Wegpunkt-Suche: 
 
Hasenweg - A tribute to Rolli

 Wandermulti in Ostheim

von Rhönwanderer     Deutschland > Bayern > Rhön-Grabfeld

N 50° 27.473' E 010° 13.585' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 7 km
 Versteckt am: 22. Juni 2013
 Veröffentlicht am: 10. Mai 2014
 Letzte Änderung: 10. Mai 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC10CF9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
17 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Personen

Beschreibung   

Mit einer Reihe von Wander-Multicaches wollen wir uns der Ostheimer Flur widmen. Dies soll der Erste sein. Ostheim hat einige ausgezeichnete Wanderwege unterschiedlicher Länge zu bieten, von denen einige in der letzten Zeit neu beschildert wurden. Teilweise wurden auch überdachte Sitzgruppen eingerichtet, zumeist auf der Hälfte des Weges bzw. an exponierter Stelle. Warum also nicht mal das Auto stehen lassen und die Gegend zu Fuß erkunden?

 

Widmung
 
Dieser Cache ist ein Tribut an den nun ausgeschiedenen Altcacher Rolli. Er war es, der die ersten Geocaches in Rhön-Grabfeld legte und damit den Grundstein für die Erschließung unserer Region. Am 4. Juli 2003 also zehn Jahre vor dem Publish dieses Caches wurde der erste (http://coord.info/GCGD3N) etwas abseits des Weges unterhalb des Gipfels nahe der Aussichtsstelle gelegt. Er hätte auch beinahe den 10. Geburtstag gefeiert, wenn denn die UNB nicht Ende Februar 2013 festgestellt hätte, dass der Cache bzw. die Cacher den Vogelbestand störten..?
 
Wegbeschreibung
 
Der Hasenweg hat eine Länge von circa sieben Kilometern. Er startet wie nun alle anderen Wanderwege auch an der Streuwiese. Von dort aus geht es am Kneipp-Tretbecken vorbei Richtung Sportplatz. An der Wandertafel angekommen folgen wir der alten nicht der neuen Route. Damit wollen wir nicht die Arbeit der Neubeschilderung in Frage stellen, sondern eine Wegdopplung mit dem Tannenweg vermeiden und einen etwas anderen Blickwinkel auf die Landschaft erreichen.

Wir laufen nun am westlichen Hang des Kleinen Lindenberges entlang. Über einige kleinere Waldwege wollen wir dann auch den Großen Lindenberg am Hang erkunden, ehe wir schließlich auf einer kleinen Lichtung scharf links abbiegen und den Großen Lindenberg besteigen. Dort befindet sich ein Rastpunkt mit wunderbarer Aussicht auf die Rhönberge. Sodann geht es erstmal wieder hinab ins Tal zum Parkplatz des Modellflugplatzes.

An dieser Stelle haben wir zwei Varianten, die wir empfehlen können. Die erste führt rechter Hand, also östlich um den Kleinen Lindenberg herum zu den Ostheimer Hügelgräbern. Die schönere, empfehlenswerte Variante verläuft über den Berg- Hinauf zur Baumgruppe, wo das Sporck-Denkmal ist, dann weiter in nördlicher Richtung den Berg wieder hinab, ebenfalls den Hügelgräbern entgegen. Wer dann die letzten Fragen beantwortet hat, kann auf der Bank sich die Koordinaten errechnen. Das Final liegt nicht mehr allzuweit entfernt. Betrachtet die Landschaft und geht anschließend weiter. Ihr kommt an bekannter Stelle wieder auf den Weg. Von dort aus ist es nicht mehr weit zum Parkplatz.

Fragenkatalog
 
Erstmals ohne an den Weg gebundene Infotafeln, dafür mit einer Menge anderer zu beobachtenden Dinge fordern wir euch. Es wäre sonst zu einfach. Die Fragen sollten hoffentlich eindeutig genug sein, die Formel lösbar.
 
