Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
König Wilhelms Eisenbahnbrücke

 Ein kurzer Cache zu den Überresten der ersten vierspurigen Eisenbahntrasse über den Rhein

von Frazer     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Kreis Neuss

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 12.485' E 006° 43.613' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 04. August 2005
 Gelistet seit: 16. November 2005
 Letzte Änderung: 13. Juli 2008
 Listing: http://opencaching.de/OC0C59
Auch gelistet auf: geocaching.com 

51 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
5 Beobachter
0 Ignorierer
31 Aufrufe
16 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dies ist ein kurzer Cache zu den Überresten der ersten vierspurigen Eisenbahntrasse über den Rhein. - English cache description available by email upon request.


Zur Einstimmung auf die Cachelocation ein wenig Historie:

Vorläufer der König-Wilhelms-Rhein-Eisenbahnbrücke war eine Personenfähre, die sich bis zum Jahr 1453 zurückverfolgen lässt. In „Kappes-Hamm“ hieß es damals Umsteigen auf das Schiff. Die Bahnfahrt Richtung Mönchengladbach, Aachen und Belgien musste anschließend im kleinen Bahnhof am Oberkasseler Ufer fortgesetzt werden. Trotzdem wurde lange der Bau einer Brücke gescheut, denn Preußen fürchtete einen Einfall französischer Truppen über den Rhein Richtung Ruhrgebiet und Westfalen.

Mit der Industrialisierung und der damit verbundenen Zunahme der Rheinschifffahrt musste der kreuzende Personenfährverkehr aber immer öfter unterbrochen werden. Die Situation wurde zunehmend untragbar. Und so hat man die lang ersehnte Brücke endlich genehmigt und 1870 fertiggestellt. Namensgeber war der damalige preußische König und spätere deutsche Kaiser Wilhelm I. Ironie der Geschichte: Einer der ersten durchgehenden Züge war dann ein preußischer Militärtransport für den Aufmarsch zum Deutsch/Französischen Krieg 1870/71.

Die Verbreiterung auf 4 Gleise erfolgte als Neubau ab 1911. Dabei wurden die markanten Brückenköpfe abgetragen und direkt nebenan wieder mitaufgebaut. Kurz nach der Fertigstellung rollten über diesen Rheinübergang erneut deutsche Soldaten an die Front, diesmal in die Schützengräben des 1. Weltkriegs.
Im April 1945 schließlich sprengten Wehrmachtssoldaten die Brücke. Ein Jahr später jedoch war die wichtige Eisenbahnlinie schon wieder zweispurig wiederaufgebaut.

Das endgültige Ende der Brücke kam schließlich in den 80er Jahren ganz friedlich. Regionalzüge und drei S-Bahnlinien überforderten die Kapazität der 2 verbliebenen Gleise völlig. Und so entschloss man sich zum Bau der heutigen Hammer Brücke in unmittelbarer Nachbarschaft. Nur die beiden trutzigen Brückenköpfe wurden vom Abriss verschont und sind erhalten geblieben.



Vor Ort habt ihr ein schönes Panorama mit dem gegenüberliegenden alten Brückenportal, der Hammer Eisenbahnbrücke und dem Düsseldorfer Hafen.
Leider haben Sprayer auch die denkmalgeschützten Bauten nicht verschont. Die Galerie an den Betonpfeilern nebenan ist dafür aber nach meinem Geschmack absolut spektakulär.

Parkplätze und Einstieg zum Cache liegen bei N 51° 12.191 E 6° 43.375.

Euer ÖPNV-Anschluß ist der S-Bahnhof Neuss-Rheinparkcenter. Folgt von dort aus der Beschilderung Richtung Fußweg Rheinallee bis zu den Startkoordinaten. Die Taktfrequenz nach Düsseldorf und Neuss liegt bei traumhaften 6 bis 9 Zügen/Stunde in jede Richtung.

Cachekoordinaten sind von drei Seiten und mit 8 Satelliten auf 6 Meter genau ermittelt. In die Box passen leider nur kleine Tauschgegenstände.
Über Fotoimpressionen mit der Digicam würde ich mich sehr freuen. Der Ort bietet sich dafür förmlich an.

Happy Hunting!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Noerdl. Rheinaue zwischen Grimlinghausen und O (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für König Wilhelms Eisenbahnbrücke    gefunden 51x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis 28. April 2008 GeoFaex hat eine Bemerkung geschrieben


Hallo Frazer!

Habe den Cache deaktiviert!

Wenn Du einen Cache bei GC deaktivierst bitte auch an das Listing bei OC denken - die User werden es Dir danken. User wie Poljarnaja Swesda, die den Cache vergeblich gesucht haben obwohl seit 3 Wochen klar ist das der Cache zerstört wurde....

Sobald er wieder verfügbar ist kannst Du ihn selbst wieder aktivieren indem Du den Status wieder auf "Kann gesucht werden" setzt.

Gruß,
GeoFaex
--- Team Opencaching.de | OC-Guide + Mail-Support ---

Hinweis 27. April 2008 Poljarnaja Swesda hat eine Bemerkung geschrieben

Wollte heute gegen 16:00 Uhr den Cache nochmals besuchen. Ich fand ihn völlig zerstört vor, konnte ihn leider nicht mehr wiederherstellen. Schade.

gefunden 22. März 2008 hagerlis hat den Geocache gefunden

Hi,

gut gefunden, interessante aber leider ziemlich vermüllte location.

Out: Auto / coin
In: Schlüsselband

TFTC
hagerlis

gefunden 18. März 2008 Longtoll hat den Geocache gefunden

Den Cache nach etwas Suchen gefunden. Schönes Versteck! Hat Spaß gemacht Smile Nichts rein, nichts raus. Danke für den schönen Cache. 

gefunden 11. Februar 2008 koem@ hat den Geocache gefunden

Nachgeloggt!!!

TFTC