Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Simon sagt...

von Z-Yago     Deutschland > Bayern > Augsburg, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 23.215' E 010° 51.590' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:30 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 20. Januar 2014
 Veröffentlicht am: 01. Februar 2014
 Letzte Änderung: 07. Oktober 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC106FF
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
116 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Was ihr für diesen Cache benötigt:

  • Taschenlampe

  • UV-Lampe

  • Leiter

  • Kompass

  • Stoppuhr

     

Bei Schnee und Eis ist der Cache zwar machbar aber doch etwas Gefährlicher.

 

Der Cache ist nicht auf Gleisen, Zäune müssen und dürfen nicht Überstiegen werden.

 

Parken könnt ihr bei N 48° 23.182 E 010° 51.460

Die DB-Schilder in diesem ganzen Areal gelten für den Gleisbereich, und sind zum teil nicht mehr gültig, da sie noch ein Überbleibsel aus der Zeit vor dem Bau der West-Tangente sind.

 

Dieser Cache sollte aus Muggelgründen nicht vor 21:00 Uhr angegangen werden.

 

Koppelnavigation

 

Die Methode ist in der Theorie einfach: Von einem bekannten Ort aus geht man in einer bestimmten Richtung (Peilung) eine bestimmte Entfernung. Bei jeder Richtungsänderung notiert man die zurückgelegte Strecke und die neue Peilung.

Hat man eine Landkarte, zieht man auf der Karte vom Ausgangspunkt ausgehend eine Linie in der Richtung der Peilung und trägt dann die zurückgelegte Strecke auf dieser Linie auf. Wenn man das bei jeder Richtungsänderung exakt durchführt. Sollte man immer wissen wo man ist.

Soweit die Theorie.

In der Praxis ist aber, selbst wenn man einen Kompass zur genauen Richtungsbestimmung verwendet, ist das messen oder Schätzen der Entfernungen bei längeren Fußmärschen sehr schwierig und meist recht ungenau.

Bei längeren Distanzen ist das Schätzen der Entfernung über die Gehzeit wahrscheinlich die bessere Methode.

Koppelnavigation ohne Landkarte ist eine interessante Methode, die auf See aber auch von den Erforschern des „Schwarzen Kontinents“ im 19 Jhd. verwendet wurde.

Der Vorteil dieser Methode ist, dass Entfernungen nicht in Metern oder Kilometern, sondern nur in Zeit gemessen werden. Wie bereits erwähnt sind Distanzmessungen bei Fußmärschen nur sehr schwierig durchzuführen.

Alles, was man bei dieser Methode zu tun hat, ist eine Tabelle anzulegen. In dieser Tabelle wird für jede Etappe vermerkt, in welche Richtung man geht und wie lange man in diese Richtung geht.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jraa Shßjrtr ibeunaqra fvaq oraügmg qvrfr, haq oyrvog avpug nhs qre Fgenßr fgrura.
Qvr Yrvgre jveq refg trtra Raqr qrf Pnpurf oraögvtg, rf frv qraa vue xöaag/jbyyg bqre qüesg avpug Xyrggrea, qnaa oraögvtg vue fvr nhpu tyrvpu nz Nasnat. Vue oenhpug fvr nore avpug qra tnamra Pnpur üore zvgfpuyrccra.
Süe qvr Neorvg zvg qrz Xbzcnff: Trufg qh mh Fpuaryy, qnaa trufg qh mh jrvg, trufg qh mh ynatfnz qnaa trufg qh avpug jrvg traht...

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Simon sagt...    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 07. Oktober 2015 Z-Yago hat den Geocache archiviert

Simon hat nichts mehr zu Sagen...

gefunden 12. Juli 2014 zwischenmahlzeit hat den Geocache gefunden

Eine nächtliche Cacherunde führte mich auch zu diesem Cache und nachdem ich auf gute Unterstützung zählen durfte, gelang es mir auch, die einzelnen Aufgabenstellungen mal schnell und mal weniger schnell zu meistern. Am Final half mir dann die mitgebrachte ECGA, dass mein Name nunmehr auch im Logbuch steht ;-).

