Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
NeoCraft-Powertrail #2: Kupferschmiedehandwerk

von NeoCraft     Bulgarien

N 42° 38.974' E 023° 14.413' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 02. Oktober 2013
 Veröffentlicht am: 14. Oktober 2013
 Letzte Änderung: 13. Mai 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC1011A

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
26 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung    български език  ·  Deutsch  ·  English  ·  Français  ·  Nederlands

kopflogo.png

NeoCraft-Powertrail #2: KUPFERSCHMIEDEHANDWERK

DER POWERTRAIL

Dieser Geocache ist Teil des NeoCraft-Powertrails, der alte bulgarische Handwerksberufe thematisiert. Der Powertrail dient dazu, über verschiedene alte Handwerksberufe zu informieren, die in Bulgarien eine besondere Tradition haben. Die Cachelistings enthalten eine ausführliche Beschreibung der Geschichte des Berufs, des Berufsbildes und der Erzeugnisse und sollen so dazu beitragen, das Wissen um diese Handwerksberufe auch für spätere Generationen zu bewahren. Dieser Powertrail führt euch über befestigte Wege tief in das Witoscha-Gebirge. Die Strecke ist vom Startpunkt aus gemessen 3,5 km lang. Der Startpunkt liegt auf 702 m, bis zum letzten Cache der Serie auf 1.111 m überwindet ihr 409 Höhenmeter.

DAS HANDWERK

Das Kupferschmieden, auch Kupferkesselherstellung genannt, ist ein Handwerk, das in Bulgarien seit dem Altertum bekannt ist. Seine Entwicklung sowie die Verbesserung der Produktionsverfahren zeugen von den sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen in der bulgarischen Gesellschaft.

In der Zeit der bulgarischen Wiedergeburt und bei bereits bestehender Differenzierung der metallverarbeitenden Handwerke spezialisierten sich bulgarische Kupferschmiede auf die Produktion von Haushaltsgefässen und Kircheninventar.

Da Kupfer weich und wärmeleitend ist, eignete es sich am besten für Gefässe, die in unmittelbaren Kontakt mit Feuer kamen oder eine spezifische Form erhalten sollten. Im Unterschied zu Silber und Gold oxidiert Kupfer leicht, was zu einer Besonderheit im Verlauf der Produktion führte: Verzinnung oder Versilberung der kompletten Gefässe oder deren Teile, die in Kontakt mit Flüssigkeiten oder Nahrung kommen, wurden verzinnt oder versilbert.

Nachdem die Kupferschmiede anfänglich das Kupfer selbst gossen, gingen sie später ab Mitte des 19. Jahrhunderts dazu über, Kupferblech aus Zarigrad, Istanbul, einzuführen. Aus dem Blech wurden sowohl die Wände der Gefässe als auch die Böden angefertigt. Durch Hämmern erreichte man die gewünschte Form von Wänden und Böden, die dann aneinandergefügt wurden. Weiteres Hämmern diente sowohl zur Formung des Gefässes als auch zur Festigung des produzierten Gegenstandes. Wenn gewünscht, wurden die Gefässe weiter verziert. Mit der Zeit haben sich insbesondere drei unterschiedliche Varianten zur Verzierung entwickelt: Funktionale Verzierung, Schnitzerei und Gravur. Zur letzteren gehören Inschriften, die entweder Widmungen oder moralisierende Empfehlungen darstellen.

Typisch für dieses Handwerk war die Funktionalität der produzierten Gegenstände, der eine übergeordnete Rolle zugeschrieben wurde. Die Kupferschmiede stellten allerlei Haushaltsgefässe her: Tabletts, Kaffeekännchen, Schnapsflaschen, kleine Kupferkessel, Schalen, Teller, grosse Kessel, Kannen, Tassen, Schöpfkellen, Kaffee-, Wein- und Schnapssätze usw. sowie Ritualgefässe für die Kirchen.

Vorgestellt wird dieses Handwerk heute im Freilichtmuseum im Haus und Werkstatt des Kupferschmieds Trifon Kanew. Das Haus ist eine Kopie des Originalgebäudes, das um 1872 südlich der Kirche "Heilige Mutter Gottes" in Gabrowo gebaut wurde.

DER CACHE

Cache befindet sich in einem Astloch auf etwa 2 m Höhe. Bitte beachtet das Spoilerfoto. Mit Muggeln ist hier vor allem bei gutem Wetter jederzeit zu rechnen. Bitte bringt einen Stift zum Loggen mit. In der Dose ist ausreichend Platz für Trackables.

QUELLEN

  • www.etar.org
  • www.neocraft.info

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 42° 39.396'
E 023° 14.429'
Ausgangs- und Endpunkt für die Bewätligung des gesamten NeoCraft-Powertrails.
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für NeoCraft-Powertrail #2: Kupferschmiedehandwerk    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 06. September 2015 BorPetVlad hat den Geocache gefunden

Found with a whole bunch of potential geocachers.

Vlado & the geekycampers