Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Die Weltachs

von Die Geoparden     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Kaiserslautern, Landkreis

N 49° 23.652' E 007° 50.488' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 14. August 2004
 Gelistet seit: 21. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 20. Januar 2006
 Listing: http://opencaching.de/OC04C5
Auch gelistet auf: geocaching.com 

40 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
0 Ignorierer
257 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English


[ English explanation below ]

Die bayerische Verwaltung ließ auf einem kleinen Felsentisch eine Landmarke setzen, um die Umgebung topografisch vermessen zu können. An sich nichts Außergewöhnliches. Doch der Mundartdichter Paul Münch (1879-1951) machte in einem Gedicht die Achse der Welt daraus.

Seitdem wird peinlich und genau darauf geachtet, daß die Weltachs einmal im Jahr "g´schmeert" wird, damit ja nichts passiert ...


Mer Pälzer un die Weltachs

Von Paul Münch

Wann jemand uf de Infall käm,
Die Achs vun unserem Weltsyschtem
Genaa un dipplich auszurechne
Un in die Landkart inzuzeechne,
Do käms eraus, daß akkurat
Im Mittelpunkt vum Pälzer Staat
Der Punkt leit, der wo ganz gewiß
Die Hauptsach uf‘em Weltall is
Der Punkt, wo alles sich drum dreht,
Was uf der weite Welt besteht.

Do werd die Weltachs ingeschmeert
Un ufgebaßt, daß nix passeert,
Was in de Weltelaaf am End
E kleeni Steerung bringe kennt.

Schun seit der Herr die Welt gebaut,
Is uns die Weltachs anvertraut,
Weil meer von alle Menscherasse
For so e Amt am beschte basse.
Mer bassen uf mer halten Wacht,
Mer gewen Dag und Nacht druf acht,
Daß niemand kummt un will se stehle.
Mer schmeere se un dun se öle
Un butzen se als glitzeglatt
Mit Glaspapier un Butzpumad.
Drum dreht sich a wie selbschtverständlich
Die Weltachs ewig un unendlich.

0 weh! Wär das e Schlag,
Wann plötzlich ame scheene Dag
Mer Pälzer Leit de Rappel kräte
Un mir nix, dir nix streike däte!
Das Unglick wär nit auszumole:
Do dät uns alle de Guguck hole:
Die Erd, die Sunn, de Mond un alles,
Das krät am selbe Dag de Dalles.
Im ganze Weltall dät's do bollere
Un alles durchenanner kollere.
Do gäb's ee Riesekuddelmuddel,
Die Milchstroß gäb e Mordsgeschnuddel
Un all des scheene Schöpfungs-Sach
Hätt alles rutzebutz die Krach.
Un drum sat unser Hergott a
Schun glei am vierte Schöpfungsda':

"So", sa't er, "Mond un Stern un Sunn
Die drehe sich un glitzre schun,
Mei Weltachs schnerrt,
's is grad e Spaß,
Als wie e Triller uf de Gass.
Jetzt braicht ich Mensche, wo's verstehn
mit meiner Weltachs umzugehn,
Wo Kerl sin erschter Qualidät
Un Riese an Gescheidigkeet,
Mit Hern im Kopp, mit Pflicht und Ehr,
Korzum! Die Pälzer missen her,
Die missen dann die Weltachs schmeere
Un's Kugellager repareere."

"Un" - sa't er - "dann werd's ingericht,
Daß alles in der Weltgeschicht
Beim Pälzer Volk im Pälzer Staat
Sein Ursprung un sein Fortgang hat."
So sat'er. Un so is es kumm.
Un um die Weltachs runderum,
Do hockt seit viele dausend Johr
Sei Pälzer Volk un sorgt defor
Bei Dag un Nacht un frih un spät,
Daß Gottes Weltplan richtig geht,
Un daß es Weltall werd gelenkt,
So wie sich's Gott hat ausgedenkt.

Un was nit in der Palz bassiert,
Is Newesach un hat kee Wert.

Dieser Cache ist ein Themencache rund um die Kugel. In erster Linie natürlich der Weltkugel. . Deshalb bitte zum Loggen alle möglichen Arten von Kugeln mitbringen.

Von hier startet eine Serie von kugeligen Travel Bugs. Wir würden uns freuen, wenn sie bald hier abgeholt und auf ihre Reisen um die Weltkugel geschickt würden.

Wer noch seine Schwierigkeiten mit dem örtlichen Dialekt hat und seine Zunge lösen möchte, kann vielleicht hierzu greifen:

English explanation: Since this is a cache about a poem written in german-palatinian dialect, I'm sorry the text is impossible to translate, so just go to the given coordinates for the stash and enjoy the place.



Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Pfälzerwald (Info), Naturpark Pfälzerwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Weltachs    gefunden 40x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 10. Mai 2014 Barfly hat den Geocache gefunden

Gut gefunden. Dose ist, wie schon gemeldet total kaputt, aber noch ist der Inhalt trocken.

