Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Schwarzer Punkt (MTB-Cache)

 Eine MTB-Tour im Münstertal von rund 50 Km Länge mit ca. 1600 Höhenmetern

von fogg&co     Deutschland > Baden-Württemberg > Breisgau-Hochschwarzwald

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 52.016' E 007° 44.879' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 7:00 h   Strecke: 50 km
 Versteckt am: 09. September 2005
 Gelistet seit: 03. Dezember 2005
 Letzte Änderung: 24. November 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC10AF
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
217 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Parkhaus Parkplatz: N47° 52.000, E007° 44.985

ÖVPN Bahnhof Etzenbach (von Freiburg oder Bad Krozingen aus): N47° 52.016', E007° 44.879'

Der schwarze Punkt (MTB-Cache)

Wollt ihr den schwarzen Gürtel im Fahrradcachen machen? Dann seid ihr hier richtig.

[Bahnhof] Der Cache liegt nicht an den angegeben Koordinaten (sonst wär's ja auch ein "Traditional"). Aber man kann zu den angegeben Koordinaten mit der Bahn von Freiburg aus hinfahren (Bahnhof Etzenbach) oder ganz in der Nähe parken (N47° 52.000', E007° 44.985').

Am Punkt N47° 51.987', E007° 44.939' beginnt die Tour. Ähnlich wie auch bei dem Multi-Cache Roter Punkt hat die Gemeinde Münstertal vorausschauend diesen Cache durch Hinweisschilder kenntlich gemacht. Die Trackdaten zur Tour gibt es auch bei gps-tour.info.

Die Tour kann man z.B. zu Fuß oder mit dem Hollandrad angehen. Dabei erhöht sich die Terrain-Wertung aber um 1-2 Punkte. Vernünftigerweise benutzt man ein Mountainbike. Außerdem sollte man sich genug zu Essen und zu Trinken einpacken, da man schon mit 4 Stunden reiner Fahrtzeit für die Tour rechnen sollte. Einkehren (und Wasserflaschen auffüllen) kann man an der Almgaststätte Kälbelescheuer (Montag Ruhetag) bei N47° 48.440', E007° 46.143 nach rund 20 km Fahrt.

Vorweg noch eine Warnung, die bei der offiziellen Beschreibung der Tour durch die Gemeinde Münstertal zu finden ist: Keine Selbstüberschätzung - diese schwere Tour eignet sich nur für geübte Mountainbiker.

Um die finalen Cache-Koordinaten ausrechnen zu können, muss man an vier Stellen anhalten:

  1. [Suessbrunnenhuette] Irgendwann kommt man bei der Süßenbrunn Hütte vorbei. An dieser Stelle sollte man eine kleine Pause einlegen und das Errichtungsjahr der Hütte bestimmen. Außerdem erfährt man hier, welches die maximale Herzfrequenz ist, die man im Alter von 50 beim Training haben sollte, wenn man seine Fitness verbessern will.

    A = Errichtungsjahr           
    B = Maximale Herzfrequenz zur Verbesserung der Fitness mit 50           
  2. [Muenstertalblick] Wenn man weiter fährt, kommt man aus dem Wald heraus an eine Stelle, von der aus man einen wunderbaren Blick auf das Münstertal hat. Unter anderem kann man dabei deutlich das Kloster St. Trudpert in der Ferne sehen, das von dem irisch-schottischen Missionar Trudpert um 640 gegründet wurde.

    An welcher Stelle hat man diese wunderbare Aussicht? Macht eine möglichst genaue Messung! Dabei interessieren nur die Minutenwerte.

    D = Minutenangabe des Nordwertes           
    E = Minutenangabe des Ostwertes           
  3. [Kreuzgrund-Wanderhuette] Danach kommt man irgendwann an die Kreuzgrund-Wanderhütte. Hier interessiert, wann diese errichtet wurde, auf welcher Höhe sie über dem Meer liegt (laut Angabe an der Hütte), und wie weit es noch bis Neumühle ist (nicht, dass wir da wirklich hin wollen).
    F = Jahr der Errichtung           
    G = Höhe über dem Meeresspiegel           
    H = Entfernung nach Neumühle in Metern           
  4. [Wegkreuz] Jetzt dauert es eine ganze Weile, bis man wieder an einen "wichtigen" Ort kommt. Irgendwo tief im Schwarzwald steht das im Bild gezeigte Wegkreuz, dessen Sinnspruch auch jeder Atheist problemlos unterschreiben wird. Wieviele Wörter hat der durch Fragezeichen ersetzte Spruch, wieviele Buchstaben (ohne Leerzeichen) hat er, und wo steht das Kreuz genau?
    I = Anzahl der Worte im Sinnspruch           
    J = Anzahl der Buchstaben im Sinnspruch           
    K = Minutenangabe des Nordwertes           
    L = Minutenangabe des Ostwertes           
  5. Da ihr ja jetzt sowieso eine Pause eingelegt habt, könnt ihr auch gleich die finalen Cache-Koordinaten errechnen:
    Nordwert
    47 ° (2*J+K-I-L) . (G+A-F-1) '
    47 °          .              '
    Ostwert
    007 ° (B-D-E) . (H+E-2*B-I-9) '
    007 °          .              '

    Da der Empfang beim Finale extrem schlecht ist, gibt es ein Spoilerfoto. Ohne Spoilerfoto könnte die Suche schwierig werden.

Die gesamte Tour ist gut ausgeschildert. Allerdings sind die Schilder manchmal nicht sofort offensichtlich. Einzig am Punkt N47° 48.828', E007° 47.980' hab ich ein Hinweisschild vermisst; vermutlich ist es weggekommen. Man muss hier rechts abbiegen!

