Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Loeschkeruhe

 Netter ruhepunkt direkt unter dem Sayner Limesturm direkt am Saynsteig

von Sven+Gabi     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Mayen-Koblenz

N 50° 26.548' E 007° 35.856' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 21. Januar 2014
 Veröffentlicht am: 21. Januar 2014
 Letzte Änderung: 23. Januar 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC106EB

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
134 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Geheimrat Prof. DR. Georg. Loeschke (1852-1915) und der Römerturm auf dem Pulverberg

 

Georg Loeschke der „geistige Vater“ des Römischen Wachturms auf dem Pulverberg in Sayn wurde am 28. Juni 1852 in Penig geboren. 1871 kam Loeschke zum Studium nach Leipzig und ließ sich von archäologischen Vorlesungen und Seminaren begeistern. 1873 wechselte er nach Bonn, wo er1876 mit der Promotion abschlos.

Loeschke war als lehrbeauftragter für klassische Archäologie in Doprat Bonn und in Berlin Tätig. Während seiner Bonner Tätigkeit (1889 – 1912) konnte der Trierer Museumsdirektor Felix Hettmner ihn zur ehrenamtlichen Mitarbeit als Streckenkommissar der Reichslimeskommission gewinnen. So war er seit 1893 entlang der sog. Strecke 1 ( zwischen Rheinbrohl und Bad Ems) an den Wochenenden und in den Sommerferien ,it seinen Archeololischen Untersuchungen am Liemes beschäftigt. Er lies sich von seinen Studenten begleiten und bildete einig Einheimische zu Sachkundigen Mitarbeitern aus, wie die Sayner Gastwirte Paul Holler.

Die Grabungsarbeiten machten eine größere Öffentlichkeit auf Sayn aufmerksam. Dazu trug besonderst bei, dass Loeschke Besuchergruppen Fürte und ihnen die Grabungsergebnisse erläuterte. So heißt es auf der Postkarte einer Bonner Absenderin vom 20. August 1897: Gestern am Limes gewesen. 8 Stunden herumgelaufen. In sayn um 3 Uh Mittagessen, dann Öffnung des Keltengrabens, Ausgrabung der Amphora etc… Es war sehr interrasant Prof. L. unermüdlich im Erklären und in seiner Aufgabe als Führer und Lehrer.“

Die Schulbehörde bestellte schließlich Loeschke als Leiter von archäologischen Kursen für Gymnasiallehrer, besonderst für Geschichte und für alte Sprachen, die die Lehrpersonen in die Arbeit mit dem Spaten einführen und sie befähigen sollten, ihr Wissen und ihre Fertigkeiten an ihre Schüler weiterzugeben. „Er ( Löschke) brachte die Steine zum Reden, dass sie erzählten von dem Etappen- und Lagerleben der Soldaten, von ihrer Schanzarbeit….“

Im Zuge des beginnenden Fremdenverkehrs in Sayn wurde mit Unterstützung des 1896 gegründeten Verschönerungsvereins Wanderwege angelegt und auf besondere Aussichtsplätzen Schutzhütten errichtet.

Auf Anregung Loeschkes erfolgte im April 1912 der erste Spatenstich für die Rekonstruktion eines Römischen Wachturms, einige Meter neben den Überresten des Originalturmes (WP 1/54) auf dem Pulverberg.

Am 29. Juni 1912, eine n Tag nach Loeschkes 60. Geburtstag wurde der Römerturm während des 24. Jahresfestes des Westerwaldklubs eingeweiht. Ein Jahr später errichtete der Sayner Verschönerungsverein zu ehren Loeschkes die Sog. Loeschke ruhe.

Dieser text wured von der Infoafel an der Loeschkeruhe Übernommen

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Saynbach-, Brexbach- und Grossbachtal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Loeschkeruhe    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 07. August 2016, 15:20 NeuerSucher hat den Geocache gefunden

Haben das Teil nach einem Besuch im Meisenhof gefunden.

Schöne Gegend.Cach wurde 7 mal gefunden.Ein Eintrag fehlt wohl wegen fehlendem Stift. Cool

gefunden 06. September 2015 ColleIsarco hat den Geocache gefunden

Auf dem Weg vom Brexbach auf die Höhe war dieser Ruhepunkt willkommen. Nachdem mein GPSr mich zuerst in die Irre geführt hate, konnte die Dose an der naheliegendsten Stelle gefunden werden.

 

TFTC

gefunden 04. Juli 2015 dieSchnapper hat den Geocache gefunden

so wie es aussieht ist dies unser erstes rein OC-Versteck, vielen Dank dafür.

Da es nicht soweit weg von einem GC-Cache liegt lohnte sich der recht steile Aufstieg aus dem Brexbachtal, bei unglaublichen 35°C gleich doppelt.

Interessant an diesem Logbuch ist, es standen bereits drei Cacher drin, aber nur einer hat sich vor uns online verewigt, der wiederum hatte ja offensichtlich kein Schreibzeug dabei, macht alles in allem bereits fünf Besuche, schade für die Owner die diese Dose platziert haben.

TFTC

 

dieSchnapper

gefunden 07. Juni 2014, 12:00 Dompfad hat den Geocache gefunden

Habe den Cache gefunden, konnte mich aber leider nicht eintragen xD

war eine nette kurze Wanderung aber sehr einfach zu finden  !