Wegpunkt-Suche: 
 
Stolpens Denkmäler

von Katzdackel     Deutschland > Sachsen > Sächsische Schweiz

N 51° 03.044' E 014° 05.204' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 04. April 2014
 Veröffentlicht am: 05. April 2014
 Letzte Änderung: 09. April 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC10AC8
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
2 Beobachter
0 Ignorierer
98 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

Die Inspiration für diesen Cache erhielt ich durch GC410BW - Pirnas Denkmäler. Zwar gibt es in Stolpen nicht so viele Denkmäler wie in Pirna, aber doch genug, um diese auf einem kleinen Spaziergang zu besichtigen.

Diese Runde sollte in etwa 1er Stunde zu absolvieren sein. Für Rollstuhlfahrer sind Station 5, 7, 8 und das Final nicht ereichbar! Kombinierbar ist sie mit der Fotosafari von A-Z durch Stolpen. Alle Rechenaufgaben lassen sich problemlos mit Kopfrechnen lösen (Ortskundige müssen wahrscheinlich nicht rechnen).

Station 1:

Wir beginnen unsere Runde an einem der ältesten Denkmale in der Stadt Stolpen. Es ist in die Mauer des Zaunes eingelassen. Um was handelt es sich bei diesem Objekt? Der Name setzt sich aus zwei Wörten zusammen, die Anzahl der Buchstaben ist = A Meistens wurden diese Objekte in Zusammenhang mit einem Unglück oder Verbrechen aufgestellt und sind vielerorts zu finden.

Station 2: N51 02.[A-2][A/2+1][A-2] E14 05.0[A/2][A-6]

Zum nächsten Denkmal ist es etwas weiter. Es steht im direkten Zusammenhang mit der Umgestaltung des ehemaligen Tiergartens zu einer Parkanlage. Leider ist diese heute weitgehend verwildert. Auf der Tafel steht der Name des Begründers dieser Anlagen: B. C. XXXXXXDXX. B C D sind der Wert des ersten, zweiten und neunten Buchstaben des Namens. (Hinweis: Der erste Buchstabe ist kein "C")
Mit der Burg immer vor Augen spazieren wir weiter zu:

Station 3: N51 02.[B][A-C][B+D] E14 05.00[B+1]

Diesen Parkteil (der inzwischen zum Hochwald verwachsen ist) hat die Stadt Stolpen einer ihrer ehemaligen Führungspersonen gewidmet, der sich in seinem Amt verdient gemacht hat. Das Denkmal besteht aus Basaltsäulen. Die Jahreszahl auf der Tafel notieren wir als EFGH und machen uns auf dem Weg zu einem imposanten Denkmal.

Station 4: N51 02.[G-C][B+E][G-H] E14 04.G[D*D]E

Dieses erinnert an ein wenig ruhmreiches Kapitel der Freundschaft zu einem unserer Nachbarländer. Auslöser war die Emser Depesche von König Wilhelm I. sowie die Veröffentlichung in verkürzter Form durch Bismarck und der daraufhin erfolgten Kriegserklärung an Preußen durch Kaiser Napoleon III.
Es steht zwar nicht auf dem Denkmal geschrieben, aber wir wissen welches Land gemeint ist: I = Anzahl der Buchstaben des Namens. Das Tier, das seine Pranke auf dem Schild mit dem Greif hält, kennen wir doch alle: J = Anzahl der Buchstaben.
Wir lassen die kriegerischen Aktivitäten hinter uns und gehen ein kurzes Stück weiter zu dem Denkmal einer Person.

