Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Die Bibliothek

von Hyppodereinzige     Deutschland > Saarland > Saarlouis

N 49° 21.200' E 006° 43.438' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 13. Dezember 2014
 Veröffentlicht am: 24. Dezember 2014
 Letzte Änderung: 09. Mai 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC10936
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
2 Wartungslogs
1 Beobachter
1 Ignorierer
106 Aufrufe
12 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Die Koordinaten haben nichts mit dem Final zu tun, führen aber zur Stadtbücherei von Dillingen

Da die Bibliothek von der Zwangsschließung bedroht ist, habe ich am 09. Mai 2016 vorerst einen Petling platziert, die große Version ist in Arbeit. Bitte auch die Formeländerung beachten

Allgemeine Infos

Eine Bibliothek oder Bücherei ist eine Dienstleistungseinrichtung, die ihren Benutzern Medien zur Verfügung stellt. Diese Medien können Informationen enthalten (wie etwa Sachbücher) oder der Unterhaltung dienen (wie etwa Musik-CDs). Zugang und die Benutzung vor Ort sind meist frei und kostenlos. Die meisten Bibliotheken werden mit Steuergeld finanziert, aber auch kirchliche, öffentlich-rechtliche und private Organisationen sowie Unternehmen unterhalten Bibliotheken. Zentrale Dienstleistung der Bibliotheken ist die Ausleihe von Medien. Neben gedruckten Medien (wie Büchern und Zeitschriften) bieten heute immer mehr Bibliotheken auch digitale Medien an (wie E-Books, DVDs oder Elektronische Zeitschriften) und verfügen über im Internet zugängliche digitale Bibliotheken.

Das Wort „Bibliothek“ wurde aus dem Griechischen übernommen. Bereits in der Antike bezeichnete das Wort βιβλιοθήκη (bibliothḗkē) eine „Bücherkiste“ (als Behälter für Papyri) oder eine „Büchersammlung“. „Bücherei“ ist eine 1658 von Johann Amos Comenius eingeführte Lehnübersetzung aus dem Niederländischen.

In der Antike besaßen bereits die Ägypter Büchersammlungen, aus denen uns die bis 1866 v. Chr. datierbaren Papyrusrollen bekannt sind. Zur Zeit der Freiheit finden sich bei den Griechen vereinzelte Spuren auf Privatbibliotheken, über die erste öffentliche Büchersammlung, die von Peisistratos zu Athen angelegt wurde, herrschen Zweifel. Nach dem Untergang der Freiheit wurde die griechische Kultur in andere Länder übermittelt, infolgedessen wurden auch Bibliotheken gegründet, die wohl größte war die von den Ptolemäern gestiftete alexandrinische Bibliothek. Im Zuge der Völkerwanderung wurden zahlreiche der alten Bibliotheken zerstört, oftmals über Jahrtausende angesammeltes Wissen wurde für immer vernichtet. Im Mittelalter sorgten meist Mönche für den Erhalt der antiken Schriften.

Im Zuge des Humanismus erlebten die Bibliotheken ein Wiederaufleben. Mit dem Erfinden des Buchdrucks war fortan die Sammlung einer Bibliothek mit weniger Kosten und Schwierigkeiten verknüpft. Die ersten Bibliotheken, die ihre Leseräume der Öffentlichkeit zugänglich machten, waren Anfang des 17. Jahrhunderts die Bodleian Library in Oxford und die Biblioteca Ambrosiana in Mailand. Während des Dreißigjährigen Krieges wurden viele Sammlungen geplündert oder vernichtet. Dasselbe geschah während der Französischen Revolution. Mit dem Fall von Napoléon Bonaparte wurden die meisten geplünderten Bibliotheksbestände aber wieder an den Ursprungsort zurückgebracht.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entstanden immer mehr öffentliche Bibliotheken. Die erste öffentliche Bibliothek in Deutschland wurde 1828 durch Karl Benjamin Preusker als Vaterländische Bürger-Bibliothek in Großenhain gegründet. 1900 erfolgte die erstmalige Gründung des Vereins Deutscher Bibliothekare, im gleichen Jahr fand der erste deutsche Bibliothekartag in Marburg statt. Am 3. Oktober 1912 wurde die Deutsche Bücherei in Leipzig gegründet.

