Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
StarMill

 eine idyllische Wanderung durchs Sternmühlental

von ellamarie     Deutschland > Sachsen > Freiberg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 48.633' E 013° 03.752' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 5 km
 Versteckt am: 26. September 2004
 Gelistet seit: 10. November 2005
 Letzte Änderung: 29. April 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC09AE
Auch gelistet auf: geocaching.com 

35 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
5 Beobachter
0 Ignorierer
402 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Ihr parkt am besten am Startpunkt dieser Tour bei:

[1] 50°48,663‘/ 13°03,752‘.

Das ist fast am Ortsausgang von Kunnersdorf an der Straße die die B180 mit der B174 verbindet. Die Tour ist aber auch ideal für Radfahrer und Spaziergänger. Mit dem öffentlichen Chemnitzer Nahverkehr kommt man via Buslinie66 günstig.
Stürzt nicht gleich los, sondern schaut euch am Parkplatz [1] um, im Mauerwerk eines größeren industriellen Bauwerkes findet ihr eine Jahreszahl [ABCD] eingehauen:.
Nun geht’s zu 50°48,679‘/ 13°03,834‘, wo ihr dem obersten Wegweiserschild über der weiß-gelb-weißen Wandermarkierungstafel folgt und etwas bergauf zu 50°48,575‘/ 13°03,656‘ wandert. Bei

[2] 50°48,590‘/ 13°03,471‘

seht ihr ein markantes Bauwerk, schaut es euch näher an - vor allem die Tafel, an der steht wie viel Meter [EF] hoch etwas mit einem technischen Gerät befördert wird. Die Anzahl [G] der Buchstaben dieses Gerätes nehmt ihr mit auf die Reise zum nächsten Punkt [3] bei

[3] 50°(D)(B-A),(E)(B-C)(A+C) / 13°, (F)(Quersumme von G),(B)(B)(A).

Dort angekommen seht ihr eine große hölzerne Begrüßungstafel mit Dach und mit 4 Zeilen Text, in dem Buchstaben = Römische Zahlzeichen versteckt sind – (ihr erinnert euch, dass es bei den Römern für bestimmte Buchstaben I,V,X,L,C,D,M gewisse Zahlenwerte gibt?) und addiert all diese Einzelwerte die ihr im Text findet zusammen, um [HIJK] zu erhalten. (Beispiel: die Summe von DILL = 601 / VOX =15).
Die Quadratwurzel aus ([HIJK]+55) ergibt [LM] und hilft euch zum Punkt[4] zu gelangen. Der liegt bei

[4] 50°48,(K)(L)(L) / 13°02,(L)(C+M)(H)

und verrät einiges über den Bergbau im Revier. Auf dem Bild seht ihr aber auch, dass es ein beliebter Ort für geselliges Treiben ist. Also wenn ihr den Gedenkstein findet, seid ihr goldrichtig. Nun aber zum Bergbau: über dem Mundloch zum Stollen ist ein Name und links ein weißes Schild auf dem steht wie lang der Stollen mit diesem Namen ist und das sind immerhin [NOP] Meter.
Da nun ausgerechnet dieses Schild längerfristig verzogen ist, geht hier der Tipp im Log von aussiehund (Danke). Damit habt ihr alles um zum Punkt [5] eurer Tour zu gelangen:

[5] 50°48,(K)(N)(K) /13°02,(J-H)(H-O)(P-M)

Anno [QRST] steht da auf dem schwarzen Schild beim Eingang der Lokalität, also stärkt ihr euch hier erst mal oder jagt gleich nach dem Schatz, der nun wie folgt zu finden ist:

[6] 50°48,(Q+T+N)(P-N)(Q+R+T) / 13°02,(S)(L+K)(R)

Dreht dem kleinen Bächlein den Rücken zu und schaut, dass ihr den markanten Geländeeinschnitt findet, den das Foto euch zeigt, der Schatz liegt nun zwar noch nicht zu euren Füßen, aber mit Schwung seid ihr sicher am Fundort.