Station 5: N51 02.[I-E][A-I]E E14 04.H[J/D]C

Es befindet sich auf dem Alten Friedhof, erkennbar an prächtigen alten Grabplatten und einem erhaltenen Grabmal gegenüber. Als Magister und Pastor erwies er der Stadt Stolpen große Verdienste, seine Chronik ist ein unersetzliches Stück Stadtgeschichte. In unermüdlicher Fleißarbeit und Sichtung auswärtiger Quellen erarbeitete er sich die Geschichte Stolpens neu. Man bedenke, das beim verheerenden Stadtbrand am 4. März 1723 nicht nur die berühmte Mönchsbiliothek mit ihren bibliophilen Kostbarkeiten, sondern auch alle Unterlagen im Ratsarchiv ein Opfer der Flammen wurden. Gesucht ist hier der Monat des Sterbejahrs = K
Im stillen Gedenken an diesen Mann setzten wir unseren Weg zu einem ungewöhnlichen Denkmal fort.

Station 6: N51 02.FH[J+E] E14 04.[A-C][J+D][K+E]

Auch hier werden wir wieder mit den Folgen kriegerischer Auseinandersetzungen konfrontiert. Zumindest dass ihre Vorgänger deswegen eingeschmolzen wurden. Bis vor wenigen Jahren erklangen Sie aus der Höhe weit über Stolpen hinweg, nun stehen sie hier und schweigen. Nun, nicht ganz, ihr könnt ja mal versuchen sie zum Klingen zu bringen. Auf einem Exemplar befindet sich eine Jahreszahl. In diesem Jahr sind sie von Josef Püschner, Besitzer der Knopf- und Metallwarenfabrik, gestiftet worden. Die Quersumme der Jahreszahl = L.
Den Klang noch in den Ohren, schlendern wir weiter ein Stück zurück und den Berg hinunter.

Station 7: N51 02.[G-C][J*D][L/A] E14 04.FKK

In einer stillen Minute gedenken wir den Männern, die in zwei sinnlosen Kriegen ihr Leben verloren haben und denen die Stadtväter hier ein Steinernes Mahnmal gesetzt haben.
Zwei Namen werden nun gesucht, in welchem Monat fielen Hermann König und Kurt Leopold? = M
Werfen wir nun noch einen Blick auf das Denkmal zu Ehren eines sächsischen Königs, es befindet sich etwa 14m oberhalb und hat große Ähnlichkeit mit dem Denkmal von Station 5.
Das wievielte Regierungsjubiläum war Anlass, hier eine Gedenktafel zu errichten? = N. Das ganze fand am xO.April CFGF statt. O = (Zweite Stelle des Datums).
Wir verlassen den Ort, dessen Ursachen soviel Leid gebracht haben und gehen weiter zu:

Station 8: N51 02.GMO E14 04.F[N/K][M-E]

Bevor wir das Stadtzentrum betreten, erinnert rechts eine Tafel an einen Stolpener Lehrer, Heimat- und Kunstmaler. Sein Vorname hat = P Buchstaben
Vom Wochentag (Zahl vor dem Monat) seines Geburtstages im Mai 1895 ergibt die Quersumme = Q.
Wir werfen noch einen Blick auf die Inschrift am Haus gegenüber vom Cafe am Tor und schlendern weiter in Richtung Markt.

Station 9: N51 02.[I-E]M[P+O] E14 04.HQK

Hier wird dem Gestein gedacht, auf dem sich die Stadt erhebt. Seltsam eigentlich, dass einem Gestein ein Denkmal gesetzt wird. Der ursprüngliche Zweck seiner Errichtung war ein Regierungsjubiläum des sächsischen Königshauses Ende des 19. Jahrhunderts. Nach dem sich die Politischen Verhältnisse nach 1945 hier grundlegend änderten, war kein Platz mehr für Andenken an König und Königshaus, die Tafel und das Konterfei des Königs, eingearbeitet in eine ovale Bronzeplatte, die an der Säule in der Mitte angebracht war, wurden entfernt, eingelagert und verschwanden. Der Abdruck ist noch heute zu sehen.
Wann ungefähr (in Millionen Jahren) durchbrach der Basalt das Lausitzer Granitmassiv = R

Station 10: N 51° 02.GPP E 014° 04.HQ[N-R]

