Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
RING OF EIFELFIRE X "Bruecke zur Unterwelt"

  Dieser Cache ist Teil des Cache-Projekts ?RING OF EIFELFIRE?, das zu Orten mit Spuren und Hinweisen auf den Vulkanismus

von eifelwanderung     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Daun

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 14.146' E 006° 46.100' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: gesperrt
 Strecke: 2.5 km
 Versteckt am: 18. September 2005
 Gelistet seit: 14. November 2005
 Letzte Änderung: 20. Oktober 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC0B60
Auch gelistet auf: geocaching.com 

29 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
2 Beobachter
1 Ignorierer
323 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Dieser Cache ist Teil des Cache-Projekts ?RING OF EIFELFIRE?, das zu Orten mit Spuren und Hinweisen auf den Vulkanismus in der Eifel führt.

DE
Dieser Cache ist Teil des Cache-Projekts ?RING OF EIFELFIRE?, das zu Orten mit Spuren und Hinweisen auf den Vulkanismus in der Eifel führt. Die Startpunkte liegen in der Eifel um den Cache "Höllenschlund". Dieser muss zuerst gefunden werden, weil seine Nordkoordinaten (NUR°EI,FEL) zum Auffinden der Caches ?RING OF EIFELFIRE? benötigt werden.

"Brücke zur Unterwelt"

Der Ernstberg (699 m, NSG), auch Erresberg genannt, ist der zweithöchste Vulkan und Berg der Eifel. Seine Kuppe ist vollkommen umwaldet und nur an wenigen Stellen kann man weit ins Land hinaus schauen. Vielleicht ist er deshalb weniger bekannt als niedrigere Eifelberge. Doch er hat es "in sich"! Wie so viele Eifelvulkane ist auch der Ernstberg in früheren Zeiten "entsteint" worden. Das was der Abbau übrig gelassen hat, ist höchst beeindruckend und zeigt ein Bild von grandiosen theaterhaften Kulissen. Auf dem Weg zum Gipfel solltest du festes Schuhwerk tragen und eine lange Hose, es sei denn, du bist brennesselresistent. An einigen Stellen des Buchenwaldes wuchert das Silberblatt und gibt dem Wald zu manchen Jahreszeiten eine eigenartige silbrige Stimmung.
Der Weg zum und vom Cache ist als Rundweg von ca. 2,5 km angelegt. Bis auf den Cache brauchst du Wege und Pfade nicht zu verlassen. Der GPS-Empfang kann durch dichtes Blätterdach beeinträchtigt sein, dafür gibt es Spoiler. Kinder nicht unbeaufsichtigt lassen!

Station 1 N50° 14,125 E006° 46,084
Hier findest du eine Holzhütte mit Innenfachwerk. Anzahl der diagonalen Balken in den Wänden des Fachwerks=A.

Station 2 NUR° EF.(A+F)(2*E)(A+E) E006° (U*9),(L+E)0A
Von hier aus siehst du eine Bank umgeben von Tannen. Anzahl=T (T<10).

Folge weiterhin dem Eifelvereinsweg bergan und lasse dich durch den Hinweis "Höhle" zur nächsten Station führen.

Station 3 NUR° EF,(A+2)(T/2)U E006° (T-2)A,EE(T+2)
Hier sind Tiere hinter einem Gitter eingesperrt. Anzahl der waagerechten Eisenstäbe der Tür=W, Anzahl der senkrechten Eisenstäbe der Tür=S

Station 4 NUR° EF,I(W-E)S E006° (T-2)A,E(T-S)S
Hier steht die Brücke zur Unterwelt. Ein Besuch lohnt sich. Anzahl der Bäume auf der Brücke=B.

Aussichtsreicher Pausenplatz unterhalb der Brücke am Weg.

Die Cachekoordinaten sind:
NUR° EF,(A+B)(T+B)(W-B)
E006° (T-2)A,(S*B)ET


EN
This cache ist part of the project "RING OF EIFELFIRE" and show you hints of volcanism in this region. You have to start everytime with the north-coordinates (NUR°EI,FEL) you will find in the cache "Höllenschlund".

"Brücke zur Unterwelt"

Station 1 N50° 14,125 E006° 46,084
Here you find a house. Count the diagonal bars in the walls of the skeleton framing=A.

Station 2 NUR° EF.(A+F)(2*E)(A+E) E006° (U*9),(L+E)0A
There is a bench encircled by firs. Number=T (T<10)

Follow the way uphill and the sign cave "Höhle" to the next station.

Station 3 NUR° EF,(A+2)(T/2)U E006° (T-2)A,EE(T+2)
There are animals behind a lattice locked up. Count the horizontal iron bars of the door=W, count the vertical bars of the door=S

Station 4 NUR° EF,I(W-E)S E006° (T-2)A,E(T-S)S
Here is the bridge to the underworld. It´s worth to go inside. Count the trees standing on the bridge=B.

The cache is at:
NUR° EF,(A+B)(T+B)(W-B)
E006° (T-2)A,(S*B)ET

  PrefixLookupNameCoordinate 01 01 Stage 01 (Stages of a Multicache) ???    Note: 02 02 Stage 02 (Stages of a Multicache) ???    Note: 03 03 Stage 03 (Stages of a Multicache) ???    Note: 04 04 Stage 04 (Final Location) ???    Note:

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Xyrggrea avpug resbeqreyvpu.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler 1 - Höhle
Spoiler 1 - Höhle
Spoiler 2 - Unterwelt
Spoiler 2 - Unterwelt
Spoiler 3 - Wand
Spoiler 3 - Wand

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Zwischen Uess und Kyll (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für RING OF EIFELFIRE X "Bruecke zur Unterwelt"    gefunden 29x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

gesperrt 20. Oktober 2014 eifelwanderung hat den Geocache gesperrt

keine weitere Pflege auf OC

gefunden 26. Mai 2014 Davidos hat den Geocache gefunden

Alles super gefunden. Wiedermal ne tolle Location.

DFDC

IN: Holzschwein

OUT: Schlüsselanhänger

gefunden 19. April 2014, 11:16 iRe hat den Geocache gefunden

Und wieder wirklich interessante Oertlichkeiten.

NRNR - DfdC!

gefunden 29. Oktober 2013, 16:10 team-smilley hat den Geocache gefunden

Hallo Leute,

ein toller Cache, der uns tiefe Einblicke in die vulkanische Vergangenheit der Eifel gezeigt hat. Der Name ist Programm. Hat super spaß gemacht.

die Drei vom Team Smiley

gefunden 25. Oktober 2013, 17:00 lifterflour hat den Geocache gefunden

Schöner Cache. Interessante Höhlen. So macht Geocachen Spaß!