Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Vorsicht Hochspannung

 Ein kleiner Tradi am Telefonfunkmast.

von Lila_Lady     Deutschland > Bayern > Günzburg

N 48° 22.761' E 010° 30.044' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:10 h 
 Versteckt am: 24. März 2014
 Veröffentlicht am: 24. März 2014
 Letzte Änderung: 24. März 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC10A42

7 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
69 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Passieren darf euch trotz Titel des Caches beim Suchen der Dose nichts! Hier wartet nach erfolgreichem erreichen eine kleine blaue Dose auf euch und bis zur nächsten ist es auch gar nicht mehr weit! ;)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Zntargvfpu & nyyrf Thgr süueg anpu bora.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Augsburg-Westliche Wälder (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Vorsicht Hochspannung    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 10. April 2016 GaswerkAugsburg hat den Geocache gefunden

Habe die gesamte Runde zu Fuß gemacht, wollte halt nicht bei dem schönen Wetter im Auto rumfahren.

Hier war ich schon garz GESPANNT, ob ich die spannende Dose finden werde.


Das schöne am Geocachen ist, man kann es so machen, wie man möchte.

  • Alleine, zu zweit, in der Gruppe, im Team
  • morgens, mittags, abends, nachts
  • leicht, mittel, schwer, extrem
  • wenig Zeit, etwas Zeit, mehr Zeit, viel Zeit oder gleich den ganzen Tag
  • Manche legen lieber Dosen aus, andere suchen lieber
  • Die einen schreiben gerne längere Logs und berichten ihr erlebtes, die anderen nicht
  • Die einen Rätseln gerne, die anderen machen lieber Tradis
  • Natürlich ist für die Statistiker auch immer was dabei ;-)
  • Man trifft auch immer wieder neue Leute
  • Man kommt in Ecken, die man ohne Cachen sicher nie gefunden hätte

  • Aber das wichtigste: Man bewegt seinen Hintern vom Sofa

ABER:
Es ginge nicht, wenn keiner eine Dose legen würde, daher danke ich allen, die ihre Freizeit dafür opfern, für die anderen auch (neue) Dosen zu legen und zu warten.


Vielen Dank an Lila_Lady fürs Legen und Pflegen des Caches.

Schöne Grüße aus Augsburg und auch vom 1913-15 erbauten Industriedenkmal Gaswerk Augsburg
näheres auch auf meiner Webseite unter http://www.gaswerk-augsburg.de

Bis bald im Wald / Happy Hunting
GaswerkAugsburg
Oli

gefunden 01. November 2015, 16:00 Schwarzer Adler27 hat den Geocache gefunden

leicht zu finden

gefunden 18. Juni 2015, 15:30 Geomobil69 hat den Geocache gefunden

Ein kleiner Spaziergang von den Verliebten hier her gemacht und zügig geloggt.
Unser (Kiru1950, Dosenhund Tapsi und ich) vierter heute.
Danke fürs Legen und Pflegen.

TFTC sagt Geomobil69 vom
Team H&H
Nr.: 26
18. Juni 2015 15:30
INN: XXX OUT: XXX

gefunden 12. April 2015 woma hat den Geocache gefunden

Schneller fund [:)] TFTC!!!

gefunden 27. Oktober 2014 Oli1878 hat den Geocache gefunden

Habe mich dazu entschlossen anstelle von mehreren knappen, kurzen Logs einen größeren "Gesamtlog" zu schreiben. Hoffe dass der Owner sich darüber freuen wird - muss er doch nur ein Mail lesen und kann die restlichen ungelesen löschen ;-).

 

Heute am ersten Ferientag habe ich meinen Junior mittags zu einer Kindergeburtstagsfeier gebracht und bin anschließend nach Freihalden gedüst.

 

Erster Stopp war der Freihalder Underground http://coord.info/GC50DNN.

Geparkt habe ich am Sportplatz und bin mit Gummistiefeln zu diesem Tradi gelaufen. Vor Ort war die Dose schnell gefunden. Habe bei dieser Gelegenheit gleich die Gummistiefel noch im kühlen Nass richtig sauber gemacht und bin wieder zurück zum Cachemobil wo ich die Schuhe gewechselt habe.

 

Anschließend ging es an Schafen vorbei zur zweiten Station Ausblick auf die Welt http://coord.info/GC50DRE. Hier gab es nicht allzu viele Versteckmöglichkeiten.  

 

Bergabwärts ging es weiter zu Posten 17 ½ http://coord.info/GC50DJX.

Das Versteck war flott gesichtet und nachdem ich las dass es erlaubt ist das Gelände zu betreten bin ich den Cache auch von der richtigen Seite angegangen.

 

Vierter Stopp war die Weinpresse bei Französisch/Deutscher Wein http://coord.info/GC510P7.

Bin zwar eher Fan von spanischen Weinen, aber zu einem guten Franzosen sage ich nicht nein ;-). Der Hint war hier eindeutig und die Dose konnte daher muggelfrei gehoben werden.

 

Auf dem Rückweg zum Auto habe ich natürlich noch den Schwingplatz http://coord.info/GC50DQ0 besuchen müssen.

Beim Blick auf die Topo gab es zwei Wege den Tradi zu erreichen. Rückblickend betrachtet habe ich mich glaube ich für den richtigen entschieden. Der Baum war flott ausfindig gemacht und anschließend hielt ich die Dose auch schon in meinen Händen. Aufgrund meines fortgeschrittenen Alters und des damit verbundenen Körpergewichts habe ich von einem Gebrauch des Schwinggeräts abgesehen.

 

Zurück am Auto habe ich mich etwas gestärkt und habe das Cachemobil an der Feuerwehr geparkt wo der dortige Tradi Freihalder Feuerwehrhaus http://coord.info/GC50DT2 gleich mitgenommen wurde. 

 

Zu Fuß ging es weiter zu Der Natalianische-Schatz http://coord.info/GC540R6 wo mich in einem schönen Wäldchen eine große, üppig gefüllte glitzernde und funkelnde Schatztruhe erwartete. Hier habe ich einen TB reingelegt dem ich hiermit noch eine gute Weiterreise wünsche. 

 

Weiter ging es in südwestlicher Richtung zu Kleine Rast vor Freihalden http://coord.info/GC52VWM. Dort war gleich klar wo sich die Dose verstecken sollte. Da der Wind etwas pfiff und nicht gerade sonderlich warm war habe ich auf eine Rast verzichtet.

 

Vorletzter Stopp war der Liebesbaum http://coord.info/GC50DQR, welchen ich mit dem Auto dann wieder angegangen bin. Habe das Bäumchen in Ruhe gelassen und nichts rein gekritzelt; tut dem doch auch weh.

 

Per Pedes ging es anschließend weiter zum allerletzten Tradi auf der Runde durch/um Freihalden wo Vorsicht Hochspannung http://coord.info/GC510KJ auf mich wartete.

Dank guter Koordinaten und brauchbarem Hint war es hier ein schneller Griff und ich konnte mich im Logbuch verewigen.

 

Zusammenfassend war es heute Mittag eine schöne Runde durch ein Örtchen welches ich bis dato noch nie kannte. Es waren abwechslungsreiche Stages und die Zeit verging wie im Flug.

 

Danke für die nette Cacheserie und viele Grüße aus Augsburg,

Oli1878