Jetzt stehen wir vor einem historischen Zeugnis sächsischer Vermessungsgeschichte. Adam Friedrich Zürner aus Skassa bei Großenhain erstellte damals im Auftrag des Kurfürsten August des Starken seine „Neue Chursächsische Post-Charte“. Um diesen Auftrag zu erledigen, konstruierte er einen geografischen Messwagen, mit dem sehr genaue Vermessungen durchgeführt werden konnten. Dies war eine Kutsche, in der ein Gestänge die Umdrehungen des Hinterrades auf ein Zählwerk übertrug. Mit seinen Messwagen legte Zürner etwa 18 000 Meilen zurück.
Von der auf allen Seiten gut zu sehenden Jahreszahl bilden wir die absolute Quersumme = S.
Nach so vielen Denkmälern können wir im Löwen eine Stärkung zu uns nehmen und dann / oder gleich zum letzten Denkmal weiterlaufen.

Station 11: N51 02.SQG E14 05.[S-G][G-H][P+C]

Frisch gestärkt stehen wir nun unter einer schwarzen Gedenktafel, am Geburthaus eines Magisters der Philosophie und Theologie. Die Anzahl der Buchstaben seines 2. Vornamens = T
Endlich haben wir es geschafft und können uns zurück in Richtung Start begeben. Von dort ist es nicht mehr allzuweit zum Final.


Wir finden es hier: N51 0 O.[A-S][J+E][T+C] E14 0K.EQ[F-T]


(Umlaute zählen als 1 Buchstabe)

Ps. Wenn ihr Bilder einstellt, achtet bitte darauf nicht zu Spoilern! Danke.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 51° 03.031'
E 014° 05.330'
Parken bei Netto (Max. 1 Std.)
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Stolpens Denkmäler    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 2x

gefunden 15. Mai 2016 Team Hermann hat den Geocache gefunden

Wow,
ein schicker Multi in und um Stolpen ... - eigentlich etwas was heute nicht auf unserer Agenda stand. Wie der Owner schon schreibt eigentlich ideal in Verbindung mit anderen Caches zu absolvieren.
Und wir müssen es zugeben, heute hatten wir einfach mal gaaaaaaaaaaaaaanz viel Glück.
Auf dem Weg zum Final eines Caches eines anderen Owners hier in Stolpen kamen wir unverhofft hier vorbei.
Zu auffällig war der POI, sodass hier ein kurze Kontrolle durchaus notwendig war. Und als der POI offen war sagte Hermann spontan "Ist einer vom Katzdackel" ... und so war es dann auch.
Bissel haben wir hier schon schlechtes Gewissen. Wir geloben die Stationen dieses Jahr bei einem Rundgang durch Cosel- city mit zu besuchen.
Versprochen.

Lieben Gruß an den Owner.
Danke für die wiedermal wunderschöne Dose und für den glücklichen Fund sagt
Team Hermann

gefunden 21. September 2015, 17:59 MeL_Dezigns hat den Geocache gefunden

Ein wirklich interessanter und schön angelegter Rundgang durch die Burgstadt Stolpen, welche man sonst nur im vorbeifahren betrachtet... [:I]
Auch konnten eins, zwei Hinweise zu anderen Caches in der Nähe zusammengetragen werden... [:P]
Das Versteck zu entdecken dauerte aber doch etwas länger, da zuerst an der falschen Stelle gesucht wurde...

MeL_Dezigns sagen DANKE für den Cache "Stolpens Denkmäler" von Katzdackel... [:o)]

gefunden 03. September 2015 malek1936 hat den Geocache gefunden

Diesen bemerkenswerten Cache fanden wir mit Logdatum bei GC vom 21.4.2014 und sehen gerade daß bei OC kein Log von uns drinsteht. Das holen wir hiermit nach, Dank an Katzdackel für diese tolle Aufgabe, fürs Herführen und Verstecken!

Hinweis 19. April 2015, 13:33 waldfee72 hat eine Bemerkung geschrieben

BG 9

gefunden 18. April 2015, 13:11 waldfee72 hat den Geocache gefunden

Eine wunderbare Runde um Stolpen. Auch mit Kindern sehr angenehm. ☺