Die Erstausrüstung enthält neben Cachebeibackzettel, Logbuch und 2 Bleistiften + Spitzer (diese bitte allesamt drin lassen):
1 Begrüßungsschnaps für den Erstfinder
1 Set Zwergenfilzstifte
1 Skatkarte
1 PIN Nadel
1 Jackenanhänger mit Katzenauge
1 kleiner König

und nun viel Konzentration beim Rätseln und Spaß beim Suchen und Finden.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

CF: Qvr Xynzzrea va qra Eägfrya fbyyra rhpu avpug mhz Zhygvcyvmvrera navzvrera, uvre jveq ahe „rvasnpur“ Zngurzngvx orgevrora, qnzvg 3 Fgryyra uvagre qrz Xbzzn sbytra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Carpe diem! Der Stein der geselligen Leute
Carpe diem! Der Stein der geselligen Leute
da seid ihr ja - so jetzt müßtet ihr den Schwung rausholen
da seid ihr ja - so jetzt müßtet ihr den Schwung rausholen
noch genauer ... kann ich aber nicht werden
noch genauer ... kann ich aber nicht werden

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Augustusburg - Sternmühlental (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für StarMill    gefunden 35x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 28. April 2016 mic@ hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Falls Hilfestellung gewünscht ist, dann einfach mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

OC-Team momentan nicht verfügbar Die Cachebeschreibung ist veraltet. 28. März 2016 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Die Nutzungsbedingungen von opencaching.de enthalten unter anderem diesen Punkt:

Ist der Geocache auch auf anderen Webseiten veröffentlicht, so muss die Beschreibung immer auf allen Webseiten aktuell und vollständig gehalten werden. Aktualisierungen der Beschreibung müssen zeitnah auch auf den anderen Plattformen vorgenommen werden.

Hier stimmt leider das Listing nicht mit geocaching.com (GCKN43) überein, denn die Berechnung für Station 4 lautet anders. Der Owner sollte hier dringend das Listing aktualisieren, bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (28.04.2016) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 27. Oktober 2014, 16:41 wauzischreck hat den Geocache gefunden


Nachdem ich vorerst Abstinenz vom Geocachn geschworen hatte un ar gestern doch durch ein spezielles vor die Tür gelockt wurde, musste ich den nu schon vor Wochen begonnene "Altlasten" offorbeedn. Dabei zierde och noch dieser scheene Multi vom ellamariechn den Wegesrand Ach, den schaff mor och noch, wennsch nu schon ma widdor am Dosensuchn bin Aber das is dann wirklich die letzte Dose dieses Jahr! Dann muss ich wirklich ma was da Heeme machn! Un für de Orbeed! Wirklich!

Die Parkkordinaten intressierten heute reichlich wenig. Ich hatte mir widdor mein Fonzi zur Unterstützung angeheuert, aber der will ja immer erschd noch Rad fahrn, bevor ich ma ne Dose suchn darf Also wurde ne Radtour zum Luft schnabbn un Runnorkomm anberaumt un zwar von Braunsdorf hierher ins Sternmühlental. Ihr seht, ich muss risch bluten für ne Dose...
Un da mit Bike nu eema da, verdrängen wir die Parkplatzkoordinaten

Station 1: Na das Örtchen kenn mor doch. Glei ma klingln gehn??? Nee, nüschd. Dose muss noch gefunden wern, bevor's dunkel wird!
Also schnell en Bildl von dem geforderten Informationsträger gemacht, nangezoomt, abgelesn. Ihr hört risch, die Wauzige hat och ne mehr die besten Oochn...

Station 2: Ernsthaft? Hab ich da irschndwie den direkten Zugang verpennt? Naja, is off jedn Fall erschdma Sturmfrei off der Weide... Aber och das markante Bauwerk war it Weidezaun eingepfercht War das bei Legung der Runde och schon so? Darf man hier eefach so hin?
Ich weeß schon, wer viel fraacht, geht schnell irre. Also verwarf ich meine Bedenken un machte mich im Alleengang zur Besichtigung auf. Pah, Fonzi der Schissor. Denn vor Ort hätte man sich ma en Ooche holn könn un habsch och. alte Technik zum Anfassn - schick! Die ermittlung der infos lief neembei. Allerdings war ich mir anfangs bei G nich sicher, aber diese Unsicherheed verflooch, als ich die nächsten Koords ausrechnete. Un weiter geht der "Wander"Multi

