Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Der Berg ruft-Silberberg

 Cache mit schöner Aussicht

von 5er-pack     Deutschland > Baden-Württemberg > Lörrach

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 50.301' E 007° 59.694' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 7 km
 Versteckt am: 08. Juli 2014
 Veröffentlicht am: 08. Juli 2014
 Letzte Änderung: 21. Mai 2017
 Listing: http://opencaching.de/OC10FF3

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
69 Aufrufe
9 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Der Berg ruft ist eine Serie von Caches rund um meinen Heimatort. Der Schwierigkeitsgrad ist von leicht bis anspruchsvoll gewählt. Ihr werdet zum Teil auch dahin kommen wo nicht jeder Touri auftaucht. Teilweise könnt ihr die Serie aber auch miteinander verbinden, wenn es die Zeit zu lässt.
Alle Caches dieser Serie findest du hier
   

Der Name Silberberg kam wohl schon im frühen 13 Jhd. durch den Silberabbau. Da der Abbau des begehrten Erzes in der Region aufwendig und teuer war, auf Grund der Zugänglichkeit, kam ende des 14 Jhd. der Abbau von Silber zum erliegen. Auch war die Verhüttung problematischer, da das dazu  benötigte Holz knapp wurde. Alte Bilder zeugen noch von fast kahlen Bergen.

Ab 1968-77 wurde am Silberberg die Deutschen Alpinen Meisterschaften in der Abfahrtsdisziplin durchgeführt. Das Starthaus kurz unter dem Gipfel zeugt heute noch davon.

 
  d3bf4a7d-2246-4b0d-8c5d-652ba06b9a2e.jpg  
  Der Cache kann auch in Verbindung mit dem Cache Grafenmatt und Gisiboden gelaufen werden. Hierzu parkt ihr in Todtnau, nehmt die ÖVM nach Feldberg. Über Grafenmatt kommt ihr auf dem Wanderweg mit der blauen Route am Silberberg und Gisiboden  vorbei. Nach einer Stärkung auf dem Gisiboden (Almgaststädte), geht es weiter über das Hasenhorn wieder zurück nach Todtnau:  
   

Hinweis:

Der Cache liegt in einer Wildschutzruhezone für Auerwild und sollte daher im Winter (anfang November bis min. ende April) nicht angelaufen werden!

 

Viel Spaß!

 
     

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

va orqnpugre Uöur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Südschwarzwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Berg ruft-Silberberg    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 21. Mai 2017 5er-pack hat den Geocache archiviert

Heute vom Fedldberger Hof über Grafenmatt, Herzogenhorn und Silberberg gen Todtnau gewandert und dabei die Dose wieder eingesammelt.

gefunden Empfohlen 28. September 2015, 13:00 Burggeist hat den Geocache gefunden

Bei stürmisch kühlem Wetter nach einer sehr schönen Wanderung gefunden.
Unterhalb vom Geocache am Rande einer Wiese Richtung Förster-Eckert-Bänkle gibts eine prima Aussicht auf den Feldberg links und den Seebuck (Bild OC10FF3_1_Feldberg_Seebuck.JPG, Ort im Tal: Brandenberg) und die B317.
Rückzu habe ich mich einfach vom GPS führen lassen und wurde mit einem der schönsten Wanderwege belohnt, auf dem ich je unterwegs war. Dafür vergebe ich hier gerne eine Empfehlung.
Zuerst mal hat mich das Gerät zur schon erwähnten Bank bei 47°50,291' 7°59,561' direkt durchs Gesträuch geschickt. Hier habe ich selbst mit viel gutem Wille keinen Weg mehr erkannt, aber es ging schon. Von da aus ist das Bild OC10FF3_2_Förster-Eckert-Bänkle.JPG entstanden.
Die nächsten Bilder sind dann auf dem weiteren Weg bis zur Schlägelbach Hütte entstanden (OC10FF3_3-Pfad.JPG, OC10FF3_4-Pfad.JPG, OC10FF3_5-Pfad.JPG). Es ist wirklich zum Teil recht verwachsen, aber der Weg ist noch gut begehbar. Am Baum mit dem Hinweis zum Silberberg bin ich von rechts nach links vorbeigekommen und danach auf meine beiden treuen Begleiter gestossen (Bilder OC10FF3_6-Schafe_1.JPG, OC10FF3_6-Schafe_2.JPG). An der Schlägelbach Hütte (Bilder OC10FF3_7-Schlägelbachhütte.JPG, OC10FF3_8-Schlägelbachhütte.JPG) haben sich unsere Wege wieder getrennt.
Vielen Dank für diese tolle Runde sagt der Burggeist

Bilder für diesen Logeintrag:
OC10FF3_1_Feldberg_Seebuck.JPGOC10FF3_1_Feldberg_Seebuck.JPG
OC10FF3_2_Förster-Eckert-Bänkle.JPGOC10FF3_2_Förster-Eckert-Bänkle.JPG
OC10FF3_3-Pfad.JPGOC10FF3_3-Pfad.JPG
OC10FF3_4-Pfad.JPGOC10FF3_4-Pfad.JPG
OC10FF3_5-Pfad.JPGOC10FF3_5-Pfad.JPG
OC10FF3_6-Schafe_1.JPGOC10FF3_6-Schafe_1.JPG
OC10FF3_6-Schafe_2.JPGOC10FF3_6-Schafe_2.JPG
OC10FF3_7-Schlägelbachhütte.JPGOC10FF3_7-Schlägelbachhütte.JPG
OC10FF3_8-Schlägelbachhütte.JPGOC10FF3_8-Schlägelbachhütte.JPG

gefunden 24. August 2014, 18:58 sanvero hat den Geocache gefunden

Boah. Was für ein Berg.

Die Spuren des Bergbau sind mehr als beachtlich. Einige Male stand ich schon 'im' Berg, nun endlich mal auch ganz oben aufm Berg.

 

Der Aufstieg hat sich gelohnt. Grandiose Aussicht!! auf Todtnau und drum herum.

Merci.