Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Weibertreu

 Schöner Spaziergang in Weinsberg

von shumbway     Deutschland > Baden-Württemberg > Heilbronn, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 09.222' E 009° 16.999' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 29. Juli 2004
 Gelistet seit: 25. November 2005
 Letzte Änderung: 23. Oktober 2006
 Listing: http://opencaching.de/OC0E97
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
28 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Weibertreu
N49 09.222 E09 16.999

Parken bei
N49 09.176 E09 17.212

Stage1
Wie nicht anders zu erwarten geht der erste Cache in Weinsberg auf die Burgruine Weibertreu hoch, damit hat man auch erstmal einen guten Überblick.
Geh hoch und schau Dir bei Interesse die Burg an (beachte Öffnungszeiten und Eintritt).
Die Summe aller Jahreszahlen oben vor dem Eingang sei A.
Die Anzahl der roten Dächer, die Du von dort siehst sei B (sehr viele!).
Die "Einer-Stelle" der kleinsten Jahreszahl sei C.

Stage2
N49 09.{A/24+B*C} E09 17.{A/42-50}
Zähle beim Runtergehen ALLE Stufen (Achtung Rechtsverkehr!). Am Ende der zu zählenden Stufen, einige Meter vor Stage2 entgegen der Fahrtrichtung, ist eine schlecht zu lesende Steintafel angebracht, anhand derer Du die Anzahl der Stufen unbedingt noch mal kontrollieren solltest! Es müssen mehr als "ein 18tel-Meyer" sein.
Die Anzahl der Stufen sei D.

Stage3
N49 09.{(D-100)*10+100} E09 17.{(D-100)*8+100}
Ruhe Dich auf der Bank unter dem scheinbar falschen Schild aus und zähle, die Dich von oben, gegenüber beobachtenden Menschen(!).
Die Anzahl der Menschen(!) sei E.

Stage4
N49 09.{E+108} E09 17.{E*95-904}
Dort findest Du auf der Rückseite eines Parkplatzschildes an der Ecke eines "prominenten" Gebäudes in der Nähe einer Skulptur, die einen engen Bezug zu dem Namen dieses Caches hat, ZWEI grösser geschriebene Zahlen.
Der Betrag EINER Zahl sei F.

Stage5
Gehe F/2 Meter den manchmal trockenen Wasserlauf entlang, bis zum Brxxxxn.
Die Anzahl der A's auf der dem Wasserlauf zugewandten Seite sei G.

Stage6
N49 09.{D+F/2-Quersumme(E)} E09 16.{(A-D-E)/10*2-E*G}
Den Final findest Du auf dem rechten von vier Blättern zwischen den Buchstaben C und E.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Burgberg mit Weibertreu (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Weibertreu    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 26. August 2005 KukiHN hat den Geocache gefunden

Juhu, unser Cache Nr. 100!

Wenn auch zugegebenermaßen im 2. Anlauf, nachdem beim ersten Versuch Besucher da waren und der "Parkwächter" schon zuschließen wollte.

Heute dann im Schutze der Dunkelheit den Final gehoben.

No Trade

Gruß Kuki & Bine

gefunden 22. Mai 2005 SchwobäKäschr hat den Geocache gefunden

Danke für den 1 Cache in unserem Heimatort.

gefunden 30. April 2005 team matzl hat den Geocache gefunden

gefunden 02. April 2005 bsterix hat den Geocache gefunden

Ich weiss ja nicht, wie uneindeutigv das ganze vor der Überarbeitung war, ich fands jetzt immer noch vieldeutig genug [:(]

Den Parkplatz haben wir gut gefunden. Auf dem Hinweg zur Burg war Stage 2 auch kaum zu übersehen. Leider hatten wir mit Stage 1 ein Problem welches wir erst viel Später als solches erkannt haben. D.h. wer Stage 1 sucht sollte sehr genau suchen, und alle Möglichkeiten in betracht ziehen, wenn er nicht mehrfach die Burg erstürmen will. Die Koords und die Beschreibung waren leider nicht ganz exkat, und ließen wohl verschiedene Interpretationen zu. (Es hilft an Stage 2 nachzumessen)
Auch kamen wir sowohl beim auf, als auch beim Abstieg auf eine Stufenanzahl, die nicht zum Hint gepasst hat. Wir haben uns dann aus dem Hint eine Zahl gebastelt.

Stage 3 war dann wieder gut zu finden, die Zählerei dabei einigermassen eindeutig.

Wenn man eine ungerade Zahl halbiert, wäre ein Hint ob auf oder abrunden hilfreich (das ging aber wohl nicht so stark ins Ergebnis mit ein)

Der Brxxxxx wahr mir Girlanden verhängt (da kann der Owner aber nix für)

Nach mehreren rechenversuchen (und einem neue ermittelten Stage 1-Ergebnis) haben wir schliesslich die eigentlich sehr interessante Final-Location noch gefunden. (überraschend weit weg von der Burg).

Auf dem speziell für den Final eingerichteten Parkplatz war kaum noch ein Platz zu finden. Aber zum Glück haben alle falsch geparkt, und keiner davon war in Final-Nähe [:D]

Nachdem unsere "Grabung" vor Ort nicht zum Erfolg führte haben wir uns doch noch einen Telefonjoker gegönnt (nachdem wir in den Logs gelesen haben, dass diese auch einen genommen haben). Die GPS-Gurus haben uns dann die richtige Grabrichtung vorgegeben, und wir wurden fündig.

IN: TB Thumbs Up 2 (der wollte in einen schweren Cache) + Grüner Glasstein
OUT: Ü-Ei Frankenstein + 2 TBs (die sicher froh sind mal wieder an die frische Luft zu kommen) (erst jetzt festgestellt, es ist 1 TB und 1 Geolutin in TB-Form)

Viele grüße und danke für den eigentlich schönen, aber evtl. doch noch etwas zu überarbeitenden Cache

bsterix + csterix

gefunden 24. August 2004 gps-guru hat den Geocache gefunden

Gefunden: 24.08.2004, 19:30 Uhr

Unser 400. Cache sollte der Weibertreu-Cache sein, aber das war eine etwas frustrierende Tour. Es ging alles gut, bis zu der Frage, wieviele Menschen beobachten uns, wenn wir auf der Bank sitzen? Wir wissen's nicht, hatten auch unsere Zweifel, ob wir auf der richtigen Bank sitzen. Aufgrund einer gewissen Uneindeutigkeit der Aufgabenstellungen war das Herausfinden der Loesungen teilweise wirklich nicht einfach, sondern wie auch in den anderen Logs zu lesen, eher intuitiv oder nur durch Zufall moeglich. Kurz vor der Verzweiflung mussten wir zum Handy greifen, an der Stelle vielen Dank an unseren Telefonjoker fuer die Rettung.

Die Weibertreu ist immer einen Ausflug wert, nur muessten die Loesungen der Aufgaben eindeutiger zu finden sein, dass man nicht nur mit Suchen, Ueberlegen, ist's so oder anders gemeint, Zaehlen und nochmals Suchen beschaeftigt ist, sondern auch noch Zeit hat, die Location und die Gegend zu
geniessen.

Am Final fuehlten wir uns ja auch nur beobachtet, so viele Fenster, Balkone, spielende Kinder. Man kann nur hoffen, dass der Cache dort noch lange ueberlebt.

Viele Gruesse von den gps-guru(s)
Ralf und Renate