Station 3: Der Weech hierher war mibbm Rad ne ganz ohne un ich überleeschde s erschde ma, ob es denn ne gute Idee war, die Runde zu fahrn/schiem un ne zu wandern...
Hm, die Stelle kenn ich och von irschndwo her. habsch hier ne im Frühling meine Sternmühlentalwanderung angefang??? So sieht man sich widdor
Allerdings hadsde uns mit der Offgabe offn völlig falschn Fuss erwischt. Hier pausierten wir länger als geplant un rechneten, verrechneten, überleeschdn un rechneten neu un verrechneten uns widdor un fluchtn un... Na, jedn Fall war die Sonne dann schon ausm Tal verschwunden un uns wurde langsam kalt. Schon wollt ich alles hinschmeißn, aber da ging dann och plötzlich die Rechnerei off Welch Freude un nu aber fix zur nächsten Station, sonst isses dunkel bis zum Finale

Station 4: Och hierher war ne ganz ohne Gewandert is die Runde villei wirklich schöner???
Hier war ich kurz überfordert, was de von mir willst un Fonzi war och schon mehr mit Zähneklabborn beschäftigt als mir zu helfn Man, wird das schnell kalt, wenn de Sonne weg is. Mor sällte eem im Oktober doch bissl wärmor angezoochn off's Rad steischn!!!
Nach anfänglichn Orientierungsschwierigkeedn fand ich dann doch noch den Informationsträger un mir konnten diesma schnell die nächste Station ermitteln. danke übrigens ma an dieser Stelle, daß de die rechnerei für mich hier so scheen eefach gehald hast

Station 5: Na guck, die Stelle kenn mor doch och. Hier fahr ich beim passieren immer den Winkearm aus Aber ich geb zu, so genau, wie heute, habsch noch ne hingeguckt. Villei sällte man hier doch ma einkehrn un nen Besuch abstatten. Freut sich bestimmt jemand Un gelobt wird's von mein Kunden hier in der näheren Umgebung allema! Aber heute schaff mor das zeitlich ne mehr - es dämmert ja schon langsam Also schnell Info ermittelt, gerechnet un schnell weiter. Gottseidank nu doch schon das Finale

Finale: Och ne, widdor astln Ach was, Bike bleibt hier treten. Außer uns treibt sich bei der Kälte doch eh keenor rum...
Also nochma Beene in de Hand genomm - Fonzi wird schon missmutig
Allerdings ging das Dosenfinden ne so gut, wie das Dosn suchn. Da war ich fix über Stock un Stein, aber etwas orientierungslos. Entweder hatte ich mich verrechnet oder die letzte Info falsch abgelesn, aber irschndwie wollte mein Mäusekino mit mir wo annorsch hin Kurz vorm Offgeem weeschn Kälte entdeckte ich dann doch noch ein verräterisches Detail un tatsächlich - es war die Bixx
Jippiheisahoppsasa, ich steh bei dir im Gästebuch Freut mich gerade hier besonders, weil mir uns ja nu zum een kenn un zum annorn, weil hier so selten besuch offschlächt.
was ich im übrigen ne versteh. Gut, mibbm Fahrrad un um diese Jahreszeit un nach Sonnenuntergang (hinter den Wipfeln) ne ganz die ideale Tour, aber im Frühling, gewandert, stell ich mir schon scheen vor. Sehr zu empfehlen!!!

Besten Dank, meine Liebe, für die an sich schöne Runde un für's Leeschn un Pfleeschn der Bixx. Ich bereue nur, daß mir die Runde offn letzten Drücker vorm dunkel wern un bei diesen Temperaturen gemacht ham. Hätte paar Monate eher sicher mehr Spaß gemacht
Mir sin dann natürlich im Dunkeln zurück nach Braunsdorf zum Auto gefahrn... da hammor villei geschlaggord

gefunden 25. April 2014 eimsbush hat den Geocache gefunden

War ein Erlebnis mit kleinen Hinternissen! Vielen Dank

gefunden 26. Februar 2014, 17:00 gixgax hat den Geocache gefunden

Sehr schöne Strecke und ordentlich knifflig, Danke

Leider fehlt an dem Stolln die Meterangabe (lt. Internet 182 m).