Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Neidkopf (Safari)

 Finde einen Neidkopf

von Landschildkroete     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Münster, Kreisfreie Stadt

N 51° 57.000' E 007° 36.088' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 18. April 2014
 Veröffentlicht am: 18. April 2014
 Letzte Änderung: 14. Juli 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC10BA6

28 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
2 Ignorierer
295 Aufrufe
49 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Beschreibung   

Da an den wirklichen Koordinate( N 51° 57.708 E 007° 37.684) ein Cache liegt wurden die Koordinaten im Listing etwas verschoben, damit dieser nicht überdeckt wird.

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Die Tradition geht wahrscheinlich auf die Kelten zurück, der genaue Ursprung ist jedoch unklar. Die Kelten spießten feindliche Schädel vor den Begrenzungen ihrer Behausungen auf, um Feinde abzuschrecken. Im keltischen Glauben versprach man sich so Gewalt und Macht über den Geist des Feindes. Heute wird vermutet, dass das Wissen um den Hintergrund dieses Kultes mit der Zeit verloren ging, der Kult aber in Form der Neidköpfe erhalten blieb.

Der Hintergrund wurde durch einem anderen Aberglauben ersetzt. Im Mittelalter gab es viel wo vor es sich zu schützen galt, besonders vor Dämonen. Man vermutete diese Gefahr im Westen, deshalb wurden die meisten Neidköpfe an der Westseite des Hauses angebracht um die Dämonen zu besänftigen, damit diese den Bewohnern nichts Neiden. Ihre schon in heidnischer Zeit nachgewiesene Bedeutung als Schutz- und Abwehrmittel gegen böse Geister, persönliche und übernatürliche Feinde und Mächte blieb nicht nur im Volksglauben des Mittelalters und der frühen Neuzeit erhalten

Man findet Neidköpfe häufig an Giebeln, Mauern, Eckbalken von Häusern oder Säulen historischer Stadthäuser usw.. Viele dieser Fratzen haben geöffnete Münder oder strecken einem die Zunge heraus und manche sind dazu noch lebhaft bemalt. Den aufgerissenen, übergroßen Augen entgeht nichts, also sollte man den Hausbewohnern besser beim Betrachten nichts Neiden = wer weiß…...


Das gefunde Beispiel von einem Neidkopf befindet sich an der Säule des Stadtweinhaus in Münster (NRW).



Logbedingungen:

-> Finde einen Neidkopf und mache ein Foto zusammen mit deinem GPS oder dir selbst oder .....Zwinkernd

-> Du mußt ein Foto an deinen Logeintrag anhängen. Dein Foto muß von dir selbst geschossen und als solches

     erkennbar sein!

    Also mit einen deutlichen Merkmal im Foto (siehe unten Beispielfoto)

-> Gib die Stadt und die Koordinaten an!

-> Jeder kann diesen Cache nur einmal als gefunden loggen!

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bilder

Neidkopf
Neidkopf
Beispielfoto: Neidkopf mit GPS und Landschildkroete
Beispielfoto: Neidkopf mit GPS und Landschildkroete

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Neidkopf (Safari)    gefunden 28x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 20. November 2016 Kuno von der Parthe hat den Geocache gefunden

Diesen dämonisch gen Westen kuckenden Griesgram kenne ich seit meiner Kindheit,

denn er befindet sich bei

51° 12.228 12° 41.806

in meiner nächsten Nachbarschaft und ich sehe ihn vom Küchenfenster aus.

Doch erst seit ich diese Cachebeschreibung gelesen habe, weiß ich daß es ein "Neidkopf" ist Lachend

Hmm, also mir hat er noch nie die gute Laune verdorben, egal wie böse er kuckt ... Zunge raus

Danke für den Cache !

 

Bilder für diesen Logeintrag:
Kuno und der NeidkoppKuno und der Neidkopp
Neidkopf in Grimma- GroßbardauNeidkopf in Grimma- Großbardau

gefunden 19. Oktober 2016 Riedxela hat den Geocache gefunden

Während des Besuchs in PRAG habe ich zufällig diesen Neidkopf über einem Tor des Valdštejnský palác (Deutsch: Palais Waldstein) entdeckt. Hier ist der Senat des tschechischen Parlaments untergebracht.

