Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Emschertalbahn westfälisch

 Ein kleiner Mystery um eine längst vergessene Bahnstrecke.

von squirrel42     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Dortmund, Kreisfreie Stadt

N 51° 33.705' E 007° 21.569' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 24. Oktober 2013
 Veröffentlicht am: 25. Oktober 2013
 Letzte Änderung: 25. Oktober 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC102A1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
1 Ignorierer
164 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Die Koordinaten oben haben mit dem Cacheversteck natürlich absolut gar nichts zu tun!

 

Wer heute im Raum Dortmund von der Emschertalbahn spricht, denkt dabei an die Bahnstrecke Dortmund – Wanne-Eickel, die heute von Nahverkehrstriebwagen der Linie RB 43 bedient wird. Diese Strecke, die über Marten, Bövinghausen und Castrop verläuft, wurde von der Köln-Mindener-Eisenbahn erbaut. Es gab jedoch im Raum Dortmund eine weitere Bahnstrecke, die Emschertalbahn genannt wurde. Diese zweite Emschertalbahn wurde von der Königlich-Westfälischen Eisenbahn erbaut.

 

Die Königlich-Westfälische Eisenbahn

 

Das eigentliche Verkehrsgebiet der Königlich-Westfälischen Eisenbahn lag in der Soester Börde, die Stammstrecke verlief von Hamm über Werl, Soest und Lippstadt nach Paderborn. Doch auch die Königlich-Westfälische Eisenbahn wollte Geld mit dem Transport von Kohlen verdienen und streckte so ihre Fühler in Richtung Ruhrgebiet aus. Die Konkurrenz der verschiedenen Bahngesellschaften um das kostbare Transportgut Kohle war in den frühen Jahren der Eisenbahnen so groß, daß die Eisenbahngesellschaften sogar die Anschlußgleise zu den Zechen bauten und bezahlten.

 

Die Königlich-Westfälische Eisenbahn baute zunächst eine Bahnstrecke nach Dortmund. Ausgehend von ihrer Stammstrecke wurde von Welver eine Bahnlinie zum Westfälischen Bahnhof Dortmund (später Dortmund Süd) gebaut. Hier traf man auf die „Rheinische Bahn“. Um aber direkt an die Zechen heran zu kommen, wurde die westfälsiche Bahn bald verlängert. Über Huckarde und Bodelschwingh ging es weiter über Pöppinghausen, Herne und Crange bis nach Osterfeld und Sterkrade, die „westfälsiche Emschertalbahn“ entstand.

 

Jedoch, die westfälische Eisenbahn kam zu spät um noch nennenswerte Erträge im Kohlenverkehr zu erwirtschaften, die Strecke nördlich von Bodelschwingh bis nach Crange war nur wenige Jahre in Betrieb. Kurze Teilstücke wurden noch als Anschlußbahnen für einige Zechen und Industriebetriebe genutzt, der größte Teil jedoch rasch wieder abgebaut., so daß heute nur noch wenig von dieser Bahnstrecke zu erkennen ist.

 

Der Cache

 

Der Cache liegt an einem der wenigen Orte, an denen man zwischen Bodelschwingh und Pöppinghausen (Castrop-Rauxel) Überreste der westfälischen Emschertalbahn erkennen kann. Um ihn zu finden, musst du diese Fragen beantworten:

 

1.) Wann wurde die westfälische Emschertalbahn zwischen Bodelschwingh und Crange wieder stillgelegt? Du erhältst ABCD

 

2.) Wie lange (oder besser wie kurz) war dieser Abschnitt in Betrieb? Die Anzahl der Jahre (aufgerundet) sei E

 

3.) Auf dem Gebiet der Stadt Dortmund sind noch bzw. wieder zwei Teistücke der ehemaligen Westfälischen Eisenbahn in Betrieb. Sie werden durch zwei S-Bahn-Linien bedient. Die Linie mit der kleineren Ziffer sei F, die mit der größeren G.

 

4.) Die Trasse der westfälischen Eisenbahn im Gebiet der Stadt Herne weist eine kuriose Geschichte auf. Nach der Stillegung wurde die Trasse nacheinander für zwei völlig andere Verkehrsträger genutzt. Was befindet sich heute dort auf der Trasse? Die Quersumme der Zahl, die du erhältst sei H.

 

So, und nun auf zu:

N51° [A+D][A+F].[E+H][B-C][F+G]

E 007° [G-F][E-D].[H-G][G-F-D][B-H]

 

Dort erfahrt ihr, wie es weiter geht. Ihr braucht dort nichts auseinander schrauben oder zerlegen! Parken könnt ihr ganz in der Nähe am Straßenrand.

Die seltsame Konstruktion ca. 60 Meter vor dem Final ist kein Cache und hat mit GC nichts zu tun. Bitte lasst das Ding, was immer es auch ist, in Ruhe.

Am Final kann es je nach Wetter matschig sein oder auch etwas Wasser stehen. Besser, ihr habt dann Gummistiefel an.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Enrgfry: Avpug qvr jrfgsäyvfpur Ynaqrfrvfraonua!
Fgngvba Rvaf: Tryo - ahe Mnuyra???
Svanyr: hagrabora

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Emschertalbahn westfälisch    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 14. April 2016, 11:00 Jogy1967 hat den Geocache gefunden

Zunächst versucht es unterwegs in der Mittagspause zu lösen.
Es war mir dann doch zu tricky auf dem Smartfone. Zuhause in Ruhe am PC gelöst.
Heute in der Nähe gewesen und fix die Station 1 besucht. Auch ich konnte mir hier keinen Reim drauf machen und einfach ab in die Botanik. Das seltsame cacheähnliche Objekt war schnell gefunden. Jetzt noch 60m und schauen wo man nasse Füsse bekommt. Dann stach mir das Döschen schon ins Auge.
14. April 2016 10:50
Cache: GC 701 OC 10
TFTC Jogy1967

gefunden 30. November 2014 Ritzelzaehler hat den Geocache gefunden

An Eisenbahn-Historie sind wir immer interessiert und deshalb stellten wir uns
gerne diesen Fragen.

Heute nun ergab sich endlich die Gelegenheit die Zielkoordinaten zu besuchen
und nach einem kurzen Weg ein Überrest der ehemaligen Eisenbahnstrecke zu
erreichen.

Schnell war das Döschen entdeckt und dem Eintrag ins Logbuch stand nichts
mehr im Wege.

Vielen Dank fürs Hinführen und Zeigen.
Viele Grüße vom Team Ritzelzaehler

gefunden 13. November 2014 HWR-Info archiviert hat den Geocache gefunden

Gelöst war er schon direkt nach erscheinen. Nur hin bin ich (mal eben) nie gekommen. Heute hat es dann mal geklappt. Die Gummistiefel hatte ich erst mal im Auto gelassen. Gut wars, den die hätte man heute nicht gebraucht ;) Am Finale hat ein Kettensägenmassaker stattgefunden, und ich dachte schon, der ist weg. Weit gefehlt, dem Cache ging es gut und wurde auch wieder so schön versteckt wie vorgefunden.... TFTC 【ツ】 und Grüße Werner-

gefunden 11. Januar 2014 Vitrus hat den Geocache gefunden

Heute ging es bei einer kleiner Radtour in diese Richtung, auch um einige ? endlich vor Ort zu loggen.
Mit den Zahlen an Station 1 konnte ich nicht viel anfangen aber man ist ja Trapper. icon_smile_wink.gif Schnell war mir klar wie es weiter geht und die Location für das Finale ist unübersehbar.
Grüße
Vitrus