Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Wolpertinger

 Wolpertinger gibt's fei wärgli!

von maerker2012     Deutschland > Bayern > Bayreuth, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 02.191' E 011° 48.412' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 5 km
 Versteckt am: 27. Juli 2014
 Veröffentlicht am: 27. Juli 2014
 Letzte Änderung: 24. November 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC10D70

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
35 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

Zum Loggen bitte Stift mitbringen!

Was hier im Walde steht ist fast nicht zu glauben. Bisher dachte man immer das es dieses „Viech“ nicht wirklich gibt. Aber geht hin und schaut selber nach!

Der Wolpertinger ist ein bayerisches Fabelwesen, dessen genauer Ursprung unklar ist. Bekannt ist nur, dass Tierpräparatoren im 19. Jahrhundert begannen, Präparate aus Körperteilen von unterschiedlichen Tierarten zusammenzusetzen, um diese an leichtgläubige Touristen zu verkaufen.

Im Grunde handelt es sich beim Wolpertinger um ein gewöhnliches Mischwesen, wie sie bereits aus der Antike bekannt sind. Allerdings gab es kein festes Schema, das heißt, es wurden zum Beispiel Eichhörnchen mit Entenschnäbeln versehen oder Hasen mit Entenflügeln.

Als Raubtier frisst der Wolpertinger kleinere Tiere, aber auch Kräuter und Wurzeln. Laut Angaben im Münchner Jagd- und Fischereimuseum ernährt er sich ausschließlich von „preußischen Weichschädeln“.

Der Legende nach gilt der Wolpertinger als sehr scheu. Die verschiedenen Arten der Jagd auf ihn unterscheiden sich regional sehr deutlich. Eine bekannte Jagdregel lautet: „Wolpertinger können ausschließlich von jungen, gutaussehenden Frauen gesichtet werden, wenn diese sich in der Abenddämmerung bei Vollmond der Begleitung eines rechten, zünftigen Mannsbildes anvertrauen, das die richtigen Stellen an abgelegenen Waldrändern kennt.“ Eine andere Regel besagt, dass man ihn nur fangen kann, wenn man ihm Salz auf den Schwanz streut. Ebenfalls geläufig sei die Methode, bei Vollmond mit einer Kerze, einem Sack, einem Stock und einem Spaten loszuziehen. Der Sack wird durch den Stock offen gehalten und die Kerze wird vor die Öffnung des Sackes gestellt. Wird der Wolpertinger durch das Kerzenlicht angelockt, kann man ihn mit Hilfe des Spatens in den Sack treiben. Es ist auch eine andere Methode überliefert: Eine Darstellung beschreibt den Wolpertinger mit verschieden langen Beinen rechts und links, so dass er nur auf freistehenden Hügeln in einer festgelegten Richtung laufen kann. Wenn es gelingt, ihn so zu erschrecken, dass er umkehrt und zurücklaufen will, fällt er zwangsläufig um und kann rasch eingefangen werden.

Viel Spaß beim Suchen. Über Rückmeldungen und Anregungen würde ich mich freuen.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 50° 02.586'
E 011° 48.820'
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Fichtelgebirge (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wolpertinger    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 24. November 2015 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

momentan nicht verfügbar 23. November 2014, 18:00 maerker2012 hat den Geocache deaktiviert

Wir gehen in den Winterschlaf.

  Neue Koordinaten:  N 50° 02.193' E 011° 48.413', verlegt um 7 Meter

gefunden 22. August 2014, 16:32 thocomoro hat den Geocache gefunden

Juhu, FTF! :)

Nachdem wir diese Woche zufällig entdeckt hatten, dass in unserer Gegend auf dem Ochsenkopf 4 neue Caches liegen, fuhren wir da heute gleich mal hin. :)

Also rauf auf den Berg - und zwar über den direkten Weg vom Parkplatz Vogelherd aus, der etwas oberhalb des "Großparkplatzes Ochsenkopf" liegt. (Der hier angegebene Parkplatz ist leider völlig verkehrt: Er ist nämlich zufällig genau der Punkt, wo man in die Sommerrodelbahn einsteigt. *lol* Bis dahin darf man auf keinen Fall mit dem Auto fahren, da überall vorher schon Schilder jegliche Einfahrt verbieten...)

Nach etwas Suchen hatte ihn der Juniorcacher auch schon gefunden - während der Papa gerade den Bauch des Wolpertingers wieder reinschob. *lol* Dies also als Hinweis, dass das Ficherl nicht zerlegt werden muss! ;):)

Danke für den ersten Cache. Also dann gleich weiter zum nächsten...

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 50° 02.189' E 011° 48.411'