Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Das Exil der Nutrias

von orotl     Österreich > Südösterreich > Graz

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 46° 58.061' E 015° 29.248' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 0.6 km
 Versteckt am: 09. November 2005
 Gelistet seit: 09. November 2005
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC096A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

44 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
159 Aufrufe
8 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   


Achtung!

Dieser Cache wird wegen des geplanten Kraftwerkbaus am
01. Oktober 2009
archiviert!



Weitere Infos zu den Kraftwerken


Nutria Es sind doch niedliche Tierchen oder?

Nutrias, sie stammen eigentlich aus Südamerika und werden auch Biberratten genannt.
Sie werden ca 42-60cm lang plus dem 30-45cm langen haarlosen Schwanz.
Das Gewicht ausgewachsener Tier kann 8-10kg erreichen.
Weitere Informationen findest du in der Wikipdia.

Eingebürgert wurden sie eigentlich als Pelzlieferant, sie fühlen sich aber scheinbar auch ausserhalb der Käfige sehr wohl.
Lange lange ist es her, als in Graz/Mariatrost eine Zuchtfarm für Nutrias die Pforten schliessen musste. Das muss so um 1990 gewesen sein. Durch die Unterstützung einiger Naturschutzvereine konnte die Schlachtung der Tiere verhindert werden. Ursprünglich war gplant, die Tiere durch strikte Geschlechtertrennung aussterben zu lassen. Allerdings konnten immer wieder einige entkommen, bzw. wurden von "Tierschützern" gewaltsam befreit.
Konflikte mit den Anwohnern des Mariatroster Baches waren daher an der Tagesordnung.
Scheinbar hat man den Plan aber geändert und hat ein Plätzchen gefunden wo man eine Population aussetzen konnte. Ich habe hier grob 30 Tiere gezählt, es werden aber sicher einige mehr sein.

Zur Aufgabe: Nimm am Bankerl Platz, und geniesse die zutraulichen Tierchen, in der Hoffnung Futter von mir zu bekommen sind sie teilweise auf 50cm herangekommen.
Dabei wird dir sicher ein Objekt mit Zahlen ins Auge springen, die höchste Zahl darauf ist A.

Den Cache findest du, nicht weit, bei den Koordinaten
N46 58.140+A  E15 29.0(126-A)
Für den Weg gibt es 2 Varianten:
Einer ist einfach, aber etwas länger und nicht so schön (Terrain 2)
Der andere ist wesentlich kürzer, viel schöner, allerdings wirst du ein 'kleines Problemchen' lösen müssen. (Terrain 3,5)

Der Cache, eine Tupperdose ca. 10x10x4 findet sich im Wurzelbereich eines Baumstumpfes
Ursprünglicher Inhalt:
* Cachenote + Logbuch + Bleistift
* Fass mit kleinen Würfel
* Kleine Wäscheklammer
* Ball für Tischfussball
* Stoffpinguin
* Telefonwertkarte (Norden/Brauer)

Nutria

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Objekt] Vz Jnffre
[Cache] Qre teöffgr Onhzfghzcs vz Hzxervf

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Das Exil der Nutrias    gefunden 44x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

Hinweis 27. Oktober 2009 orotl hat eine Bemerkung geschrieben

R.I.P.

gefunden 30. September 2009 diekollers hat den Geocache gefunden

heute um 14:41 gehoben,in der hoffnung daß die nutris mein erster ltf sein werden

@flonatur & knato:

so egoistisch bin ich nicht und überlasse euch den feuchtbiotop-lehrpfad
(oder war es doch der heutige zeitmangel)


tftc

gefunden 27. September 2009 knato hat den Geocache gefunden

Nachdem flonatur und ich den Feuchtbiotop-Lehrpfad noch vor der angekündigten Archivierung absolvieren konnten, wollten wir auch noch schnell das Exil der Nutrias, das auch bald dem bevorstehenden Kraftwerksbau weichen muss, besuchen.

Anscheinend haben erste Bauarbeiten schon begonnen. Wir parkten frech direkt bei der Baustelle und machten uns nach schneller Ermittlung der finalen Koordinaten auf in Richtung Final (über den kürzeren T3,5-Weg).

Das kleine Problemchen war schnell gelöst (Augen zu und durch), sodass der Final wenige Minuten später bereits in unseren Händen lag. Die Dose war etwas feucht, ebenso wie der Log-Zettel, aber ich denke, dass dies in Anbetracht der Umstände keine große Rolle mehr spielt.

Vielen Dank für diesen netten Spaziergang.

gefunden 02. Juli 2009 LadyBane hat den Geocache gefunden

Mein erster!!!

Hab´ mit zittrigen Händen unterschrieben! Bin natürlich nass und dreckig geworden, aber das war´s definitiv wert!

out: kleine, lila Schildkröte

in: Telefonwertkarte, Palmers, 1997

gefunden 02. Juni 2009 blaumeiserl hat den Geocache gefunden

Abenteuerliche Cachsuche