Ich sage ganz herzlichen Dank für die kurzweilige Herausforderung an Körper und Geist. Viele Grüße von Zwischenmahlzeit - einer vom Team-Lechfeld.

Geocaching (B)Logbuch | Twitter | Facebook | Google+
oder
Ein Quantum Prost | Twitter | Facebook

gefunden 30. Januar 2014 Gross-mummrich hat den Geocache gefunden

Wir waren heute mit Frau Erdferkl auch hier
Ausgeschlafen mehr

gefunden 30. Januar 2014 Team Erdferkl hat den Geocache gefunden

Ein neuer Multi in Augsburg -- klasse !
Ein Nachtcache mit einer merkwürdigen Beschreibung ? --- Ohnee
Der wird wohl noch eine Weile auf mich warten müssen, dachte ich mir.
Doch manchmal kommt es anders und so kam es zu einer sehr spontanen Verabredung mit Gross-mummrich vor Ort.
Nach einem herzlichen Hallo am Parkplatz ging es zum Start, wo wir gleich den ersten Hinweis fanden. Das ging ja gut los. So folgten wir also artig Simons Anweisungen und zwängten uns durch vorhandenes und nicht mehr vorhandenes Gebüsch. Nachdem wir unterwegs die ausgiebigen Arbeiten der Stadtarbeiter bewundern durften, inspizierten wir auch noch so manches andere interessante Objekt, das uns im Weg stand. Immer auf den Spuren von Simon und dem Vorgängerrudel erreichten wir nach so manchem Hin und Her schlussendlich die nett angebrachte Dose. Uns fehlte zwar das Maso-Tool, das wurde aber durch Mummrichs praktische Leiter wieder wett gemacht.
Alles in Allem wieder eine schöne Tour in lieber Begleitung, die viel Spaß gemacht hat!

Danke für das unterhaltsame Vergnügen und ganz liebe Grüße !

gefunden 30. Januar 2014 GaswerkAugsburg hat den Geocache gefunden

Nachlog bei Opnecaching

TTF zusammen mit dalex1144

Beim Publish hab ich schon gezuckt und überlegt, wäre ja quasi vor der Haustüre (nicht mal 1 km weg) aber irgendwie war das warme schnuggelige Sofa zu dieser Zeit über einer so starken Erdanziehung, das ich nicht mehr vom Sofa hochkam, trotz Publish vor der Tür.

Doch am nächten Tag dachte ich mir wärste halt doch losgestartet, dann dalex1144 gefragt, ob er Lust hat mich nach der Arbeit zu begleiten. So trafen wir uns und zogen los, unterwegs den Owner getroffen der nach dem rechten an Stage 1 geschaut hat und weiter ging es (wusste gar nicht, das man innerhalb einer Minute einen leichten Muskelkater bekommen kann). Doch dann haben wir uns an einer Stelle etwas falsch orientiert und sind nicht da herausgekommen, wo wir richtig wären. Dann aber den Owner wieder getroffen, der ab da dann etwas mit uns mitgegangen ist. Er hat uns zwar wieder auf die richtige Fährte gelockt, aber ab da hat er uns quasi nur beobachtet. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle für die nette Unterhaltung und Begleitung. Ein paar Stationen später hat er sich wieder verabschiedet und wir sind weitergezogen, ist inzwischen doch später als gedacht. Etwa 3-4 Stunden später bedingt durch kleine Umwege standen wir dann im Logbuch.

Resultat: Endlich auch mal eine Funtkion meines Garmin genutzt, das ich bis dato noch nie brauchte (Sehr nette Idee) und auch so eine nette Runde die aber am besten meiner Meinung mindestens zu zweit angegangen werde sollte (natürlich kein Muss), da es alleine sicher nicht so viel Spaß macht.

Auf jeden Fall einen FP von mir

GaswerkAugsburg
Oli