Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Der Schatz der Raubritter

von Die Gindlhoernchen     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Solingen, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 07.795' E 007° 03.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h 
 Versteckt am: 09. September 2005
 Gelistet seit: 16. November 2005
 Letzte Änderung: 14. Januar 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC0C47
Auch gelistet auf: geocaching.com 

31 gefunden
4 nicht gefunden
2 Bemerkungen
19 Beobachter
1 Ignorierer
259 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Der Schatz der Raubritter

Anno 1360.

Trübe brannte der schwelende Kienspan in dem alten, verräucherten, kahlen Saal und wenn der tobende Februarsturm heulend um die Zinnen der alten Burg brauste und mit mächtigen Stößen rasselnd den weiten Kamin hinunterfuhr, dann flackerte das Licht auf und nieder und drohte zu verlöschen.

Am Feuer saßen Ritter Zoppas und sein Kumpan Rindfleisch – zu dieser späten Stunde alleine und schon reichlich betrunken. Zoppas prahlte von seinem letzten erfolgreichen Raubzug im Herbst, bevor die Winterstürme einsetzten.

„Der Schatz ist gut verborgen, aber ich werde dir jetzt das Geheimnis anvertrauen, denn man kann nie wissen...“, sagte Zoppas und Rindfleisch schielte erfreut.

„An der Schenke überquerte ich das Wasser und wendete mich nach Nordwesten. Nach wenigen Schritten musste ich mich schnell hinter einem Baum verbergen, weil der alte Landgraf mit seinen Rittern vorbeikam und ich alleine unterwegs war. Ganz klein machte ich mich HINTER DEM BAUM UNTEN AN DEN WURZELN, damit man mich nicht sah. Das war mal wieder einer dieser Bäume, an dem sich eines dieser LIEBESPAARE verewigt hat. Manches ändert sich wohl nie...“

"Dann ging es weiter unten im Tal, vorbei an der Burg und am vergessenen SCHILD derer zu Aquila mit dem FLIEGENDEN ADLER als Wappenvogel."

Zoppas kippte einen weiteren Becher hinunter. "Wo war ich stehen geblieben? Na, egal. Weiter geht es auf dem Weg und dann durch die Hofschaft. Kurz vor dem Versteck des Schatzes und nicht weit vom Waldrand bin ich hinter einen großen Baum am Wegesrand getreten um mich zu erleichtern und habe dabei mein kleines, GÜLDENES MEDAILLON verloren, weil ich im STECHPALMENGESTRÜPP hängen geblieben bin. Ich habe es bis heute nicht wieder gefunden. Wahrscheinlich HÄNGT es immer noch dort." -

"Der Schatz liegt am Fuße eines Baumes, wo ihn niemand je finden wird" – rühmte sich Zoppas.
------------------------------------------------------

Anno 2005.

Vor dunklem historischen Hintergrund wucherten in den folgenden Jahrhunderten lebendig die Sagen: Von VERGRABENEN Schätzen ist die Rede, von einer Raubritterburg, von Geistern und Elfen, die die verborgenen Schätze bewachen.

Die Sage weiß auch den Niedergang der Burg zu erklären: ein Junker (Zoppas?) versuchte den badenden Elfen von Heribertsborn die Kleider zu rauben. Er wurde dabei mit Blindheit geschlagen und fristete fortan ein elendes Dasein. Er, der über Schloss, Fischerei, Jagd und Schatz verfügte, verkam in völliger Armut, die Burg verfiel.

Die Hofschaft Leysiefen dagegen blühte auf, die Elfenrache beschränkte sich nur auf die düstere Burg.

Den Schatz der Raubritter aber belegten die Elfen mit einem Bann: Nur derjenige wird ihn finden, der ihn ehrlichen Herzens sucht. Nur wer etwas zum Schatz hinzufügt der kann auch etwas vom Schatz mit sich nehmen...

Es handelt sich um eine kleine Schatzkiste mit (ausländischen) Münzen. Wenn möglich bitte nur Münzen tauschen. (Für andere Dinge ist die Kiste eigentlich auch zu klein).

Achtung: Parkplatz bei obigen Koordinaten. An Sonn- und Feiertagen ist die Zufahrt von Richtung Wipperkotten gesperrt. Zufahrt dann nur über Richtung Solingen / Friedrichstal möglich. An solchen Tagen bei gutem Wetter ist hier auch die Hölle los und die Parkplätze können knapp werden; auch ist Station 1 dann stark Muggle-gefährdet.

Plant für die Suche mindestens eine Stunde ein.
Für den Rückweg folgt der Wandermarkierung zurück zum Parkplatz.

Happy hunting

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba 1: rvar Svyzqbfr, Fgngvba 2: Zvxeb, Fgngvba 3: rva tüyqrare "Zvav"-zvxeb. (Fvrur Fcbvyreuvysfovyq) Pnpur: Fcbvyre (Qrpelcgrq Uvagf)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler Station 3
Spoiler Station 3
Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Schatz der Raubritter    gefunden 31x nicht gefunden 4x Hinweis 2x

Hinweis 14. Januar 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

mic@ (OC-Guide)

nicht gefunden 11. September 2010 Die 3 auf 8 Pfoten hat den Geocache nicht gefunden

Leider heute nicht gefunden! Wir sind leider schon an Station 1 gescheitert. Richtigen Baum (kann eigentlich nur der gewesen sein) zwar gefunden, aber nach 45 Minuten Suchen an diesem haben wir aufgegeben.

 

Bitte Cache mal überprüfen, da der letzte Log ja auch im April 2009 war....

 

Schade 

 

Die 3 auf 8 Pfoten

gefunden 18. April 2009 TomSam hat den Geocache gefunden

Im Familienbund unter Begleitung von FamilieTyphus gesucht und gefunden, eine schöne und mir sehr bekannte Ecke ....

TFTC

TomSam & Vater & Königin Mutter

nicht gefunden 13. April 2009 SILEMA hat den Geocache nicht gefunden

Hi

Heute arbeiteten wir mit unserem "Dicken"
in einem Team.

Den Parkplatz fanden wir ohne Probleme und die erste
Stelle an dem Baum mit der Wurzel auch,
doch die Koordinaten die wir dort erhielten, führten und an eine Stelle, wo das Medallion hängen sollte.
Wir fanden nichts und gaben nach ca 1 1/2 Stunden auf.

Bitte guckt nochmal nach ob alles an den richtigen Stellen
liegt.

Trotzdem schöne Natur dort.  :)


Das SILEMA Team in cooperation with the "Dicker"  8)

nicht gefunden 08. Februar 2009 cyclewoman&cycleman hat den Geocache nicht gefunden

bis zu GÜLDENES MEDAILLON war alles klar und einfach. das medaillon haben wir auch gefunden, aber nachdem wir fast die bäume in der umgebung ausgegraben hatten, gaben wir auf. wir haben noch einen tapeziertisch aus den büschen gezogen, den jemand dort "entsorgt" hatte.mal ehrlich: wer macht sich die mühe den schrott extra in den wald zu fahren, anstatt ihn auf den sperrmüll zu werfen???