Lg Barfly

gefunden 21. Juli 2013 hjthom hat den Geocache gefunden

Am Sonntag war mal wieder ein Klettertag angesagt. Nach kurzer Absprache mit Omma11 war klar, dass wir dies Runde angehen werden. Vor einiger Zeit hatte wir schon einmal vor dies Runde anzugehen. Dieses mal hat es geklappt. Zunächst trafen wir uns in Landau um gemeinsam anzureisen. Als die Ausrüstung beisammen war konnte die Tour beginnen. Ein Baum nach dem anderen konnte mal mehr mal weniger schnell erklettert werden. So richtig wollte es aber nicht rund laufen, ich glaube es lag an der Hitze oder am Vollmond. Trotz aller Hindernisse, gelang es uns die Runde noch spät abends erfolgreich abzuschließen.<br>
Diesen kleinen aber echt beachtlichen Beifang musste natürlich auch noch geloggt werde.
<br> <br>
In: Nix <br>
Out: nix
<br> <br>
[:D] Danke fürs zeigen und legen [:D]
<br> <br>
[8] 1729 [8] 21 Juli 2013 19:15

gefunden 15. Juni 2013 p.solivagus hat den Geocache gefunden

Ich erlaube mir, Caches, die ich auf geocaching.com im Team Menschmenschhund gefunden habe, auch hier nachzuloggen.

Vielen Dank an den Owner Lächelnd

 

Ha, im dritten Versuch endlich entdeckt! :)
Er lag genau da, wo wir ihn vermutet hatten, aber wir haben nie intensiv genug geschaut.

Tolle Ecke da oben, dfdC

gefunden 19. Januar 2013 cellemochum hat den Geocache gefunden

Auf der früh angelegten Samstagstour ging es mit kleinem Team Richtung Pfälzer Wald. Hier haben wir über Tag einige schöne Stellen gefunden. Diese Dose war natürlich auch Teil der Tour.

Der Höhepunkt war am Abend die Burg Falkenstein welche auch mal einen Cache beherbergte (GC13NMD). Dieser wurde aber aufgrund der Kurzsichtigkeit der Reviewer dauerhaft geschlossen. Sehr schade den die Falkenburg und dessen Umgebung ist eine Reise wert.

Ein schönes Stück historischer Geschichte und ein atemberaubender Ausblick werden vielen Cachern dort keinen Weg mehr hinweisen. Das der "offene" Brunnen keine Fledermäuse beherbergt die die Schließung des Caches rechtfertigen würde ist uns von ortsansässigen Fachleuten bestätigt worden.

Ein viel größerer Skandal: Als wir von der Falkenburg abreisen wollten fiel uns ein großer Bussard im Ort Wilgartswiesen auf. Dieser flüchtete mit einer scheinbar gebrochenen Schwinge Richtung einer Bahntrase. Da wir uns selbst nicht in Gefahr bringen wollten und der Streckenverlauf sehr unübersichtlich war so haben wir auf dem Telefon direkt die die Nummer 112 gewählt.

Was nun folgte war ein Marathon an Telefonaten. Wir wollten das Tier dort nicht verenden lassen. Die Feuerwehr und dem Polizeirevier in Dahn wahr es herzlich egal und selbst nach zwei Stunden und weiteren 20 Telefonaten auf vier Telefonen wollte sich weder Polizei, Feuerwehr, Naturschutzbund oder der 24 Stunden Tierhilfe Notruf dort blicken lassen!

Schämt euch!!! Geocacher ständig an den Pranger stellen aber ein Tier in Not die Hilfe verwehren und zuhause die Samstagabend Show vor dem Fernseher geniessen. Skandal!

Lediglich die Deutsch Bahn half uns weiter. Danke! Zwar war diese auch recht zäh aber der ortsansässige Jagdpächter war dann nach langer Wartezeit Vor-Ort um uns mit einer Decke und einem Karton behilflich zu sein um das verletzte Tier einzufangen. Letzlich wollte aber auch niemand hier die Verantwortung tragen und wir fuhren weitere 40 Kilometer Richtung Haßloch in die Tierauffangstation für Greifvögel. Wir hoffen dem Tier kann dort geholfen werden!

Die mangelende Hilfsbereitschaft der Behörden und Verbänden hat uns an dem Abend sehr erschreckt. Selbst die angepriesenen Webseiten mit Tiernothilfe, 24 Stunden Nothilfe Telefon, usw. wollten uns nicht helfen.

Wie gesagt: Auf Geocachern ständig rumtrampeln aber selbst keine Hilfe leisten: Pfui!!!

Danke an den Owner für den Cache und eine schöne Station auf unserer Runde durch den schönen Pfälzer Wald.

Viele Grüße von uns aus cellemochum

IN: Coin // OUT: Nichts

gefunden 26. August 2012, 21:00 knoepfchendruecker hat den Geocache gefunden

Auf kleiner Klettertour zwischen lauter Sudoku-Bäumen ging es auch hier kurz vorbei. Danke für die Dose!