Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Fritzlar 5: "Dom", Bonifatius und Aussicht ins Tal

 Der "Dom" zu Fritzlar, das Denkmals des Stadtgründers Bonifatius und eine super Aussicht ins Tal erwarten einen hier.

von naalide     Deutschland > Hessen > Schwalm-Eder-Kreis

N 51° 07.819' E 009° 16.404' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 19. Mai 2014
 Veröffentlicht am: 19. Mai 2014
 Letzte Änderung: 19. Mai 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC10D90

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
42 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Direkt zwischen Dom und Rathaus gibt es kostenpflichtige Parkplätze, doch wer nicht ganz fußfaul ist, sollte den folgenden Tipp beachten.

Tipp:

„Fritzlar 1: Der Graue Turm“ ist der perfekte Startpunkt für einen Stadtrundgang durch Fritzlar. Die Koordinaten (N 51° 7'54.22" E  9°16'9.61") führen zu einem neumodischen Stadtplan, in dessen Nähe viele kostenlose Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Selbst für Wohnwagen gibt es einige, allerdings kostenpflichtige, Park- und Anschlussmöglichkeiten.

Wer etwas Zeit hat, mag die anderen Stationen ebenfalls aufsuchen, und wer viel Zeit hat, der sollte vielleicht eine der Stadtführungen mitmachen, die hier angeboten werden und/oder das eine oder andere Gebäude besichtigen.

Der ideale Punkt für einen Stadtrundgang.

Geschichtliches:

Im Jahre 724 soll Bonifatius aus dem Holz der hier gefällten Donareiche eine dem heiligen Petrus geweihte Kirche gebaut haben. Aus dieser entstand später der St.Petri Dom.

919 wird der Sachsenherzog Heinrich in Fritzlar zum König gekrönt. 1066 geht die Stadt in das Eigentum des Mainzer Erzbischofs über, weshalb das Fritzlar Stadtwappen noch heute das Mainzer Rad enthält. Im Stadtkern, der noch fast vollständig (2,5 km) von der alten Stadtmauer umgeben wird, liegen viele schöne Fachwerkhäuser.

Wer sich ein wenig in der Stadt umsieht, wird noch viele andere interessant Blicke auf die alten Mauern, Türme und Häuser entdecken. Von den ehemals 23 Türmen entlang der Stadtmauer stehen noch 10. Ein weiterer Turm wurde nicht ganz an der Originalstelle neu aufgebaut und von vielen anderen Türmen findet man noch die Grundmauern vor.

Offizielle Seite der Stadt Fritzlar: http://www.fritzlar.de/

Stadtführungen: http://www.gilde-fritzlar.de/

"Dom", Bonifatius und Aussicht ins Tal

Die angegebenen Koordinaten führen am Dom und dem Bonifatiusdenkmal vorbei zu einem super Aussichtspunkt. Leider gibt es hier nur beschränkten Zutritt. Das Tor dorthin ist in aller Regeln von Montag - Mittwoch nur bis 17 Uhr und von Donnerstag - Sonntag bis 19:15 Uhr. Um zu Loggen, muss man aber zu den Öffnungszeiten rein, denn dort am Aussichtspunkt steht das Passwort!

Wenn geschlossen sein sollte, so kann man den Dom umrunden und von der anderen Seite einen fast so schönen Blick ins Edertal genießen, nur leider keinen Blick auf das Passi. ;-)

Welche Bedeutung Bonifatius für die Stadt hatte, steht schon weiter oben unter Geschichtliches. Das Denkmal steht auf der Westseite des Domes.

Der Dom geht auf die erste Kirche zurück, die Bonifatius aus dem Holz der Eiche gebaut haben soll. Später entstand eine Steinkirche, dann an selber Stelle eine typische romanische Basilika und schließlich wurde immer mehr an- und umgebaut. So findet man etliche Baustile wieder, die sich durch alle bisherigen Epochen ziehen. Die Innengestaltung ist weitgehend im Barock gehalten.

Eigentlich ist es „nur“ eine Stiftskirche St. Petri, doch wurde sich von Papst Johannis Paul II. zur "basilica minor" erhoben.

Der Ort an sich hat eine überaus interessante Bedeutung, denn hier wurden schon Könige gekrönt und etliche Kaiser der Mittelalterepoche hielten hier Hof, urkundeten oder urteilten. Damals gab es ganz in der Nähe eine Kaiserpfalz, in der Karl der Große und viele Nachfolger der Ottonen und Saliner wohnten, während sie hier in Fritzlar weilten.

Etliche Kirchensynoden wurden damals ebenfalls in Fritzlar abgehalten, das seine kirchliche und politische Bedeutung leider am Ende des Mittelalters und beim Übergang in die Neuzeit einbüßte.

 

Das Passwort ist das Datum, welches beim Aussichtspunkt in der Mauer steht. Genau so mit den Trennpunkten wie es dort steht .

Bitte mit einem Bild loggen, das beweist, dass du dort warst! Ob mit dir drauf, nur deinem Navi oder anderen Beweisen, bleibt dir überlassen.

Nur bitte keine Spoilerbilder einstellen!

Bilder

Seitenansicht des Domes vom Aussichtspunkt aus
Seitenansicht des Domes vom Aussichtspunkt aus
Haupteingang des Domes
Haupteingang des Domes
Aussicht ins Edertal nach links
Aussicht ins Edertal nach links
Aussicht ins Edertal mittig mit Ursulinenkloster
Aussicht ins Edertal mittig mit Ursulinenkloster
Aussicht ins Edertal nach rechts
Aussicht ins Edertal nach rechts
Bonifatiusdenkmal
Bonifatiusdenkmal

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Fritzlar 5: "Dom", Bonifatius und Aussicht ins Tal    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 28. Dezember 2016, 16:03 Nachttraeumerin hat den Geocache gefunden

Schöne Aussicht hier oben. 😊
Tftc sagt Nachttraeumerin

gefunden 05. Januar 2016 marub hat den Geocache gefunden

Schöne Aussicht

Bilder für diesen Logeintrag:
im Domim Dom

gefunden 17. August 2014, 12:15 Kulervo hat den Geocache gefunden

Jetzt erst mal einen Kaffee im Domcafé.

Bilder für diesen Logeintrag:
DomcaféDomcafé

gefunden 23. Juli 2014 kochstumpe hat den Geocache gefunden

Schön, dass es bei uns in der Gegend so ein beeindruckendes Bauwerk gibt. Vielen Dank fürs Zeigen!

Bilder für diesen Logeintrag:
DOmDOm