Nach Gründung der DDR verließen sich die Westmächte aus politischen Gründen nicht mehr darauf, dass die Deutsche Bücherei in Leipzig das gesamte deutsche Schriftwerk sammelt. Deshalb wurde 1949 die Deutsche Bibliothek in Frankfurt am Main gegründet. Nach der Wiedervereinigung fusionierten beide zusammen mit dem Deutschen Musikarchiv in Berlin zur Deutschen Nationalbibliothek (DNB). (Auszüge aus "de.wikipedia.org/wiki/Bibliothek", Deutsches Wikipedia)

Cachespezifische Infos

Mit "Die Bibliothek" möchte ich einen Bogen zwischen mehreren Projekten schlagen, die mir persönlich gut gefallen:

  • Dem Geocachen, das ich nun seit einiger Zeit betreibe und
  • Dem Projekt "Bookcrossing", das sich wie folgt beschreibt:

Es ist die Bibliothek für die ganze Welt. Es ist eine schlaue Seite mit sozialem Netzwerk. Die Seite feiert die Literatur und ist ein Platz, an dem Bücher ein neues Leben finden. BookCrossing gibt einem Buch eine unverwechselbare Identität, so dass es verfolgt werden kann, während es von Leser zu Leser weitergegeben wird und somit seine Leser miteinander verbindet. Es gibt aktuell 2.460.046 BookCrosser und 10.106.938 Bücher, die durch 132 Länder reisen. Unsere Gemeinschaft verändert die Welt und berührt mit jedem Buch das Leben der Menschen.(Anfang 2014)

Mehr Infos dazu findet ihr bei "http://www.bookcrossers.de/pages/was-ist-bookcrossing.php/" und bei "http://www.bookcrossing.com/howto".

  • Und den GeoKretys, der kostenlosen Ergänzung zu den Travelbugs

(GeoKretys in Geocaching-Caches können im Firefox- und dem Chrome-Browser durch die "Greasemonkey"-Erweiterung sowie das Benutzerscript "GeoKrety Toolbox 1.0.3" auf der Cacheseite angezeigt werden.)

Eine Bibliothek macht natürlich Arbeit und erfordert Einsatz, das gilt sowohl für Betreiber wie auch Nutzer.

Ich werde "Die Bibliothek" mit Büchern bestücken, die bei "Bookcrossing.com" registriert sind. Eure Aufgabe, solltet ihr die Bibliothek benutzen wollen, wird sein, ein entnommenes Buch bei "Bookcrossing.com" als gefunden zu registrieren und es irgendwo wieder abzulegen, wenn ihr es gelesen habt und den Ablageort wieder bei "Bookcrossing.com" anzugeben. Wo ihr das Buch frei lasst, ist eure Entscheidung, es kann auch in einem anderen Cache sein.

Wenn ihr ein Buch in die Bibliothek bringt, sollte es schon bei "Bookcrossing.com" registriert haben und den Ablageort dann auch dort melden, wobei ihr "GC4ZKD8 Die Bibliothek" oder "OC10936 Die Bibliothek" angeben solltet (Je nach Cachingplattform), nicht die reale Adresse.

Wer sich nicht selbst bei "Bookcrossing.com" registrieren will, kann das Buch mit folgenden Daten dort eintragen:
Login: Die_Bibliothek@gmx.de Passwort: 1qay2wsx
Wenn ich merken sollte, dass Schindluder mit den Einlogdaten getrieben wird, werde ich diese Möglichkeit wieder canceln!

 

Aber es geht noch komplizierter!

Einige Bücher habe ich auch oder nur als "GeoKrety" (http://geokrety.org/) registriert – Travelbug war mir ehrlich gesagt zu teuer -, also wenn ihr ein GeoKrety-Buch erwischt, tragt es bitte auf der GeoKrety-Seite (http://geokrety.org/ruchy.php) ein. Dort könnt ihr entweder den GC (oder OC)-Code oder aber die Koordinaten "N 49° 21.200 E 006° 43.438" eingeben.

