Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Unbekannter Geocache
Mars One

 Landung auf dem Mars

von Kuno von der Parthe     Deutschland > Sachsen > Muldentalkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 15.000' E 012° 45.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 22. April 2014
 Veröffentlicht am: 28. April 2014
 Letzte Änderung: 10. Juni 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC10C1A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
45 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich

Beschreibung   

Wer sich für Raumfahrt interessiert, hat bestimmt schon davon gehört:

weil die etablierten Weltraummächte kaum noch Interesse zeigten, hat sich eine Stiftung gebildet um eine Besiedlung des Planeten Mars durchzuführen.

Unter dem Namen "Mars One" wurden in den letzten Jahren 200 000 Bewerbungen angenommen, im Januar 2014 wurden daraus 1000 Geeignete ausgewählt. Unter diesen werden nun in den folgenden Jahren, zum Teil öffentlich im Fernsehen, die 24 ausgesucht welche tatsächlich in gut 10 Jahren als erste Menschen zum Mars fliegen und sich dort für immer ansiedeln.

 

Bei ersten Tests im Wald stellte es sich heraus, dass fast keiner der Bewerber sich im unbekannten Gelände orientieren kann. Daher ist "Mars One" an mich herangetreten mit der Bitte, unter den sogenannten Geocachern wenigstens einige Quereinsteiger zu finden, damit sich die ersten Siedler nicht in den Gebirgslabyrinthen des roten Planeten hoffnungslos verirren (es wurden bereits fünf jeweils 20 km hohe Vulkane gefunden !)

 

Wenn Du diese einmalige Chance in die Weltgeschichte einzugehen nutzen möchtest, dann finde den Basiscache Baykonur und erhalte dort die Starterlaubnis zum Mars.

 

Folgendes nur zur Info, es ist für den Cache nicht zwingend notwendig:

der Marsflug zum Bonusmulti erfolgt mit einem ganzen Dutzend dieser Raumkapseln. Sie werden jeweils an der Spitze einer 100 m langenTrägerrakete zum Mars befördert und zur Landung abgeworfen. Dies erfolgt dann natürlich nicht direkt neben dem Basiscache. Sondern in etwa 60 Millionen km Entfernung.

Der Bonuscache und seine Entfernung soll aber nur eine maßstäbliche Abbildung dieser Entfernung sein. Nach diesem von mir festgelegten Maßstab startest Du auf einer 3,20 m großen Erdkugel und fliegst nach 96 m am 90 cm großen Erdmond vorbei.

 

5 m vor dem Mars passierst Du vielleicht den nur 3 mm winzigen Marsmond Daimos, und nur 1,70 m vor dem 1,50 m großen Planeten Mars passierst Du den Marsmond Phobos, der nach diesem Maßstab nur 5 mm groß wäre. Nach Gravitationsberechnungen wird dieser irgendwann in den nächsten 50 Mio. Jahren zerbrechen und auf dem Mars eine kosmische Katastrophe auslösen. Nicht nur deshalb, sonder auch um der stürmigen und sehr staubigen Kohlendioxidatmosphäre mit 0,1 % Sauerstoff sicher zu entgehen, muss der alltägliche Lebensraum auf dem Mars unter Tage verlegt werden.

 

Die Landekapseln sind so konzipiert, dass sie nach der Landung gleich senkrecht in den Boden gerammt sind und Ausgangspunkte für das Bohren der Stollen sind. Daß dabei einige der Kapseln zu Bruch gehen wird einkalkuliert, die Besatzungen sind deshalb trainiert, mit ihren Raumanzügen die nächsten niedergegangenen Raumkapseln zu erreichen um dort Zuflucht zu finden.

 

Wer das Marsgefühl voll auskosten mochte, bitte möglichst bei hochsommerlichen Temperaturen, im SBA1-Anzug und mit Gasmaske erscheinen. Ihr als Geocacher habt das doch lange genug geübt, na dann kanns ja losgehen !

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Thümmlitzwald - Muldetal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Mars One    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

archiviert 09. Juni 2015 Kuno von der Parthe hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist leider nicht mehr möglich, alle Bestandteile wurden bereits eingesammelt

gefunden 09. Juni 2015, 20:25 Uriurknall hat den Geocache gefunden

Dies ist leider kein schöner Loggeintrag .Es wird wohl der letzte sein. Laut dem Owner ist der Landeplatz hier nicht mehr sicher und es erhebt jemand Anspruch auf dieses Fleckchen"Mars"

gefunden 14. September 2014 Max Muldental hat den Geocache gefunden

Nachdem ich heute morgen in Baykonur meine Starterkaubnis zum Mars erhalten habe stand am Nachmittag der Reise zum Mars nix mehr im Wege.

Auf dem Mars angekommen war ich dann überrascht, das es da von Marsmenschen nur so wimmelte....
Diese waren jedoch damit beschäftigt die reichlich vorhandenen Marspilze in ihre Körbe zu laden und schienen mich nicht zu bemerken, was sicherlich auch besser so ist, wer weiß ob die Marsmenschen mir friedlich gesonnen wären?

Die Stationen waren alle gut zu finden, und kurze Zeit nachdem ich in der einzig intakt gebliebenen Raumkapsel eingecheckt hatte spuckte mich das Wurmloch geradewegs zurück auf meinen Heimatplaneten.

Danke für die abenteuerliche Reise sagt der Max

gefunden 01. August 2014 Eulenstein hat den Geocache gefunden

Die Tickets für diesen außergewöhnlichen Flug habe ich erst seit ein paar Tagen, und schon heute soll der Start in den Weltraum erfolgen. Das geht mir nun doch etwas zu schnell. Habe ich mir das wirklich richtig überlegt? Geht auf dem Flug alles gut? Ist tatsächlich ein (Über-) Leben unter diesen Bedingungen möglich? Jetzt wird mir doch etwas flau im Magen. Ich glaube... Ich muß mal... Wo ist hier das nächste...? Ach ja, dort! Nun weiß ich endlich, warum der Kuno den Donnerbalken gelegt hat .
Um eine gewisse "Last" erleichtert ging es weiter zum Startplatz. Dort angekommen, mahnte das Bodenpersonal bereits zur Eile, denn es sind noch andere Verpflichtungen zu erledigen. So wurden alle Weltraumstationen schnell und problemlos bis zur sicheren Landung abgearbeitet.
Worüber sich die Wissenschaftler noch nicht einig sind, ich weiß es: Es gibt Wasser auf dem Mars. Vielleicht nicht gerade trinkbar, aber immerhin... Und wo Wasser ist, ist bekanntlich auch Leben. Mitten in der öden Marslandschaft fand ich eine wunderschöne Oase.

Ich frage mich nur, wie umständlich die NASA den Flug hierher gestaltet hat. Vor einigen Monden hatte ich mich auf dem Weg in die entgegengesetzte Richtung ausgerechnet hierher verlaufen und war dabei schneller, als heute mit der Raumkapsel . Dafür weiß ich jetzt, wo ich damals war...

Vielen Dank für den schönen Mysterie und das Wiederherführen sagt
Eulenstein

Hinweis 29. April 2014 Kuno von der Parthe hat eine Bemerkung geschrieben

Glückwunsch !!

Pilot ME. und Commander MH. ist der Erstfund gelungen !