Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Silberland (Der Schatz im Silberland)

 by Jocky und der schwarze Mann

von Jocky     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Mayen-Koblenz

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 21.000' E 007° 10.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 26. Oktober 2005
 Gelistet seit: 26. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 15. Dezember 2007
 Listing: http://opencaching.de/OC06D4
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
0 Beobachter
3 Ignorierer
17 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Silberland
 
Silberland
       Jocky & der schwarze Mann
N50 21.000  /  E007 10.000
Azurit
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tetraedrit
 

 

 

 

 

bleiglanz

 

 

 

 

 

Tetraedrit
 

 

 

 

 

zinkblende
 

 

 

 

 

Diff.: ***    Terr.:***

Länge unter 3km je nach Wegwahl aber auch deutlich länger ;-). Fahrräder und Kinderwagen sollten unbedingt zu Hause bleiben. Hunden wird es gefallen  ;-) ... aber bitte lasst sie nicht vom Wasser der Grube trinken ! Unmittelbar am Startpunkt könnt Ihr parken. 

Historie:

Die ehemalige Grube war eines der wichtigsten Erzvorkommen in der Eifel. Halden und Pingen zeugen heute noch vom Bergbau. Bereits den Römern bekannt  wurden dort Blei,- Kupfer- und Eisenerze nachweislich bis 1677 abgebaut.1846 wurde der Betrieb wieder aufgenommen, um speziell die Halden mit ihren reichen Sphalerit-Vorräten zu nutzen.1855 wurde der Stollen in den Berg getrieben, welcher zum Versuchsschacht (23m tief) führte. Die 13,6m mächtige Gangzone führte Blei,- Kupfer- Zink- und Spateisenstein. Vom Stollen wurde später eine Gesenksohle erreichtet, ein Maschinenschacht (ca. 110m) sowie ein Förderstollen (ca. 33m) und verschiedene Querschläge existierten. Um 1858 wurde direkt am fließenden Wasser eine Erzaufbereitung errichtet und bis 1914 Erzschlämme und Haldenmaterial aufbereitet. Auf Grund der Erzerschöpfung kam es 1914 zum Auflass der Grube. Im Hauptteil der Grube kann man sehen wie der belastete Boden der Re-Naturierung im Wege steht. Selbst nach fast 100 Jahren gibt es außer einigen Flechten in der Hauptgrube keinerlei Pflanzenbewuchs

Mineralien/Erze u.a.: Bleiglanz, Zinkblende, Azurit, Malachit, Tetraedrit

Fundmöglichkeiten: gut bis sehr gut     

 

Der Cache:

Die genauen Startkoordinaten müssen ermittelt werden ;-) N50 __.___ /  E007 __.___

Suche Pb,FE,AL,CU,Zn,Cr,P,AG,Mn,Mg,SR und Dichte W und nutze eine Kommastelle z.B. (7,88 =7,8). Mit der Zahl 245,5 kannst Du die Nordkoordinate ermitteln und mit der Zahl 125 die Ostkoordinate.

Ab der Startkoordinate musst Du Hinweise finden die Dir den Weg mit Peilung oder Koordinaten zum Cache weisen. Im Silberland selbst kannst Du sehr interessante Mineralien und Metalle finden ! Also Augen auf ! 

Die kleine Starthilfe:

[Hilfe an]

Der Weg übers Wasser gabelt sich am Haus, Du musst jedoch ein wenig  bergan gehen in Richtung der gefundenen Peilung. Es läuft unentwegt Wasser auf den Weg und es ist teilweise schlammig. (Wasseraustritt aus dem ehemaligen Stollenmundloch). Das Stollenmundloch selbst ist verstürzt und nicht mehr erkennbar (im Gegensatz zu dem was Du hier suchen musst Bild 1), anhand des Stollenwassers aber trotzdem noch lokalisierbar. Jedoch nicht verzagen ein Durchkommen ist möglich . Weiter geht´s ein wenig bergan und bald stehst Du auf einem Plateau. Schau Dir die vorhandenen Halden an, die sich bergan ziehen (hier kannst Du sehr interessante Steine und Mineralien finden) und suche bergan die imposante Erscheinung der Familie Pinaceae.