Wer also ein Buch mit Beidem erwischt, möchte es doch bitte auch auf beiden Plattformen registrieren, es gibt mittlerweile so viele vermisste Travelbugs, GeoKretys und Bücher, wir wollen doch die Anzahl nicht noch steigern!

Eine allerletzte Aufgabe wartet dann noch auf euch:

Bitte tragt Titel und Autor des abgelegten oder entnommenen Buches in euren Log ein, das wäre ganz toll, einfach um zu sehen, was so reingelegt oder entnommen wurde.

In der Bibliothek wird ausserdem ausreichen Platz für Travelbugs, GeoKretys und Coins, für allerlei Schnickschnack sowie eine Kinderecke sein, Bücher für die Kids.

Wenn jemandem auffällt, dass ein TB, eine Coin, ein GeoKrety oder sonst was fehlt -> unverzüglich Nachricht an mich, damit ich mich auf die Suche machen kann!

Cachespezifische Aufgaben

So, genug der Erklärungen, so kommt ihr zum Cache:

  • Wann erschien die Erstausgabe des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“, bitte das genaue Datum herausfinden. Bilde das Produkt aus Tag x Monat x Jahr.
    Lösung = A

  • Wie lautet der Titel des Pixi-Buches Nummer 1431? Bilde die Summe aller Buchstabenwerte.
    Lösung = B

  • Besuche die offizielle Webseite des Autors „Stephen King“. Begib dich dort in die Bibliothek und schaue nach „All Movies and TV“. Wann wurde einer meiner Lieblingsfilme (Stand by me – Das Geheimnis eines Sommers) erstmals aufgeführt (Genaues Datum)? Bilde das Produkt aus Tag x Monat x Jahr.
    Lösung = C

  • Besuche die offizielle Webseite des Autors „Stephen Hawking“. In welchem Jahr hielt er einen öffentlichen Vortrag über das Thema „The Origin of the Universe“ und in welchem Jahr einen über das Thema „Does God Play Dice“? Addiere die Zahlen.
    Lösung = D

  • Im Jahre 2013 hatte ein Film des Regisseurs Gavin Hood Premiere. Dieser basiert auf einen Roman des Autors ............ – genau, der ist erstmal zu erraten. Der Film beinhaltet den ersten Teil einer Buchreihe des Autors. Bilde die Summe der Buchstabenwerte des deutschen Titels des 2. Teils der Reihe, dabei gilt ä=ae, ö=oe, ü=ue, ß=ss, wenn es denn vorkommt. Kleiner Tipp: 1986, Bastei Lübbe
    Lösung = E

  • Weltliteratur – mal anders. Leider findet man die gesuchte Romanserie vermutlich in keiner öffentlichen Bibliothek, obwohl sie wohl zu den erfolgreichsten Romanserien, zumindest in Deutschland gehört. In den frühen 60ern ins Leben gerufen, verhalfen unter Anderem K.-H. Scheer, C. Darlton oder auch W. Voltz der Reihe zun Erfolg. Im Jahre 1985 erreichte die Serie eine Weltauflage von 1 Milliarde Exemplaren. Der Romanstoff ist thematisch in Zyklen unterteilt, in jüngerer Zeit auch in Großzyklen. Letztere interessieren uns hier nicht. Der wievielte Zyklus beinhaltet den Roman, auf dessen Titelbild der verstorbene Autor H. G. Ewers geehrt wird
    Lösung = F

  • Um die Bibliothek zu betreten, benötigt ihr noch den passenden Tipp. Wo der sich befindet, erfahrt ihr beim GCcheck, mit dem ihr eure Lösung überprüfen könnt.

Ich bitte darum, die Tür wieder fest zu verschließen!

Final: N49° A+B+(C/16)+4266 E006° ((D*5)+E+(F*F*15))+1069

 

Eine Bitte noch an alle, die vielleicht im Dunklen kommen

"Der Letzte macht bitte das Licht aus!"

und wenn's nicht mehr ausreicht - das Licht - liegen extra Energiepacks im Cache. Bitte um Nachricht, wenn der Ersatz benutzt wurde, damit ich wieder auffüllen kann. Und bitte nix in die Landschaft werfen, was da nicht hin gehört! Und denkt dran, die Bücher sind zum Schutz gegen direkte Nässe in einer Umverpackung, benutzt diese doch bitte wieder, wenn ihr neue Bücher einlagert! - Aktives Recycling -

So, Danke für eure Geduld, war ja fast wie 'nen Roman lesen - womit sich der Kreis schließt.


