Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Gedenken zur Teilung Deutschlands

 finde ein Mahnmal zur deutschen Teilung

von Marschkompasszahl     Deutschland

N 53° 36.900' E 008° 26.100' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 17. Juni 2015
 Veröffentlicht am: 13. Juli 2015
 Letzte Änderung: 13. Juli 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC110B7

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
142 Aufrufe
6 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

Mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs stand Deutschland unter Alliierter Besatzung. Die Ostgebiete jenseits Oder-Neisse wurden zunächst offiziell unter sowjetische, bzw. polnische "Verwaltung" gestellt, das restliche Reichsgebiet samt der Hauptstadt Berlin unter den vier Besatzungsmächten aufgeteilt. Nach und nach gingen die drei westlichen Besatzungszonen ineinander über. Erst zur Bizone (USA+GB), dann zur Trizone (plus Frankreich) - in Berlin auch als "Trizonesien" belacht und besungen

Mit Inkrafttreten des Grundgesetzes, entstand am 23./24.Mai 1949 im Westen (als Nachfolger der Trizone) die Bundesrepublik Deutschland. Im Osten ging aus der Sowjetischen Besatzungszone am 07. Oktober 1949 die Deutsche Demokratische Republik hervor.

Damit war das Thema "Wiedervereinigung" zunächst vom Tisch.

Der Volksaufstand vom 17. Juni 1953, der von sowjetischen Truppen blutig niedergeschlagen wurde, machte einmal mehr deutlich, wie wenig selbst bestimmt die DDR war und wie wenig man auf Wünsche und Sorgen der Bürger einging.

Die Bestürzung und Anteilnahme auf Seiten der Bundesrepublik Deutschlands führte unter anderem dazu, dass der 17.06. zum Nationafeiertag ("Tag der deutschen Einheit") ernannt wurde und vielfach auch Denkmäler/ Mahnmale anlässlich der deutschen Teilung aufgestellt wurden.

Bremen: Deutsches Haus/ Rathscafé

Mahnung am Deutschen Haus/ Rathscafé in Bremen (am Marktplatz)

Denkmal am Fischtorplatz in Mainz (am 16.06.1961 eingeweiht - kanpp zwei Monate vor dem Bau der Mauer); Vorder- und Hinterseite: "Deutschland - ist unteilbar"; an der nördlichen Stirnseite die Namen von Städten in Ost- und Mitteldeutschland.

 

Aufgabe: finde ein solches Denkmal (wie in Mainz) oder eine besondere Mahnung (wie in Bremen).

(ausgeschlossen sind nach 1989 errichtete Denkmäler (z.B. Rest der Berliner Mauer); Straßen oder Gebäude mit Namen ehemaliger Ostgebiete, bzw. Mitteldeutschlands/ DDR)

Mache davon ein Foto, am besten mit GPS oder mit anderen Gegenständen, bzw. Dir selbst, als "Log- und Locationproof".

Jeder User darf nur einmal "Gefunden" loggen; eder Ort/ jedes Denkmal kann ebenso nur einmal als "gefunden" geloggt werden.

Erwähne im Text bitte die Koordinaten, damit es nachher auf FLOPP´s toller Karte darstellbar ist.

 

Vielen Dank und viel Spaß!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Hamburgisches Wattenmeer (Info), FFH-Gebiet Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer (Info), Vogelschutzgebiet Niedersächsisches Wattenmeer (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gedenken zur Teilung Deutschlands    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 09. Oktober 2016 Spatzenbande13 hat den Geocache gefunden

Während der Sommerferien konnten wir viele Safarifotos schießen.

In Kühlungsborn steht dieser ehremalige Grenzturm am Strand

N 54 09.257

E 011 45.546

Vielen Dank für die nette Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
SafaribildSafaribild
SafaribildSafaribild

gefunden 27. November 2015 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Heute während eines Einkaufbummel endlich geschaft das Denkmal abzulichten.
Das Mahnmal von dem Künstler Heinz Ridder „Deutschland ist unteilbar“ wurde 17.06.1960 auf den Kirchplatz St. Peter in Recklinghausen, genau sieben Jahre nach dem Volksaufstand in der DDR, eingeweiht
Es besteht aus zwei Betonblöcke.
Berlin ist hervorgehoben und Ost und West per Eisenstäbe verbunden.
Die Eisenverbindungen zwischen West- und Ostdeutschland sind unterbrochen.
Der rechte Block (Ostdeutschland) war bis zur Wiedervereinigung mit Stacheldraht umwickelt.
2011 wurde das Denkmal saniert.
Leider haben wir kein altes Bild.
Die Koordinaten lauten:
N 51° 36.939 E 007° 11.910
Danke für den nachdenklichen Safari-Cache und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
Denkmal mit LandschildkroeteDenkmal mit Landschildkroete

gefunden 20. September 2015 Erdrandbewohner hat den Geocache gefunden

Ganz in der Nähe des Trierer Rathauses steht ein eher hässlicher Brunnen mit vier im Quadrat angeordneten Becken aus Waschbeton. Die Wasserfontainen eines jeden Beckens spucken das Wasser in die benachbarten Becken. In der Mitte erhebt sich eine amorphe Skulptur: Das "geteilte Herz".

Nunja, viel Erfurcht wird dem Brunnen nicht zuteil. Allerlei Schabernack wird hier getrieben. Oft mit Spülmittel oder mit wasserlöslicher Farbe. Oder das metallene Schild mit den Namen verschiedener Städte der verlorenen Ostgebiete wird von wahrscheinlich links denkenden Mitbürgern mal wieder entwendet.

Der Brunnen wurde 1965 zum Gedenken an die Teilung Deutschlands errichtet. Damals bedeutete die Teilung nicht nur die Teilung zwischen BRD und DDR, sondern bezog auch, wie gesagt, die Ostgebiete mit ein. Um sich gegen die heute als revanchistisch empfundene Erinnungskultur abzugrenzen, wurde 2012 eine Zusatztafel aufgestellt. (siehe Foto).

Es gibt Bestrebungen, diesen Brunnen zum Gedenken an alle Opfer von Krieg und Vertreibung weltweit umzuwidmen. Was ich sehr begrüße.

Die Koordinaten des Gedenkbrunnens sind: N 49 45.144 E 006 38.053

 

Vielen dank für die historische Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
GedenkbrunnenGedenkbrunnen
ZusatzschildZusatzschild

  Neue Koordinaten:  N 53° 36.900' E 008° 26.100', verlegt um 402 km

gefunden 09. Mai 2015, 14:43 Bierfilz hat den Geocache gefunden

Auf meiner Werra-Weser-Radtour fand ich neben der katholischen Kirche Herleshausen, bei N51°00.275 E010°09.617, die Gedenkstätte zur Teilung Deutschlands .

"Danke für den Safari-Cache!", sagt Bierfilz aus Nürnberg.

Bilder für diesen Logeintrag:
Gedenkstätte neben kath. Kirche in HerleshauseGedenkstätte neben kath. Kirche in Herleshause

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 50° 00.000' E 008° 16.100'