[Hilfe aus]

    

 

Benötigt werden:
Kompass, Kartenmaterial ,Trekking-Schuhe und Stöcke
nach starke Regenfällen oder bei Hochwasser sollte man 
auch einen Spiegel dabei haben oder den Taucheranzug ;-)
Hints:
1 Wo Wasser ,Stein, Holz und Stahl sich ganz nah sind
2 am besten auf dem schnellsten Weg nach oben  Bild 
3 Die Imposante Erscheinung ist schon von weitem zu sehen
4 suche das eckige auf dem runden
5 in dieser Baumgruppe findest Du das eckige Bild
6 nicht ganz oben, eher unten aber auch nicht weit unten Bild 
7 ein Weg führt fast direkt zum nächsten Punkt (vielleicht weiter unten?)
8 der knorrige Bursche hält Wacht, suche zu seinen Füßen Cache
ganz in der Nähe befindet sich auch ein weiterer Cache Nitzbachtal
Cachebeschreibung als PDF Dokument

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Rhein-Ahr-Eifel (Info), Vogelschutzgebiet Ahrgebirge (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Silberland (Der Schatz im Silberland)    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis 15. Dezember 2007 Oli hat eine Bemerkung geschrieben

Der Geocache ist offensichtlich nicht mehr vorhanden und wird demnächst archiviert.

Sollte der Geocache noch oder wieder vorhanden sein, bitte den Geocache wieder aktivieren und eine Bemerkung schreiben damit es alle Benutzer die sich für den Geocache interessieren mitbekommen. Diesen Logeintrag bitte danach löschen.

Falls noch Teile des Geocaches versteckt sind, wird der Owner gebeten diese zu entfernen.

Hinweis 07. Januar 2007 Jocky hat eine Bemerkung geschrieben

und wieder ein Cache bei dem auf wundersame Weise die Hinweise verschwinden Foot in mouth... bis ich wieder da hin kann ist der Cache dann eben gesperrt

gefunden 13. Oktober 2006 Team.Tinchen hat den Geocache gefunden

Tja, wo ein Eisbaer im Sommer hochkommt, kann auch das Tinchen im Herbst hinauf! Eine schöne, anstrengende Tour, die uns wieder viele Weight Watschers Bonuspunkte eingebracht hat!

OUT: TB

Danke an Jocky für den tollen Cache

Tinchen
#200

gefunden 13. Juni 2006 Team.Eisbaer hat den Geocache gefunden

Heute im 3. Anlauf musste es sein. Nachdem ich schon zweimal am großen Baum gescheitert bin (Augen auf, dann geht's auch), war heute Abend ein Weiterkommen drin. So bin ich dann bis zur 4. Station fast hochgejoggt, alle weiten Stationen waren dann auch auf Anhieb zu finden (im Gegensatz zu den Wegen, die dorthin führen sollten). Und so konnte ich um 21:45 nach 70 Minuten Lauf und Marsch den Cache nach kurzer Suche finden.

Danke an Jocky für den klasse Cache, der mir super viel Spaß gemacht hat und wo ich auch so manches Kilo verloren habe!

No trade

Eisbaer
#235

gefunden 03. August 2005 inselkind hat den Geocache gefunden

So... nun wissen wir auch was Jocky so unter "Wegen" versteht Was unter "ein wenig" zu verstehen ist war ja klar und es ist doch erstaunlich, dass man bei diesem Cache den Eindruck bekommt, dass es mehr bergauf als bergab geht! Bei einigen Stationen muss man aber auch wirklich genau hinsehen, da reicht es nicht wenn man 30 cm davor ist!

+ TB Bob
- TB Alien

Viele Grüße aus Trier
Inselkind
heute mit Mrsandman und Navigat unterwegs