Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Ein bisschen Bahngeschichte

 Ein Cache zum 175-jährigen Jubiläum der ältesten Bahnlinie Westdeutschlands

von drei_kloetze     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Mettmann

N 51° 13.244' E 006° 53.183' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 11. Januar 2013
 Veröffentlicht am: 09. Januar 2014
 Letzte Änderung: 14. Juni 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC1065A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
153 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Dieser recht einfache Mystery führt euch zunächst (obige Koordinaten) auf eine Brücke, von der ihr einen guten Blick auf ein Stück Bahngeschichte habt. Nach Westen seht ihr hier die älteste Bahnlinie Westdeutschlands - sie feiert dieses Jahr 175-jähriges Jubiläum - und nach Osten liegt hinter dem Bahnhof Alt-Erkrath eine der noch heute steilsten Hauptstrecken Deutschlands (zwischen Alt-Erkrath und Hochdahl, Steigung 3,33%).

Diese Koordinaten sind natürlich NICHT die des Cache, dafür müsst ein ein paar Fragen beantworten, eine Peilung machen und ein kleines bisschen laufen.

Gebaut wurde die Strecke im vorletzten Jahrhundert, und damals war insbesondere das Steilstück Erkrath - Hochdahl eine enorme technische Herausforderung. Zunächst wurde diese mit einem dampfmaschinenbetriebenen Seil gelöst, das die Züge den Berg hoch zog. Nur wenige Monate später kam aus Gründen der Wirtschaftlichkeit ein Seilzugsystem zum Einsatz, bei dem eine talwärts fahrende Lok mittels eines über Umlenkrollen geführten Hanfseils einen anderen Zug bergauf zog. Dieses System wurde bis in die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts betrieben, als dann hinreichend starke Lokomotiven zur Verfügung standen. Die Original-Umlenkrolle ist heute ein Denkmal und bei (N 51° 13.137  E 6° 56.645) zu besichtigen.

Das soll als Hintergrund erst mal reichen. Ein bisschen mehr lernt ihr durch die Fragen, und viel mehr im Museum Lokschuppen in Hochdahl (Parkplatz N 51° 13.087  E 6° 56.898), dessen Besuch allen Eisenbahninteressierten ans Herz gelegt sei.

Der Cache ist prinzipiell rollstuhlgeeignet, jedoch ist die Rampe zur Brücke (Koordinaten im Listing) recht steil und ihr braucht ggf. eine Hilfsperson. Die Steigung schätze ich auf 10%. Auch der Cache selbst liegt für Rollstuhlfahrer in Griffreichweite (ein Hinweis für alle !).

Also los, die Antworten findet ihr in den unter „Quellen“ angegebenen Links – sollte alles recht einfach sein:

A) In welchem Jahr wurde das Teilstück Düsseldorf-Erkrath in Betrieb genommen (Quersumme)?

B) In welchem Jahr wurde die Steilrampe zwischen Erkrath und Hochdahl in Betrieb genommen (Quersumme)?

C) Bis Ende des 20. Jahrhunderts war sie die steilste Hauptstrecke in
Europa (C=2)
Deutschland (C=7)
Westdeutschland (C=15)
(Hint: Antwort in Hochdahl auf dem Schild an der Original-Umlenkrolle, und an der Brücke bei N 51° 13.150 E 6° 56.400)

D) Über wieviele Umlenkrollen wurde das Seil der Seilzuganlage geführt?

E) Wie viele Klassen gab es auf dieser Strecke zwischenzeitlich maximal?

F) Höhe der Strafe in Talern, die der Betreiber in den Anfangsjahren für nicht fahrende Züge zahlen musste?
Völlig irrelevante Anmerkung: Im Jahr 1850 konnte eine (damals) durchschnittliche 5-köpfige Familie davon etwa 7 Monate leben, der heutige Durchschnittshaushalt (2,03 Personen, Stand 2010) gibt in dieser Zeit etwa 15000€ aus.