Es ist hier zu finden: N 50° 05.429 E 014° 24.426

VIELEN DANK FÜR DIE INTERESSANTE SAFARI-IDEE!

Bilder für diesen Logeintrag:
Neidkopf in PragNeidkopf in Prag

gefunden 04. Oktober 2016 Spatzenbande13 hat den Geocache gefunden

In denSomerferien haben wir viele schöne Dosen gesucht und auch viele Safarifotos geschossen.

Das Museum in Flensburg hat diesen Neidkopf

N 54 47.115

E 009 25.882

Vielen Dank für die nette Idee!

 

Bilder für diesen Logeintrag:
SafaribildSafaribild

gefunden 21. Juli 2016 tatum128 hat den Geocache gefunden

Berlin-Mitte, Jägerstraße 2/3, heute Vertretung der Freien und Hansestadt Hamburg, früher Clubhaus des "exklusiven Herrenclubs" (!) "Club von Berlin":

"Inmitten des Verwaltungs- und Geschäftsviertels der Friedrichstadt ließ sich der Club von Berlin, eine "vornehme Vereinigung von Standesgenossen zur Ausübung geselliger Zwecke", nach Zusammenlegung der Grundstücke Jägerstraße 2-3 und Mauerstraße 24 sowie dem Abbruch älterer Wohnbauten 1892-93 ein neues Clubgebäude errichten. Nach einem Wettbewerb unter den Architektenmitgliedern des Clubs wurde der Bau von der Architektengemeinschaft Kayser & v. Großheim ausgeführt. Die königlichen Bauräte nutzten die vom Grundstückszuschnitt vorgegebene Trennung der Gebäudeteile an Jägerstraße und Mauerstraße zur Ausbildung der beiden Straßenansichten in unterschiedlichen Stilfassungen der Neorenaissance. Die repräsentative Hauptfassade an der Jägerstraße mit ihrer palastartigen Architektur wurde in hellem schlesischen Sandstein ausgeführt. An der Mauerstraße erhielt die hofartige Aufweitung der Gebäudeanlage eine Verkleidung mit weiß glasierten Verblendsteinen. Herausgehoben sind die Erker und Fensterumrahmungen aus rotem Mainsandstein in Formen deutscher Renaissance. Von der ehemals reichen Innenausstattung sind heute noch die marmorverkleidete Treppe mit geschmiedetem Geländer der Firma Eduard Puls sowie die Stuckarbeiten des Bildhauers Ernst Westphal an der Unterseite der Treppenläufe und in den ehemaligen Salons und Spielzimmern überliefert." (Denkmaldatenbank Berlin)

Wegen diesen historischen Hintergrundes erfüllt der wilde, löwenähnliche Kopf mit weit aufgerissenem Maul, scharfen Zähnen und rollenden Augen unserer Meinung nach die Funktion eines "Neidkopfes" (aggressive Besitzstandswahrung / Abschreckung) und es handelt sich nicht etwa um einen Löwen als Wappentier.

N 52° 30.815 E 013° 23.132

Vielen Dank für diese interessante Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
FassadeFassade
Wilder Kopf mit GPSWilder Kopf mit GPS
DrohgebärdeDrohgebärde

gefunden 16. Juli 2016 möweninsel hat den Geocache gefunden

Schon oft sind wir in unseren heimatlichen Gefilden an solchen Köpfen vorbeigekommen, 

aber immer vergessen, ein Foto zu machen.

Aber in der Ferne hat es dann endlich geklappt.

In Sibenik / Kroatien findet Ihr bei N 43 44.150 E 015 53.358

diesen Neidkopf. Als persönlicher Gegenstand musste mein Daumen herhalten. 

Lieben Gruß und Danke für die Safari

Möweninsel


Bilder für diesen Logeintrag:
Neidkopf SibenikNeidkopf Sibenik