Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
fiktive Wissenschaft

von dogesu     Deutschland > Baden-Württemberg > Alb-Donau-Kreis

N 48° 28.400' E 009° 57.260' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 01. März 2014
 Veröffentlicht am: 03. März 2014
 Letzte Änderung: 03. März 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC10918
Auch gelistet auf: geocaching.com 

10 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
52 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Auf der Suche nach einem neuen Rätsel fiel mein Blick ins Bücherregal und alte Erinnerungen wurden wach ... Beschrieben ist meist das bekannteste Werk, gesucht ist der Autor.

Einer der bekanntesten Romane dieses Amerikaners (geb. 1920, gest. 2012) wurde auch verfilmt. Bücher sind ein gefährliches Gut, da damit die Gedanken nicht mehr zu kontrollieren sind. So ist es Aufgabe der Feuerwehr, aufgefundene Bücher zu verbrennen.

A = Anzahl der Buchstaben des Nachnamens


Dieser britsche Schriftsteller (geb. 1948) ist bekannt für seine Romane, die in einer Welt spielen, die als Scheibe auf dem Rücken von vier Elefanten lagert. Die Elefanten widerum stehen auf dem Rücken einer Schildkröte, die durch den Weltraum "schwimmt".

B = Anzahl der Buchstaben des Nachnamens


Der russisch-amerikanische Biochemiker (geb. 1920, gest. 1992) war einer der produktivsten SF-Schriftsteller. Bekannt sind seine Geschichten über Roboter in der nahen Zukunft und wissenschaflt. SF-Kriminalgeschichten.

C = Anzahl der Buchstaben des Nachnamens


Wieder ein bekannter britischer Schriftsteller (geb. 1903, gest. 1950) des 20. Jahrhunderts. Sein bekanntestes Werk beschreibt einen totalitären Überwachungs- und Präventionsstaat, das er kurz nach dem Ende des zweiten Weltkrieges begonnen hat. Nach dem darin vorkommenden allgegenwärtigen "Überwacher" wurde eine erstmals im Jahre 2000 ausgestrahlte Fernsehshow benannt, bei der die Bewohner eines "Hauses" rund um die Uhr beobachtet werden konnten.

D = Anzahl der Buchstaben des Nachnamens


Noch ein britischer Schriftsteller, (geb. 1894, gest. 1963), dessen bekanntestes Werk, erschienen 1932, eine Gesellschaft beschreibt, in der Stabilität, Frieden und Freiheit gewährleistet scheinen. Embryonen wurden außerhalb der Gebärmutter in sogenannten "Flaschen" herangezogen und das Klonen war "die" Methode, einheitliche Lebewesen zu erzeugen.

E = Zahlenwert des ersten Buchstabens des Nachnamens


Der hier gesuchte Schriftsteller ist 1952 in Cambridge geboren (gest. 2001) und bekannt geworden durch seine SF-Satire, in der die endgültige Antwort auf die letzte aller Fragen (answer to life, the universe and everything) gesucht wird. Die letztendlich ermittelte Antwort lautet: 42

F = Zahlenwert des 1. minus des 3. Buchstabens des Nachnamens


Der älteste Schriftsteller dieses Rätsels war Franzose (geb. 1828, gest. 1905) und gilt als einer der Begründer der SF-Literatur. Schon 1865 beschreibt er den Bau einer Kanone, mit deren Hilfe der Mond erreicht werden soll.

G = Zahlenwert des 2. Buchstabens des Nachnamens plus 4


Nun zum letzten Schriftsteller, ebenfalls im 19. Jahrhundert geboren (1866, gest. 1946, Brite). 1895 erschien der Roman, in dem eine Zeitreise in die Zukunft beschrieben wird. Dieser Roman wurde mehrmals verfilmt.

H = Zahlenwert des 2. Buchstabens des Nachnamens minus 2


Die Dose findet Ihr dann bei: N 48°2A.BCD und E 9°5E.FGH

Ob Ihr richtig liegt oder nicht, zeigt Euch gleich das Licht.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für fiktive Wissenschaft    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 12. Januar 2015 Danzelot hat den Geocache gefunden

Auch für dieses Rätsel habe ich die Lösung vor einiger Zeit in der Mittagspause recherchiert. Heute dann gesucht und geloggt.
TFTC Danzelot

gefunden 31. Mai 2014 Gross-mummrich hat den Geocache gefunden

Als wir uns vor einigen Tagen mit unseren Gefährten zu einem Ausflug nach Ulm verabredeten, wurde das nähere Umfeld mal nach lösbaren Rätseln und weiteren lohnenswerten Zielenabgesucht. Dabei musste natürlich dieser Rätselwald auffallen

Beim groben Überblick über die Rätsel fielen uns verschiedene auf, die man doch recht gut lösen konnte und andere, für die man ein wenig grübeln musste Doch im Team kamen dann etliche zusammen, so dass wir am Ende eine ganze Reihe an Rätseln suchen konnten.
Da sich dieser Wald hier doch sehr zum Radeln anbot, packten wir kurzerhand auch unsere Falträder ins CM und kamen so doch recht schnell vorwärts.

Tja, Wissenschaftler sind doch oft recht eigenartige Lebewesen zumindest sagt man ihnen das nach Die hier gesuchten Personen jedoch konnten wir ermitteln und heute das Doserl besuchen

Wir danken für das Rätsel und sagen
TFTC
Gross-mummrich

gefunden 13. April 2014 makuli hat den Geocache gefunden

Diese Schriftsteller sind nicht so die meinen. Aber Freund Google hat geholfen.
TFTC

gefunden 13. April 2014, 15:44 Tinkus hat den Geocache gefunden

Im Team bei einer Tour durch den Rätselwald gefunden.

gefunden 03. März 2014 Die Eybacher hat den Geocache gefunden

Heute auf der Vor-Event Runde noch ein paar Caches eingesammelt.

Nach dem wir hier in diesem Wald schon mal vor einiger Zeit waren um gelöste Mysterys einzusammeln waren wir heute wieder hier, um den Rest einzusammeln.
Dieser hat uns schon von weiten angelächelt.

Danke Fürs herlocken und verstecken sagt Team Porter vielleicht trifft man sich ja mal irgendwann und irgendwo