Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Der Pfälzer Mut

von Die Geoparden     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Kaiserslautern, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 27.432' E 007° 35.586' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 14. November 2004
 Gelistet seit: 27. November 2005
 Letzte Änderung: 03. März 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC0F0E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

8 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
5 Beobachter
0 Ignorierer
310 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

The "Pfälzer Mut" (Palatine Courage) is imprisoned! Please help to free it! To free the Palatine Courage you have to determine the correct coordinates first. Only the given E-coords are correct, the N-coords are just trying to deceive you .

When you can see the above picture, you are very close....
PS: Not advisable for baby carriages.

Bilder

Gefängnis
Gefängnis

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Pfälzer Mut    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 31. Juli 2013 Barfly hat den Geocache gefunden

Habe den Cache durch Zufall bei der Suche nach einer Letterbox gefunden. Er befindet sich ganz in der Nähe vom Torbogen auf dem Bild.

Hinweis 03. März 2013 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 01. April 2012 GeoRocci hat den Geocache gefunden

Zur Lösung dieses coolen Rätsels war einige Recherche notwendig, die aber schließlich zum Ziel führte.
Der Pfälzer Mut konnte befreit werden; was es nicht Alles gibt.
Durch das Gefängnistor fließt zur Zeit ein Rinnsal.
Viele Grüße und TFTC, GeoRocci

gefunden 18. April 2010 schimanski hat den Geocache gefunden

gut gefunden.......naja,Cool eben ein Mystery...

die Koordinaten sollen verwirren.

gefunden 02. August 2009 Herr K. hat den Geocache gefunden

(Gefunden als #45 am 02.08.2009, 20:40 Uhr)

Die Koordinaten sind m. E. eine Zu-Mut-ung und haben bei mir Un-Mut erregt. Vor einigen Wochen hatte ich bereits den angegebenen Längengrad über Mackenbach bis Schwedelbach abgescannt und verschiedene Leute nach dem "Pfälzer Mut" befragt. Dabei hatte ich die Grenze von 2 bis 3 Kilometern, die ein Rätsel-Cache laut Richtlinie von den angegebenen Koordinaten maximal entfernt sein soll, schon deutlich überschritten. Immerhin endeckte ich dadurch nebst anderen interessanten Orten zufällig den Cache "slippery when wet" (GC10FA8) an einem höchst originellen Ort, der ziemlich genau auf diesem Längengrad liegt. Dessen Owner gab mir daraufhin eine Information, die ich schon im Internet gefunden, aber wegen 14 Kilometern Entfernung (Luftlinie!) ausgeschlossen hatte.

Vorgestern wollte ich es aber dennoch wissen und habe bei einem Abstecher mit dem Fahrrad vom "Autofreien Lautertal" mit Hilfe eines Einheimischen den Gefängniseingang leicht gefunden. Da "ganz nah dran" durchaus interpretierbar ist und die Ostkoordinate ja angeblich "richtig" war, habe ich die naheliegendste Möglichkeit glatt übersehen und nach einem ersten "Scan" des Geländes mit Cacher-Blick den angegebenen Längengrad, der mehr als 40 Meter vom Tor entfernt verlief, an beiden Hängen jeweils bis zu meiner Unzu-Mut-barkeitsgrenze abgearbeitet und dabei einige Geröll-Lawinen ausgelöst und meine Sandalen und Bänder stark strapaziert. Erst nachdem ich schon aufgegeben hatte und mich resigniert ein letztes Mal dem Tor näherte, sah ich auf einmal klar... Die riesige Dose konnte ich allerdings nur mit einem Schlüssel als Hebel öffnen.

Aus meiner Sicht sollte die Koordinate dringend angepaßt werden. Wer vom "Pfälzer Mut" schon mal was gehört hat, für den mag ja gleich alles klar sein. Aber es gibt auch Leute, die in eine bestimmte Gegend fahren, um dort ein paar Schätze zu heben, und die sind mitunter mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs. Da ist es eine Zumutung, wenn das Ziel eigentlich mehr als 20 Kilometer entfernt liegt (was sie vor Ort kaum noch herausfinden werden).

Kein Tausch.

Matthias