Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Preußens Glanz

von Mortes Porta Vitae     Deutschland > Brandenburg > Dahme-Spreewald

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 17.905' E 013° 37.522' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 04. Juli 2005
 Gelistet seit: 26. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 20. Juli 2008
 Listing: http://opencaching.de/OC06CC
Auch gelistet auf: geocaching.com 

22 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
11 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Preußens Glanz

Bei obigen Koordinaten angekommen, solltet Ihr nun vor einem historischen Gebäude stehen. Es ist eins der vielen Gebäude von denen aus im 18 Jahrhundert Preußen regiert wurde. Einer der vielen Bewohner wurde am 15.8.1688 in Berlin geboren. Er wurde im Alter von sechs Jahren zum Kommandeur von zwei Regimentern ernannt. Dies mag seinen nahen Bezug zum Militär erklären. Denn obwohl er selber nie einen eigenen Krieg führte (roi militaire et pacifiste, Mirabeau) wurde er als Soldatenkönig im Volksmund und in der Historie bekannt. Er nahm nur einmal an einem Feldzug gegen König Karl den XII von Schweden teil. Anstatt Krieg zu führen, begann er den geerbten, total verschuldeten Feudalstaat zu reformieren. Der höfische Alltag mit seinen extravaganten Sitten musste dem nüchternen Militarismus weichen.


Die preußische Armee wuchs unter seiner Regentschaft zahlenmäßig an. Jeder junge männliche Preuße wurde damals in ein Militärsystem hineingeboren und gehörte aufgrund seiner Geburt einem Regiment an. Das war der Vorläufer der allgemeinen Wehrpflicht. Als besondere Marotte ist noch heute sein Garderegiment unter dem Namen LANGE KERLS bekannt. Es bestand aus 60 Offizieren, 165 Unteroffizieren, 53 Trommlern, 15 Pfeifern, 15 Sanitätern und 2160 Musketieren, von denen keiner kleiner als sechs Fuß (rund 1,88 Meter) sein durfte. Zwar war der König im Allgemeinen als sparsam bekannt, aber im Falle seiner Langen Kerls gab er schon mal gerne Unsummen aus, um an solch große Männer zu kommen. Hier wurde auch nicht vor Entführungen, gewaltsamen Umsiedlungen und politischen Verwicklungen zurückgeschreckt um den Willen des Königs durchzusetzen.

Ansonsten versuchte er seinen Untertanen ein fürsorglicher König zu sein, der den Titel König nicht nur als Privileg sondern auch als Beruf und Aufgabe verstand. So versuchte er den finanziell überlasteten Staat zu sanieren, indem er den Merkantilismus einführte, das bedeutete unter Anderem, das er den Import von Fertigprodukten mit hohen Zöllen belegte und den Export erleichterte. Bei Rohstoffen dagegen wurde die Einfuhr erleichtert und die Ausfuhr erschwert. Der König verpflichtete jeden, den Adel einbegriffen, zu Arbeitseifer, Sparsamkeit, Fleiß und Pflichttreue. So entstand das Urbild des preußischen Staatsbürgers, der sich durch blinden Gehorsam, absolute Unterordnung, Gottesfürchtigkeit, treuen Diensteifer, Unbestechlichkeit, Disziplin, Ehrlichkeit und Gerechtigkeit auszeichnen sollen. Geradezu manisch verfasste der König zahllose Edikte, Vorschriften für das Verhalten seiner Untertanen, die peinlich genau befolgt werden mussten. So kommt es unter Anderem zu Einführung der Schulpflicht, was der Verbesserung des Bildungsstandes im damaligen Preußen diente.

Unter ihm entwickelte sich Preußen zu einem Standort für Wissenschaft und Industrie. Er gründete 1727 die Berliner Charite und nahm 1732 20.000 Glaubensflüchtlinge aus Salzburg auf, um das durch die Pest gezeichnete Ostpreußen wieder aufzubauen. Ein Selbstbekenntnis von ihm lautet: „Ich bin ein böser Mensch. Ich bin sehr jähzornig.“ Dies wird auch deutlich als er das Todesurteil für seinen eigenen Sohn fordert, der dem totalitären Regime seines Vaters entfliehen wollte. Später versöhnen sich Beide.

Dennoch legte dieser König die Grundlage für Preußen und die weitere Entwicklung für Land und Leute. Er starb nach 27jähriger Regentschaft am 31.5.1740 in Potsdam.

Sowohl der Park, als auch die Stadt laden zu einem kleinen Bummel ein. Dicht bei den Koordinaten gibt es einen kostenlosen Parkplatz. Die Anreise ist auch per S-Bahn möglich, vom Bahnhof aus sind es ca. 6 min. zu Fuß. Wegweiser helfen bei der Orientierung.

Zu welchem Geburtstag bekommt er das Gebäude vor dem Ihr steht geschenkt? = A

Wie viel schräge Fenster seht Ihr? = B

Wie viel Türme hat das Gebäude? = C

Wie alt wurden seine Töchter Wilhelmine = D und Friederike Luise = E? (Er hatte 14 Kinder)

Nicht gleich loslaufen, manches erfährt man nicht vor Ort, wenn zB. das Museum geschlossen ist.

Öffnungszeiten: 25.3. - 31.10., Dienstag bis Sonntag 10 Uhr - 17 Uhr, letzte Führung 17 Uhr
                        1.11. - 31.3., Dienstag bis Sonntag 10 Uhr - 16 Uhr, letzte Führung 16 Uhr
                        Montags geschlossen

Der Cache liegt nahe bei:

N 52° 17,xxx

E 013° 37,yyy

xxx = 918 + (A*B*C)

yyy = 498 + D + E

Man braucht das Schlossparkgelände nicht zu verlassen. Auch wenn man kurz davor ist...

English Version per Download as PDF

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Rva Fgrva nz Obqra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Preußens Glanz    gefunden 22x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 22. Juli 2009 gnubbl hat den Geocache gefunden

Vielen Dank, dass dieser Cache uns in den Schlosspark geführt hat. Team gnubbl

gefunden 21. März 2009 temu_dshin hat den Geocache gefunden

Der Soldatenkönig war schon auf den Heimweg aber er müsste uns noch einige Fragen beantworten und so war die Suche erfolgreich!!!

gefunden 13. Dezember 2008 Surrogard hat den Geocache gefunden

Kleiner Besuch im Schlosspark, an den Hochzeitsmuggeln vorbeigeschlichen und das Döschen geborgen.

Vielen Dank sagen

Sweety und Surrogard

gefunden 28. September 2008 Los golfos de Berlin hat den Geocache gefunden

bei dem schönen wetter haben wir uns zu einer spontanen cachetour in den süden aufgemacht.

danke für den netten cache.

gefunden 06. September 2008 Euni hat den Geocache gefunden

Ich bin zwar etwas irritiert, dass dieser Cache als archiviert apostrophiert ist und sich die Koordinaten bei oc und gc unterscheiden, aber: Gefunden habe ich ihn.

Euni