Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Gronauer Bahnrelikte 1

von Treebeard     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Borken

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 12.972' E 007° 02.950' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: nano
Status: archiviert
 Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 05. Juni 2014
 Veröffentlicht am: 05. Juni 2014
 Letzte Änderung: 23. September 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC10E5B

0 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
64 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

 

Die angegebenen Koordinaten haben mit dem Cache nichts zu tun. Einen Bahnbezug haben sie dennoch: An dieser Stelle gab es mal einen Bahnübergang...

 

In der benachbarten Grafschaft Bentheim verkehrt die seit 1895 in mehreren Etappen eröffnete Bentheimer Eisenbahn, die auch nach Gronau führte. Der Abschnitt von Bentheim (damals noch ohne Bad) nach Gronau wurde am 20.06.1908 in Betrieb genommen.

 

1944 begann die Beförderung von in der Grafschaft gefördertem Erdöl zu verschiedenen Raffinerien per Bahn. Die Ölzüge wurden am südlichen Ende der Bentheimer Eisenbahn, in Gronau, an die DR bzw. DB übergeben. Der Ölboom, der zu einer durchgreifenden Modernisierung der Bentheimer Eisenbahn führte, nahm mit der Inbetriebnahme einer Erdölpipeline, die auch die Grafschaft durchquerte, in den 60er Jahren ein jähes Ende.

 

Von nun an war Sparsamkeit angesagt. Eine erste Bremsspur gab es am 30.05.1965: An diesem Tag wurde der Personenverkehr zwischen Gronau und Gildehaus eingestellt.

 

Der Güterverkehr nach Gronau lief noch über 15 Jahre weiter. Dessen unerwartetes Ende kam 1981: Die DB beschloss, aus Kostengründen den Güterknoten Gronau aufzugeben. Die Güterzüge aus dem Einzugsbereich der Bentheimer Eisenbahn konnten damit nicht mehr in Gronau übergeben werden, sondern mussten in Richtung Rheine abgefahren werden.

 

Damit war das südliche Ende der Bentheimer Eisenbahn wirtschaftlich ohne jede Bedeutung und wurde zwischen Achterberg und Gronau am 26.09.1981 stillgelegt. Der Abbau der Gleise begann noch im selben Jahr und war 1982 beendet. Dennoch gibt es noch heute, mehr als 30 Jahre nach Abbau der Gleisanlagen, manche Relikte aus dieser Zeit.

 

Um das Zielgebiet anzusteuern, solltet Ihr herausfinden, wie die erste Haltestelle der Bentheimer Eisenbahn (noch in Gronau) hieß, wenn der Bahnhof Gronau in Richtung Bentheim verlassen wurde, und wie weit diese Haltestelle vom Bahnhof entfernt war. Ihr benötigt den Wortwert der Bezeichnung der Haltestelle (ab) und die Quersumme der Entfernung (c). Euer Cachemobil könnt Ihr dann an der folgenden Stelle parken:

 

N52°12.(abc-124) E007°02.(abc-185)

 

Ihr befindet Euch auf dem Parkplatz eines bedeutenden Einzelhändlers. Dessen Wortwert ist (de). Begebt Euch an die folgende Stelle:

 

N52°12(818+de) E007°02.(709+de)

 

Wenn Ihr Euch umseht, findet Ihr dort ein Hinweisschild. Der Wortwert des obersten Wortes ist (fg).

 

Von dort aus lauft Ihr (fg+32)m in Richtung (ddc)°, dann weiter in Richtung (fg+1)°. Links ist eine gemauerte Stufe zu finden: Dies ist die ehemalige Bahnsteigkante des gesuchten Haltepunkts. Im Sommer ist sie stark überwachsen, aber wenn ihr 2 bis 3 Meter ins Gras geht, ist sie noch zu finden. Einige Anwohner haben sich auf das ehemalige Bahngelände ausgedehnt – wohl nicht ganz zu Recht, wie der Blick in die Katasterkarte zeigt. Immerhin, in diesem Bereich hat es auch ein Ladegleis gegeben, das ehemalige Bahngelände ist breit genug dafür. Wer mag, darf gerne die Anzahl der Ziegel der Bahnsteigkante nachzählen...

 

Auf dem Fußweg seht Ihr zwei Laternen, die nummeriert sind. Die gemeinsame Ziffer ist (h).

 

Leider ist es etwas schwierig, an dieser Stelle eine Dose zu verstecken, deshalb müsst Ihr noch ein paar Meter laufen:

 

d(d-1)U dffhf(a-b) hecfe(a-a)e

 

In der Nähe seht Ihr ein weiß gestrichenes Gebäude mit einer Gastronomie – hier wurden früher Fahrkarten verkauft. Den kleinen magnetischen Fiesling sucht Ihr an den Finalkoordinaten. Die Stelle ist recht belebt, deshalb: „Grab'n Run!“

 

Viel Spaß beim Suchen!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gronauer Bahnrelikte 1    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 2x

OC-Team archiviert 23. September 2015 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

momentan nicht verfügbar 22. September 2014 Treebeard hat den Geocache deaktiviert

Derzeit ändert sich das Umfeld wegen des Umzugs des im Listing erwähnten Einzelhändlers massiv, so dass einige Aufgaben nicht mehr funktionieren. Ich muss mir hierzu Alternativen überlegen, diese einmessen und das Listing entsprechend ändern. Bis dahin ist hier erst einmal Pause.

 

Treebeard

Hinweis 16. Juli 2014 Slini11 hat eine Bemerkung geschrieben

Damit der Owner nicht denkt, der Cache würde ich nicht gesucht: Ich habe alle Infos auf dem Tisch liegen und sobald ich mal wieder nach Gronau komme, wir der Cache gesucht :).

Grüße,

Slini11