Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Walpurgisnacht! Und dann?

 Moderne Hexenverfolgung mit GPS und Kamera

von Team-MTB-OC     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Wernigerode

N 51° 47.976' E 010° 36.935' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 27. September 2013
 Veröffentlicht am: 27. September 2013
 Letzte Änderung: 01. November 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC10126

51 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
3 Beobachter
2 Ignorierer
623 Aufrufe
77 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Beschreibung   

Dies ist ein Safaricache.  Das heißt er kann überall weltweit gelöst werden, wenn die

unten stehenden Bedingungen eingehalten werden können.

 

 

Vielen Dank an Spike05de für das schöne Feuerfoto

 

Alle Jahre wieder ist es, wie wir spätestens seit Ottfried Preussler wissen, am 30.04. in der Walpurgisnacht soweit. Die Hexen der Welt versammeln sich zum Tanz auf dem Blocksberg, der uns heute auch als Brocken bekannt ist.

Nach dieser Nacht kehrt jedoch jede wieder in ihre Heimat zurück um dort ihr Unwesen zu treiben. Inzwischen sind die Hexen aber gar nicht mehr böse, wie es früher einmal gewesen sein mag, viel mehr verharren sie still an ihren Wohnorten bis wieder Walpurgisnacht ist. Dort nun, sollt Ihr sie aufspüren und für uns fotografieren, aber Vorsicht! Nur gucken, nicht anfassen, sonst wachen sie am Ende noch auf und verfluchen Euch.

Zu diesem Safaricache inspirierten uns die vielen Hexen, die wir in unserem gerade vergangenen Harzurlaub zu sehen bekamen. Da nun leider gerade keine Walpurgisnacht war, sahen wir auf dem Brocken nichts außer Nebel. Deshalbt müßt Ihr nun die Hexen für uns tanzen lassen. Obwohl sich unsere Beispielhexe nicht auf dem Brocken befindet, setzen wir natürlich in diesem Fall die Startkoodinate dort hin. Und da man Hexen ja nicht überall antrifft haben wir die Schwierigkeit mal auf 3 hochgesetzt.

 

Für diesen Cache gelten die üblichen Regeln:

1. Finde eine Hexe und fotografiere sie zusammen mit deinem GPS und ermittle die Koordinaten.

2. Stelle Foto und Koordinaten zusammen mit Deinem Fundlog hier ein.

3. Die Hexe muß dauerhaft an der Stelle zu finden sein.

4. Jede Hexe nur einmal, Ausnahme Teamlogs. Bitte alle Teammitglieder im ersten Log angeben.

5. Jeder Hexenverfolger nur einmal!

 

Hier könnt Ihr auch schon sehen wo überall die Hexen tanzen......

 

Und jetzt ran an die Kameras und rauf auf die Besen

 

 


Euer Team-MTB-OC    

Bilder

Beispielbild
Beispielbild

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Nationalpark Harz ab 2006 vereinigt (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Hochharz (Info), Landschaftsschutzgebiet Harz und nördliches Harzvorland (Info), Naturpark Harz Teil ST (Info), Vogelschutzgebiet Vogelschutzgebiet Hochharz (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Walpurgisnacht! Und dann?    gefunden 51x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

gefunden 01. August 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Diese Safari hab ich eben erst gefunden, hatte sie vorher gar nicht auf dem Schirm gehabt.

Vor einigen Wochen war ich in Odenthal (nordöstlich von Köln) cachen und stieß auf einige Spuren der unrühmlichen Hexenvergangenheit der Gemeinde. Die Fotos dienten eigentlich nur als persönliche Erinnerung bzw. als Begleitung für den Hexenbrunnen, den ich bei OC1071D geloggt habe. Daher hatte ich auch nicht an ein Logproof gedacht.
Weitere Spuren der Hexenvergangenheit habe ich auch geloggt bei OC11527

Dazu gibt es auch einen Multi unter https://opencaching.de/OC13829

Koords: N 51 01.971 E 007 07.024

Axo, zur Beschreibung des Hexentreibens: Auf dem Rathaus von Odenthal befindet sich eine Wetterfahne in Form einer fliegenden Hexe. Odenthal hatte noch im 20. Jahrhundert den Spitznamen Hexenohnde.

Bilder für diesen Logeintrag:
Hexe auf RathausHexe auf Rathaus
Hinweistafel zur HexenvergangenheitHinweistafel zur Hexenvergangenheit

gefunden 29. Juni 2017 Die Jürschis hat den Geocache gefunden

Auf meinem Keks im BrockenhotelIm Hotel Zimmer

gefunden 05. Juni 2017 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

In Trossingen während eines Multi-Caches, die von ekorren dokumentierte Hexe eingefangen und gelogproofed. Wir hatten woanders schonmal eine Hexe gefunden, aber dann kein richtiges Bild davon gemacht. Diese Hexe war Zirde an einer Hauswand.

gefunden 05. Juni 2017 ekorren hat den Geocache gefunden

In Trossingen ist Nelly 01 und mir auf dem Weg zum Final eines Multicaches diese Hexe aufgefallen und wir haben spontan beschlossen, sie einzufangen ;) Eigentlich dachten wir, dass es bei der weiten Verbreitung von Narrenbrunnen in unserer Region einfacher sein müsste, Hexen zu finden...

N 48°04.339 E 8°38.147

Bilder für diesen Logeintrag:
HexeHexe
HausHaus
LogproofLogproof

gefunden 27. April 2017, 10:26 Team Brummi hat den Geocache gefunden

Nach unserer Brockenwanderung blieb uns ja gar nichts anderes übrig als einer Hexe über den Weg zu laufen. In Schierke bei N 51 46.037 E 010 39.192 lichteten wir dieses Exemplar ab.
Danke für diese hexhex Safariidee

Bilder für diesen Logeintrag:
HexhexHexhex