G) Höhe der Strafe, die die Deutsche Bahn heute für nicht fahrende Züge zahlen muss? (Frage ohne Wertung – aber versucht spaßeshalber mal, hier KONKRETE Informationen zu finden, ohne Konjunktive )

Um den Cache zu finden macht ihr von den Koordinaten im Listing eine Peilung (bzgl. des „wahren“ Nordens):
Richtung = (BxD+C+2xF)°
Entfernung = (A+B+E2)m

Der Cache ist ein "nicht-so-ganz-klassischer Micro" und natürlich NICHT auf oder unter der Brücke, NICHT auf oder neben den Gleisen und NICHT am Zaun um die Gleise. Er IST rollstuhlfahrerfreundlich angebracht und der Weg muss NICHT verlassen werden - ehrlich nicht! Achtet insb. bei gutem Wetter auf Muggel, Doggel, Joggel und deren zweirädrige Verwandten!
Ihr braucht vor Ort einen Stift, es muss und darf nix demontiert werden, Gewaltanwendung ist NICHT nötig.
Motorisierte Cachemobile parken am besten bei den Parkkoordinaten, für humankraftbetriebene ist es ein Drive-in.

Hier handelt es sich um ein Naturschutzgebiet, die offiziellen Wege müssen zu keiner Zeit verlassen werden.

Und damit es gaaaanz einfach wird hier noch ein Geochecker:
geocheck_large.php?gid=613222083edf896-d

Jetzt reichts aber: Viel Spass!

Quellen:
Wikipedia Bahnstrecke Düsseldorf-Elberfeld
Wikipedia Steilrampe Erkrath
Wikipedia Erkrath-Hochdahl
Geschichte der Strecke Düsseldorf-Elberfeld
Geld und Kaufkraft (wiki-de.genealogy.net/Geld_und_Kaufkraft_ab_1803)
Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2012, Daten für 2010


imgcount.php?id=840&design=3&colbg=FFFFF

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 51° 13.416'
E 006° 53.615'
Hier könnt ihr parken
Parkplatz
N 51° 13.607'
E 006° 53.215'
Parkplatz 2
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Zntargvfpu, jrggretrfpuügmg haq rgjnf gvrsre nyf vue qraxg
[Dose: DREHEN, nicht ziehen!]
[Der Weg muss wirklich nicht verlassen werden!]

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet NSG Duesselaue bei Goedinghoven (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Terrassenlandschaft (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Ein bisschen Bahngeschichte    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 14. Juni 2016 drei_kloetze hat eine Bemerkung geschrieben

So, ich wollte den schnöden Micro schon länger durch "etwas besseres" ersetzen, und der gerissene Deckel war endlich der nötige Schubser.

Ab jetzt ist eine neue Dose vor Ort, bitte geht vorsichtig damit um. Zum Öffnen bitte nur drehen, nicht ziehen!

Ach ja, kleine Änderungen im Listing gibt es auch. Die wohl missverständliche "einfache Quersumme"ist jetzt nur noch "Quersumme", es gibt eine 2. Parkkoordinate und einen Hinweis auf die neue Brücke in Hochdahl, an der ihr die Antwort zu C im Vorbeifahren ablesen könnt.

Viel Spaß beim Rätseln und Finden!

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 04. Juni 2016, 10:00 Cheetah1966 hat den Geocache gefunden

Heute am frühen Morgen habe ich auf dem Balkon sitzend beim Kaffee das Rätsel gelöst. Danach habe ich den Weg zur schönen Bäckersfrau ein wenig ausgeweitet und konnte das Döschen auch nach kurzer Suche in seinem Versteck ausfindig machen. Die Stelle war mir nicht unbekannt, da ich diesen Weg schon öfter gegangen bin. Das Logbuch war in gutem Zustand und absolut trocken, aber der Verschluß (Deckel) des PETling ist gebrochen. Wirklich schade, dass dieser Cache bei Opencaching so selten geloggt wird.

gefunden 23. Februar 2013 BearAndDragon hat den Geocache gefunden

Tja, auch ich war in der "kleinen" Gruppe dabei, die heute während des Gerresheimer Wander-Events an dieser Stelle vorbei kam. Und da der ein oder andere schon die richtigen Koordinaten im Gepäck hatte, habe ich mich dann mal den Loggern angeschlossen...

DFDC