Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Vergängliche Orte 5 - Eythra

 Direkter Cache durch schwieriges Tagebau-Randgebiet

von badminator     Deutschland > Sachsen > Leipziger Land

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 13.230' E 012° 17.088' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.2 km
 Versteckt am: 11. Mai 2004
 Gelistet seit: 26. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 20. März 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC06DC
Auch gelistet auf: geocaching.com 

35 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
1 Ignorierer
335 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Vergängliche Orte 5 - Eythra

Dieser Cache liegt in einem vergänglichen  Ort - Eythra. Und er liegt vermutlich etwa am südlichen Ortseingang auf der Bahnlinie Zeitz-Plagwitz.
Das Problem ist nur - Ihr findet diesen Ort samt Ortseingang nicht mehr.

Karte von 1975      (Quellen: www.eythra.de)

Karte von 2000

Sehr interessante Informationen über die Geschichte des Ortes Eythra erhaltet Ihr hier: www.eythra.de.  Auch Fans historischer Karten werden hier fündig!

Einem derzeit aktuellen Trend in Sachsen folgend, wird dieser Cache für schnell durchreisende Cacherfreunde von außerhalb eingerichtet. 
Der Cache liegt "traditional" an den oben genannten Koordinaten 51.13.230  12.17.088. Parken solltet Ihr bei  N51 13.363 E12 16.560, aber fallt beim Aussteigen nicht in das Loch!
Am Parkplatz könnt Ihr einen Blick auf Eythra von heute werfen und ´ne Menge lernen.
Einen Fußweg von ca. 560 m Luftlinie kann ich Euch jedoch nicht ersparen.

Der Cache liegt nicht auf LMBV- Gelände und kann auch über öffentliche Wege erreicht werden.

Ergänzung am 16.6.05:

In Sachsen und anderen Teilen Deutschlands, Östereichs und der Slowakei haben Forscher offenbar einander ähnelnde Reste der möglicherweise ältesten Zivilisation Europas entdeckt. Den Angaben zufolge datiert diese Zivilisation auf 4.800 bis 4.600 vor Christus und ist damit 2.000 Jahre älter als die Pyramiden. Nahe des sächsischen Eythra bei Leipzig seien Ruinen eines Dorfes entdeckt worden, in dem etwa 300 Personen in 20 Langhäusern rund um einen Tempel gelebt haben sollen. Die Erkenntnis, dass es sich bei den in den vergangenen drei Jahren ausgegrabenen Tempel- und Dorfanlagen um Zeugnisse ein und derselben Kultur handele, sei so neu, dass ihre Erbauer noch keinen Namen bekommen hätten, berichtete die Zeitung. 
http://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/1998593.html

Erstausstattung

  • Stift, Logbuch, Spitzer, Trockengel (ungiftig), bitte liegenlasen
  • Reinigungstücher - können bei Bedarf ohne Tausch entnommen werden
  • Memohalter
  • Schluck "Aromatique"
  • Bastelfigur
  • lecker Ültje
  • Sticker
  • Bouns für Erstfinder - kann ohne Tausch entnommen werden

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

teößgre Fgrva

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler von 1911
Spoiler von 1911

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Vergängliche Orte 5 - Eythra    gefunden 35x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 20. März 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

mic@ (OC-Guide)

gefunden 25. Juni 2011 Geo2709 hat den Geocache gefunden

Der Weg war etwas beschwerlich durch die Bauarbeiten um den Zwenkauer See. Das GPS führte uns genau bis zum Ziel und der Schatz wurde gut gefunden.
Wir logten gegen 17:05 Uhr

gefunden 28. Mai 2011 CacheMatzels hat den Geocache gefunden

Auf unserer Radrunde durch Zwenkau sollte es auch dieser Cache sein. Die OSM Karte hatte zwar nicht den richtigen Weg und wollte uns durchs Dornen Gestrüpp schicken aber mit etwas zurück fahren konnten wir den Cache erfolgreich loggen. Eine Filmdose in einer riesigen Büchse. Hier wäre ein schönes Logbuch toll gewesen. Danke für?s Herlocken und Zeigen sagen die CacheMatzels

gefunden 26. Februar 2011 mariane hat den Geocache gefunden

 Logged from my fantastic desktop personal computer using the firefox!

Zum Glück wars dunkel, so sahen wir die Löcher nicht, irgenwie haben wir es im Ruddel bis zum Final geschaft, do bevor wir so richtig mit der Suche beginnen konnten, triumphierte schon Herr Streusel.

Liebe Grüße und vielen Dank,
mariane + Tapsi

gefunden 21. Februar 2011 Kuno von der Parthe hat den Geocache gefunden

Hier mußte ich die ganze Zeit an einen meiner besten Schulfreunde denken, das erste Drittel seiner Kindheit verbrachte er, glücklich, wie er sagte, in Eytra.
Dann nahm die Kohle seiner Großfamilie die Heimat und zerstreute sie in alle Winde, nach der Wende ist er gleich weitergezogen, irgendwohin in Bayern.
30 Jahre Kohleförderung und ein 1000jähriges Dorf auf Nimmerwiedersehen dafür geopfert, also irgendwie kann ich mich an dem schönen großen See nicht so recht erfreuen. Großes Dankeschön für diesen Eythra-Gedenk-Cache ! Lieber Owner, bitte vergiß nicht das nasse, heute steif gefrorene Logbuch zu ersetzen.