In der Zeit, in der der Multi-Cache gelegt wurde, wurden noch Aufräumungsarbeiten im Wald durchgeführt, um die Schäden des Wirbelsturms im Münstertal zu beseitigen. Ich stand dann irgendwann vor einem Sperrschild bei N47° 49.987, E007° 48.357' und musste dann rechts abbiegen. Das hat mir dann noch ein paar Bonushöhenmeter und tolle Ausblicke beschert. Bei N47° 49.785', E007° 50.742' kann man wieder talwärts abbiegen und stößt auf die ursprüngliche Route.

Alle erwähnten Koordinaten kann man sich auch als Datei im LOC-Format hier herunterladen.

Und nun viel Spaß auf der Tour!

Tipp: Der Schwarzwaldhaus-Cache, der Kälblescheuer-Cache und der Cache MoCache93 - Münsterhalden liegen ziemlich direkt am Weg.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Va qre Jhemry rvarf Onhzrf iba qre Fgenffr nhf fvpugone

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Bahnhof
Bahnhof
Ausblick ... vom Umweg
Ausblick ... vom Umweg
Bahnhof (klein)
Bahnhof (klein)
Schwarzer Punkt
Schwarzer Punkt
Kreuzgrund-Hütte (klein)
Kreuzgrund-Hütte (klein)
Kreuzgrund-Hütte
Kreuzgrund-Hütte
Süßenbrunn-Hütte
Süßenbrunn-Hütte
St.Trudpert-Blick (klein)
St.Trudpert-Blick (klein)
St.Trudpert-Blick
St.Trudpert-Blick
Wegkreuz
Wegkreuz
Süßenbrunn-Hütte (klein)
Süßenbrunn-Hütte (klein)
Wegkreuz (klein)
Wegkreuz (klein)
Neuer Spoiler: Am Fuße des Baums
Neuer Spoiler: Am Fuße des Baums

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Südschwarzwald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schwarzer Punkt (MTB-Cache)    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 24. November 2013 fogg&co hat den Geocache archiviert

gefunden 17. Oktober 2012 molchebaer hat den Geocache gefunden

Jabadabadu!

Heute ging es endlich an diesen "Dinosaurier", bei dem sich Mr. Fogg ja schon lange fragte, wann ich endlich mal in die Pedale trete...

Das Wetter passte und die Kette war geölt! Es konnte also losgehen.
Die Strecke kannte ich mehr oder weniger auswendig - hatte aber leider früher nie auf die vier wichtigen Details geachtet!

Die ersten drei Stationen waren allesamt schnell gefunden und noch lag ich gut im Zeitplan.
Vorbei an netten Bächlein, zwitschernden Vögeln und buntem Laub. Ganz alleine mit dem MTB bei sonnigem Herbstwetter: Was will man mehr?

Aber wann kam denn die vierte Station?
Aber ich hatte ja eine ungefähre Ahnung, welche sich dann auch bewahrheiten sollte!
Oben auf dem Kreuzweg konnte ich die neue Hütte bestaunen und den Blick in Richtung Belchen, welchen ich so grandios finde!
Die Abfahrt war dann schon empfindlich kühl, aber der nächste Anstieg ließ ja nicht lange auf sich warten!

Als ich schließlich alle Werte beisammen hatte, konnte es auch in Richtung Finale gehen.
Das hatte der gute Herr Fogg sich ja wieder fein ausgedacht! So machte ich auch noch die letzten Höhenmeter, bevor es dunkel wurde. Leider hatte ich das Spoiler Bild nicht dabei und GC hatte heute einen "Aussetzer"! So musste ich mit dem wenigen Licht suchen und fand leider nichts!
Also konnte irgendetwas nicht stimmen!? Naja, so trat ich den Heimweg an, denn inzwischen war es komplett dunkel geworden!

Zu hause wurde ich seitens des Owners auf einen kleinen Fehler hingewiesen, den ich gemacht hatte! War ja nicht das erste mal bei einem foggschen MTB-Cache...
-> Und so musste ich eben den Gang zur Finaldose nochmals angehen.

Heute Morgen dann konnte ich mit den "richtigen" Koordinaten auf einer kleineren Runde die Dose aus ihrem Versteck ziehen und so die Runde erfolgreich abschließen. Ferner konnte ich mich somit in den kleinen Kreis der erlauchten 20, welche den Cache schon erfolgreich absolvierten, einreihen!

Vielen Dank für das tolle Abenteuer, welches mir sehr viel Spaß gemacht hat, gerade weil es mal wieder in die alten Gefilde rund um die Kälbelescheuer ging!
Viele Grüße an den Owner!

TFTC!
molchebaer (#3478)

gefunden 11. September 2005 schmid-on-tour hat den Geocache gefunden

[:D] [:D] FTF [:D] [:D]

Ein Cache direkt vor unserer Haustür, und dann auch noch ein MTB-Cache, das musste natürlich der Erstfund für uns werden.

Vor allem die Nässe war unser Problem( die letzte Abfahrt, wenn man die gesamte Tour fährt hat´s übrigens in sich).

Gestärkt haben wir uns im Almgasthaus Käblescheuer, ist ganz nett dort.

Insgesamt mal wieder ein super fogg-Cache, prima ausarbeitet, einfach klasse.

In: TB " Toni the Hook "
Out: TB " Spare Wheel " ( können wir den schon loggen? )

Dank an fog für den schönen Mittag und viele Grüße
von

Schmid-on-Tour

P.S Das Terrain könnte auch ne 5 haben [}:)] ( vor allem bei Regen und Schnee)