Wegpunkt-Suche: 

Der Cache benötigt Wartung.

 
Normaler Geocache
Sankt Martin

 einfacher Familiencache

von langen09     Deutschland > Sachsen > Muldentalkreis

N 51° 16.061' E 012° 47.152' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 25. April 2014
 Veröffentlicht am: 27. April 2014
 Letzte Änderung: 05. Mai 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC10C3D

4 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
61 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Hallo ihr Sucher,

die Koordinaten verweisen auf einen Ort mit langer Biertradition.

Da dies mein erster Cache ist, bin ich über Anregungen dankbar. Viel Spass beim Suchen.

Auf dem Friedhof, ist er natürlich nicht.

 

Hintergrund-Infos:

Die St. Martinskirche mit ihrem aus einer Burgwardskapelle hervorgegangen ältesten Teilen lohnt einen Besuch. An der NW-Ecke sind noch die ursprüngliche Form der Fenster und eine Tür erkennbar. Als frühgotische Chorturmkirche besitzt sie eine sehenswerte sternförmige Gratgewölbe, die an Arbeiten des Baumeisters Arnold von Westphalen erinnert. Der spätgotische Chorraum wurde am Anfang des 16. Jh. angebaut. Hier stehen zwei bemerkenswerte Holzplastiken, ein Christkönig, einzige erhaltene Figur aus dem vorreformatorischen Marienaltar, sowie ein Taufengel vom GrimmaerSchnitzer Lange (1730). Von der Mauer des Friedhofes bietet sich ein weiter Blick in das Muldental.

Das Pfarrhaus mit seinen z.T. noch erhaltenen Kreuzgewölbe im Erdgeschoß und den Wirtschaftsgebäuden des ehemaligen Pfarrgutes steht, wie alle Gebäude auf dem Kirchberg, als Ensemble unter Denkmalschutz.

Das am Fuße des Kirchberges gelegene ehemalige Burggut (Kirchstr. 13) wird als Freigut bereits 1421 einem Werner von Limbach gehörig genannt und war das größte örtliche Gut. Gegenüber befinden sich zahlreiche Bergkeller, von denen, im 17. Jh. noch 30 Stück vorhanden waren und den vielen brauberechtigte Gutsbesitzern (1800 gab es noch 32 Brauberechtigte) als ideale Lagerräume für ihr Schwarzbier diente. Da es in den umliegenden Dörfern niemals Braurechte gab und Bier das Hauptgetränk jener Zeit war, gab es gute Absatzmöglichkeiten und eine sichere Einnahmequelle nicht nur für die Braubürger, sondern für die ganze Stadt.

Der Fachwerkgiebel und das einfache Ständerfachwerk der Längsfront gehören zur alten Schule, die 1752 erbaute und 1851 erweitert wurde. Immerhin gingen zu der Zeit regelmäßig 180 Kinder zur Schule, in der auch der Lehrer wohnte. Aber auch im benachbarten Kantorat gab es Schulstube und Lehrerwohnung.

Die gepflegte Anlage am Bahnhof wurde 1974 neu gestaltet, und ein Busbahnhof wurde angelegt. Vorher lag hier der von einer Steinmauer umgebene Pfaargarten, der nach und nach dem Bahngelände und um 1907 dem Bau des Güterbahnhofs weichen musste. Auch der Gladenberg wurde dabei abgetragen und das gemauerte Sammelbecken des Selisquelle beseitigt. Die Quelle selbst ist auch heute noch am Hang über den Gleisen ergiebig.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Gvrs uvarva va qvr Reqr zhff qh avpug trura.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Bild
Bild

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Sankt Martin    gefunden 4x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden Der Cache benötigt Wartung. 21. November 2016 trassolix hat den Geocache gefunden

Heute einen Stopp an der St. Martinskirche eingelegt und dabei auch einen Blick auf den „Bierkeller“ geworfen. Dazu kann ich als Freund derartiger Anlagen nur empfehlen mal die Bierkeller in Grimma oder Eilenburg zu besichtigen. Dort gibt es ab und an Führungen. 

Die Dose konnte nach kurzer Suche gefunden werden nur sollte mal der Behälter getauscht werden, denn das Logbuch was zum Ausringen nass, aber sonst noch in Ordnung. Könnte also notfalls mal getrocknet und weiter verwendet werden.

Danke für den Cache und fürs Herführen an diesen interessanten Ort.

Trassolix

OC-Fund #363 (Gesamt 3129)

gefunden 22. August 2016, 12:26 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Mit dem Rad'l ging's heute von Grimma in Richtung Nerchau immer schön den Mulderadwanderweg entlang.Natürlich hatte ich vor, einige Dosen am Wegesrand einzusammeln, was mir auch bei allen gelang. Das Wetter war herrlich und so war die Tour entlang der Mulde eine schöne Trainingseinheit fürs geschundene Knie ;-)
Das Cacheversteck konnte nach kurzer Suche entdeckt und das Stempelchen ins Logbuch gedrückt werden.
Vielen Dank an langen09 fürs Herloggen

Valar.Morghulis
22. August 2016 # 206

gefunden 29. Mai 2014 mcgeil66 hat den Geocache gefunden

Toller Ort. Den Cache haben wir schnell gefunden und geloggt.CoolZwinkerndCoolLächelnd

 

CoolNature-Express und natur-Explorer.

gefunden 14. Mai 2014 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Ohne die genauen Koordinaten im Gerät hatte ich vor einer Woche schon mal ne Runde gedreht, tja, der Friedhof ist einem natürlich bekannt wenn da der eigene Großvater begraben liegt. Da war mir gleich klar, WO der langen09 sein Bier versteckt Laughing

Da war ich natürlich an den 3 sehr wahrscheinlichen Versteckstellen vorbeigekommen. Und wäre ich nicht so extrem "cacheblind", hätte ich da schon meinen LaughingLaughingLaughing ERSTFUND LaughingLaughingLaughing machen können. Aber ich habe davor gestanden, gekuckt und gekuckt, und es fertiggebracht am Cachebehältnis vorbeizukucken !

Heute, nachdem der Owner so lieb war und mir nochmal den Tipp gab mich einfach da hin zu stellen und zu kucken Wink dauerte die Suche nur wenige Sekunden.

Dankeschön für den Cache und Liebe Grüße !

  Neue Koordinaten:  N 51° 16.061' E 012° 47.152', verlegt um 83 Meter

nicht gefunden 04. Mai 2014, 13:03 Pumuckel&Kuno hat den Geocache nicht gefunden

Nach einem Rundgang um den kompletten Friedhof glaubte ich die richtige Stelle gefunden zu haben. Die Hinweise passen dort perfekt. Konnte aber leider nix finden.