Stage 1: Der wievielte Wegweiser von oben ist der des Hasenweges? Diese Zahl sei A. Genau anschauen. In dem Gebüsch sind einige schlecht zu sehen.
Stage 2: Wann wurden die „Woggele Stä“ errichtet? Diese Zahl sei B.
Stage 3: Welche Nummer hat der Hasenweg. Diese Zahl sei C.
Stage 4: Bildet den Buchstabenzahlenwert (A=1, B=2,…) des Wortes auf dem hölzernen Wegweiser. Diese Zahl sei D.
Stage 5: Wie viele Buchstaben sind auf dem hölzernen Wegweiser eingraviert. Diese Zahl sei E.
Stage 6: Auf welcher Höhe üNN befindet sich der Rastpunkt? Diese Zahl sei F. Wann wurde der Berg an den Staat verkauft? Diese Zahl sei G.
Stage 7: Wann wurde der Flugplatz genehmigt? Das Datum sei XX.YY.ZZZZ. Die Quersumme sei H. Wie viele Einwohner hat Ostheim ohne Stadteile. Diese Zahl sei I.
Stage 8: Wie viele Hügelgräber wurden untersucht? Diese Zahl sei J. In welchem Jahr fanden die Ausgrabungen statt, in dem auch die Hügelgräber rekonstruiert wurden? Diese Zahl sei K.
 
Lösungformel & Co
 
Die Formel zur Berechnung der Koordinaten zum Final lautet
N50° ( B + G + I +K ) * H / A + ( D * E ) - J + 3
E010° ( B + I ) * C + F + G + K - ( J * H ) - 6

Es wird nicht viel benötigt. Einzig ein kleiner Taschenrechner könnte nützlich sein. Berechnet erst die Klammern, dann setzt die Werte entsprechend der übrigen Buchstaben und Klammern ein. Wir sind auf einer Wanderung. Da braucht es zum Finden nichts weiteres als einen Notizblock und einen Kugelschreiber neben dem GPS-Gerät. Eine Hilfe befindet sich im Hint.

Zum Schluss des Listings:

Wir wünschen viel Spaß beim Wandern, Suchen und Entdecken!
Trade up, trade equal or don't trade!

Wir hoffen, dass euch auch dieser Multi gefällt!

Eure Rhönwanderer

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 50° 27.492'
E 010° 13.565'
Parkplatz für die Tour.
Station oder Referenzpunkt
N 50° 27.473'
E 010° 13.585'
Stage 1
Station oder Referenzpunkt
N 50° 27.443'
E 010° 13.593'
Stage 2
Station oder Referenzpunkt
N 50° 26.977'
E 010° 13.345'
Stage 3
Station oder Referenzpunkt
N 50° 26.430'
E 010° 13.293'
Stage 4
Station oder Referenzpunkt
N 50° 25.927'
E 010° 13.497'
Stage 5
Station oder Referenzpunkt
N 50° 26.105'
E 010° 13.228'
Stage 6
Station oder Referenzpunkt
N 50° 26.435'
E 010° 13.455'
Stage 7
Station oder Referenzpunkt
N 50° 26.917'
E 010° 13.490'
Stage 8
Pfad
N 50° 27.274'
E 010° 13.626'
rechts abbiegen
Pfad
N 50° 26.912'
E 010° 13.377'
rechts abbiegen
Pfad
N 50° 26.437'
E 010° 13.185'
links abbiegen
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Npughat: Nhpu Tenq zvg zvg va qvr DF rvaerpuara, avpug ahe qvr Zvahgra! DF Abeq: 28; DF Bfg: 21

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Rhön (Info), Landschaftsschutzgebiet LSG Bayerische Rhön (Info), Naturpark Bayerische Rhön (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Hasenweg - A tribute to Rolli    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 10. Juli 2013 herbiewo hat den Geocache gefunden

Schon lange gefunden aber erst heute auf dieser Plattform geloggt.  DANKE