Überprüfe dein Ergebnis bei GCcheck.com
Überprüfe dein Ergebnis bei GCcheck.com

Dort findet ihr auch einen finalen Hint, der Euch beim Öffnen richtig weiter hilft!

Bücherliste
Titel Autor Bookcrossing Geokrety Bookcrossing-Webadresse GeoKrety-Webadresse Zur Zeit in
Entnommen am
Robinson Crusoe Daniel Defoe X X Bookcrossing GeoKrety Dillingen  
Die Schatzinsel R. L. Stevenson X v Bookcrossing GeoKrety Dillingen  
Einfach aus der Luft gegriffen (Ein Jonglierkurs) Andreas Wilkens X X Bookcrossing GeoKrety Dillingen  
Faszination des Grauens E. A. Poe X X Bookcrossing GeoKrety Dillingen  
Hallo Mister Gott hier spricht Anna Fynn X X Bookcrossing GeoKrety Dillingen  
Aufzeichnungen eines Außenseiters Charles Bukowski X X Bookcrossing GeoKrety Dillingen  
Die Perle John Steinbeck X X Bookcrossing GeoKrety Dillingen  
Der alte Mann und das Meer Ernest Hemmingway X X Bookcrossing GeoKrety Dillingen  
Der Wüstenplanet Frank Herbert X X Bookcrossing GeoKrety Dillingen  
Jagd auf Roter Oktober Tom Clancy X X Bookcrossing GeoKrety Unterwegs, nicht ausgeloggt 02/2015
Titan A.E. Steve Perry, Dal Perry X X Bookcrossing GeoKrety Dillingen  
Das große Buch der Kinderspiele Michael Holtmann X   Bookcrossing   Unterwegs 11. 01.2015
Der Schamane Noah Gordon         Dillingen  
Das Buch der fünf Ringe Miyamoto Musashi X   Bookcrossing   Dillingen  
               
               
               
               
               
Geokretys in "Die Bibliothek"
McRobby - Dillingen
Hyppo der Einzige
Butterfly
Pilzköpfe
Little Racer
Braun …. geht garnicht! - Der Pin
Blackforest Lady

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Geokrets

Aufzeichnungen eines Außenseiters von HyppoderEinzige
Der alte Mann und das Meer von HyppoderEinzige
Die Perle von HyppoderEinzige
Die Schatzinsel von HyppoderEinzige
Dune - Der Wüstenplanet von HyppoderEinzige
Einfach aus der Luft gegriffen von HyppoderEinzige
Faszination des Grauens von HyppoderEinzige
Jagd auf Roter Oktober von HyppoderEinzige
Robinson Crusoe von HyppoderEinzige
Titan A. E. von HyppoderEinzige

Logeinträge für Die Bibliothek    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 3x Wartung 2x

kann gesucht werden 09. Mai 2016 Hyppodereinzige hat den Geocache gewartet

Um die Zwangsarchivierung zu vermeiden, habe ich vorerst einen Petling platziert. Es kann nach der Zerstörung der "alten" Bibliothek weiter gehen.

Hinweis 09. Mai 2016 Hyppodereinzige hat eine Bemerkung geschrieben

Die Auferstehung!

Da die Bibliothek von der Zwangsschließung bedroht ist, habe ich am 09. Mai 2016 vorerst einen Petling platziert, die große Version ist in Arbeit, braucht aber noch etwas Zeit. Angepasst wurde die Formel für's Final, die Größe des Behälters und die Terrainwertung.

momentan nicht verfügbar 03. Februar 2016 Hyppodereinzige hat den Geocache deaktiviert

Heute ist ein guter Tag zum Sterben

Nichts ahnend bin ich heute von Wallerfangen aus Richtung Dillingen gefahren und was mussten meine müden Augen erblicken? Nichts!!!! Kein Baum mehr, kein Baumstumpf, kein Kraut - weg, alles weg!

