenland

3. (Isar)-Auenland Bonus-Level

4. Isar Bunker Cache

5. Funkpeilung PHH

6. Clerus et Equus: Nach einer Stärkung im Biergarten in Ascholding machten wir uns wieder Richtung Süden auf - bei sorgfältiger Planung hätten wir ein paar hundert Meter Weg einsparen können. Um 19:40 Uhr hoben wir unseren letzten Cache für heute.

In: TB Deborahs Twin-Sister on her Way to Israel
Out: Firebag

rkschlotte

gefunden 26. Mai 2005 yakii hat den Geocache gefunden

Das perfekte Wetter ließ heute keine Ausreden zu und so machten sich rkschlotte und ich auf in den Süden zu einer schönen Radeltour ab Wolfratshausen. Zur Motivationssteigerung trugen natürlich ein paar Caches am Wegesrand bei [:)].


1. Isar Z

2. (Isar)-Auenland

3. (Isar)-Auenland Bonus-Level

4. Isar Bunker Cache

5. Funkpeilung PHH


6. Clerus et Equus

Die Verschnaufpause im Biergarten hatten wir uns redlich verdient. So mussten wir uns auf dem Weg durch Steinsberg ein paar aufgeregten Kläffern stellen. Die Besitzerin meinte, die wären so aufgedreht, weil die Fahrradfahrer immer nach ihnen treten würden. Ob sie hier nicht Ursache und Wirkung verwechselt [?][?][?] Der Abstieg auf dem Waldweg Richtung Ascholding bescherte uns dann noch eine Baumüber- und Baumunterquerung.

Endlich in Cache-Nähe bereiteten uns die Aufgaben aber keine Schwierigkeiten und der Cache war fix gefunden.

IN: Wackel-Löwe
OUT: TB Deborahs Twin-Sister on her Way to Israel

gefunden 14. Mai 2005 ingo_3 hat den Geocache gefunden

Bei drohendem Regen die Sache etwas abgekürzt und einen näheren Parkplatz gewählt ( 47 52,898/11 30,465 für Faule wie ich ).
Leider war die Aussicht auch nicht so toll.

no trade

TB Sagan out

Danke

ingo_3

gefunden 08. Mai 2005 SaRa hat den Geocache gefunden

Ja natürlich kannten wir die Tragödie dieses bedauernswerten Schimmels, denn schließlich hatten wir bereits seit Ewigkeiten vor, an eben genau dieser ungewöhnlichen Stelle selbst einen Cache zu verstecken. Aber wenn man nur lange genug wartet, kann man stattdessen da genialerweise auch einfach einen Cache loggen, wie praktisch ! Vielen Dank für den FF und die echt oberlässige Erstfinder-Medaille ! Die kriegt definitiv einen Ehrenplatz! Cache problemlos gehoben, den Spoiler braucht man definitiv nicht ! Das hat Spaß gemacht – vielen Dank, Grüße und allseits happy hunting SaRa – Sabine + Rainer

in: TB Sagan
out: Erstfindermedaille