Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
SVC: Galgen

 Safari-Cache: Finde einen erhaltenen Galgen

von kruemelhuepfer     Deutschland > Hessen > Odenwaldkreis

N 49° 34.325' E 008° 57.870' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 03. April 2014
 Veröffentlicht am: 03. April 2014
 Letzte Änderung: 05. Oktober 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC10AC3

5 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
0 Ignorierer
243 Aufrufe
8 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Er ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.

Ein Galgen ist eine Aufhängevorrichtung zur Tötung eines oder mehrerer Menschen. Meist wurde der zu Tötende mittels eines um den Hals geschlungenen Seils aufgehängt. In der Regel war das die Aufgabe eines Henkers. Neben dieser Funktion als Strafvollstreckungswerkzeug steht die Bedeutung des Galgens als Rechtssymbol, das seit dem Spätmittelalter das Recht eines Herrschaftsträgers versinnbildlicht, die Hochgerichtsbarkeit auszuüben.

Soweit die Definition aus Wikipedia. Heutzutage werden solche Methoden zum Glück nicht mehr angewandt, es gibt allerdings noch einige erhaltene oder restaurierte Galgen.

Der abgebildete Galgen und die angegebenen Koordinaten sind bei Beerfelden im Odenwald. Der Beerfelder Galgen ist der am besten erhaltene dreischläfrige Galgen Deutschlands. An einem solchen Galgen konnten mehrere Personen gleichzeitig aufgehängt werden. Er befindet sich auf einer Anhöhe mit schönem Blick auf die Umgebung - so war es auch gewünscht: Die zu Hängenden sollten die Schönheit der Gegend sehen, außerdem sollte natürlich jeder zur Abschreckung auch die Gehängten sehen. Der Beerfelder Galgen wurde 1597 anstelle eines Holzgalgens errichtet. Laut der Überlieferung soll die letzten Hinrichtung 1804 stattgefunden haben. Sie wurde an einer Zigeunerin vollzogen, die für ihr krankes Kind ein Huhn und zwei Laib Brot gestohlen hatte.

Deine Aufgabe:

  • Finde einen Galgen, der noch nicht hier gefunden wurde
  • Mache ein Bild von Dir oder deinem GPS-Gerät mit dem Galgen
  • Logge unter Angabe der Koordinaten und deines Bilder

Jeder Galgen darf nur einmal geloggt werden, jeder darf nur einmal loggen.

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 49 34.325 E 008 57.870") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

interessanter Ort
N 49° 34.325'
E 008° 57.870'
Beerfelder Galgen (kruemelhuepfer)
interessanter Ort
N 50° 34.529'
E 009° 21.832'
Galgen in Rixfeld (Lady April)
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Bergstraße-Odenwald (Info), Naturpark Bergstraße/Odenwald HE (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SVC: Galgen    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 02. Januar 2017 Rose38 hat den Geocache gefunden

Zu Silvester feierten wir hier N51°09.273 E014°59.431 ( Wirtshaus Zur Altstadt) und als man dort das stille Örtchen besuchte bekam ich erstmal einen Schreck,was bitte hängt hier so rum?!Zwinkernd

Aber da fällt einem doch glatt die Safari wieder ein..da war doch was.

Schnell ein Foto geschossen und weiter ging die Party.

Drum auch hier ein gesundes Neues jahr gewünscht.

Dfdc

Bilder für diesen Logeintrag:
Galgen am anderen OrtGalgen am anderen Ort

Hinweis 15. August 2016 Padd_y hat eine Bemerkung geschrieben

tja, da war ich knapp dran!

In Floß bei N49 43.243 E12 15.824 gibt es einen Galgenstein samt eingeritzter Zeichnung.

Auch Straßen mit Bestandteil 'Galgen' immer wieder mal gesehen.

Einen echten Galgen zu finden, ist dagegen megaschwer!

Gruß Siegmar alias Padd_y

Bilder für diesen Logeintrag:
Galgenstein von FloßGalgenstein von Floß

gefunden 11. Juni 2016 fuwo hat den Geocache gefunden

Diesen Galgen fanden wir zufällig bei der erfolglosen Suche nach einem anderen Cache.

Der "Wörther Galgen" befindet sich bei N 49° 47.272 E 009° 9.353

in der Galgenstraße in Wörth am Main.

Vielen Dank für den Safari-Cache - fuwo und zvpunry

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Wörther GalgenDer Wörther Galgen
InfotafelInfotafel

gefunden 09. April 2016 weissaberkeinen hat den Geocache gefunden

Der Münzenberger Galgen gehört zu den wenigen noch erhaltenen gemauerten Hinrichtungsstätten dieser Art in Oberhessen. Auf zwei  gemauerten Bruchsteinsockeln ragen zwei steinerne sechsseitige Säulen auf, die einen Querbalken tragen. Auf dem Münzenberger Galgenplatz dürfte eine solche Anlage im Mittelalter gestanden haben, die aus zwei Pfeilern bestand. Die Verhängung der Todesstrafe lag in damaliger Zeit in den Händen der Herren von Münzenberg, da nur diese die Hohe Gerichtsbarkeit, auch Blutgerichtsbarkeit oder Gerichtsbarkeit über Hals und Hand, ausüben konnten bzw. durften. Die letzte Hinrichtung auf dem Münzenberger Galgenplatz fand am 22. Mai 1742 statt.

N 50 26.809 E 008 45.715

Vielen Dank für den Safari-Cache
weissaberkeinen

Bilder für diesen Logeintrag:
Galgen MünzenbergGalgen Münzenberg

gefunden 12. Juli 2015 FlashCool hat den Geocache gefunden

Während einer kleinen Sonntagsnachmittags-Wanderung durch den Steinheimer Wald führte uns der Weg geradewegs an diesen alten gut erhaltenen Galgen. Auf der Infotafel ist zu lesen:

 

Richtstätte des Steinheimer Hochgerichtes.

1579 erstmals erwähnt.

Letzte bekannte Hinrichtungen im 18. Jahrhundert.

 

Koordinaten der "alten" Richtstätte: N 50° 06.577 E 008° 53.199

Vielen Dank für die interessante Safari-Aufgabe.

Christine & Daniel

Bilder für diesen Logeintrag:
Galgen im Steinheimer Wald #1Galgen im Steinheimer Wald #1
Galgen im Steinheimer Wald #2Galgen im Steinheimer Wald #2