Glaub' ich nicht, war mein erster Gedanke, das kann keiner abgeholzt haben, geht nicht, nicht MEINE Bibliothek, neeee! Zurück gefahren und da stand er, mitten auf dem Waldweg, den Greifer ausgefahren, Baum um Baum absägend und ablegend - der Baumfällbagger.

Noch immer ungläubig, stand ich dann erst mal eine Weile und starrte nur vor mich hin, dann zum Baggerfahrer, dann gab ich Zeichen. Ich glaube, er hat mir mein Entsetzen angesehen und als ich vorsichtig "Geocaching", "Holzkiste", "groß" und "vielleicht" gestammelt hatte, hob er nur bedauernd die Schultern, wies auf ein kleines Plüschtier, das ich noch von meinem letzten Kontrollgang her kannte und meinte:"Aber Bücher liegen noch da oben, wenn Sie wollen..."

Dann stellte er seinen Bagger ab und ließ mich vorbei, wobei auch sein Kollege mir bedauernd zunickte. Was ich dann sah, kann ich fast nicht beschreiben. Dort, wo mein Baumstumpf mit der Bibliothek gewesen war, lag ein riesiger Haufen Äste und sonstige Holzreste, weiter unten sah ich die Tüten mit den Büchern verstreut umher liegen, von der Bibliothek selbst war nichts übrig als ein paar Holzteile. Soweit es mir in den aufgewühlten Gelnde möglich war, habe ich "nicht verrottendes" Material inklusive der noch auffindbaren Bücher eingesammelt und mitgenommen, vielleicht veranstalte ich für den Rest noch ein Privat-CITO

Schwer beladen dann noch einmal an den Arbeitern vorbei, mich noch einmal für die Freundlichkeit, mich durchzulassen bedankt und dann zum Auto - wo ich dann meinen Schlüssel recht panisch suchen musste. Ich wollte mich schon gerade wieder zurück begeben, als ich ihn dann doch noch in einer Hosentasce fand. Tschüß "Die Bibliothek".

Ob ich sie an andere Stelle wiederbelebe, weiß ich noch nicht, also wandert sie vorerst nicht ins Archiv, sondern wird disabled.

Bilder für diesen Logeintrag:
Heute ist ein guter Tag zum Sterben 1Heute ist ein guter Tag zum Sterben 1
Heute ist ein guter Tag zum Sterben 2Heute ist ein guter Tag zum Sterben 2
Heute ist ein guter Tag zum Sterben 3Heute ist ein guter Tag zum Sterben 3
Heute ist ein guter Tag zum Sterben 4Heute ist ein guter Tag zum Sterben 4
Heute ist ein guter Tag zum Sterben 5Heute ist ein guter Tag zum Sterben 5
Heute ist ein guter Tag zum Sterben 6Heute ist ein guter Tag zum Sterben 6
Heute ist ein guter Tag zum Sterben 7Heute ist ein guter Tag zum Sterben 7
Heute ist ein guter Tag zum Sterben 8Heute ist ein guter Tag zum Sterben 8
Der traurige RestDer traurige Rest

Hinweis 28. November 2015 Hyppodereinzige hat eine Bemerkung geschrieben

Cachekontrolle durchgeführt, alles OK.
Zur Zeit befinden sich keine TBs in der Bibliothek, auch die Ausleih-Frequenz ist recht mässig, liest denn niemand mehr ein reales Buch?


HyppoderEinzige, geloggt am 26. November 2015 um 10:04

Mitglied von Team 4plusX

- HyppoderEinzige
- Skrolan3
- Schokokeks99
- Keksmonster xD

Ich unterstütze nicht nur eine Plattform

gefunden 03. Oktober 2015 Skrolan3 hat den Geocache gefunden

Diesen Rätselcache habe ich auf der anderen Plattform schon länger gelöst und geloggt.Heute lies ich mich vom teamchef Hyppodereinzige gerne überzeugen auch bei opencaching zu cachen.Somit logge ich heute alle nach und freue mich auf viele neue Caches.