Wegpunkt-Suche: 
 
Hui Buh im Fuchsbau

 Besucht Hui Buh bei seinem Freund dem Fuchs

von 5er-pack     Deutschland > Baden-Württemberg > Lörrach

N 47° 49.973' E 007° 57.263' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 28. Juli 2014
 Veröffentlicht am: 28. Juli 2014
 Letzte Änderung: 28. Juli 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC111AD

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
104 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Wegpunkte
Listing
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Ui da hat Hui Buh über den Winter doch glatt einen neuen Freund gefundensmiley. Der schlaue Fuchs zeigte ihm auch seine Behausung. Wollt ihr sie auch kennen lernen?

Na dann begebt euch zu den Startkoordinaten und schaut euch den Pfad des schlauen Fuchses an. Geht zu seiner vierten Station Stellt euch dort zwischen acht und neun und peilt von dort 188 Meter bei 350°. Alles klar?angel

Ihr solltet zum Heben einen Helm sowie ein Licht dabei haben. Ihr werdet schmutzig also an Wechselkleidung denken. Ein 5 Meter Seil kann helfen ist aber zwingend nicht erforderlich.

 

Viel Spaß wünscht 5er-pack

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Pn. 6 Zrgre boreunyo qrf Jrtrf. Xbeqf fvaq uvre hatranh.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Südschwarzwald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Geokrets

Logeinträge für Hui Buh im Fuchsbau    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 18. Juni 2015 2go4fun hat den Geocache gefunden

Heute war ich mit Nordlandkai unterwegs, um den Fuchs in seinem Bau zu besuchen.

Der Fuchs zeigte uns den Weg, und so gelangten wir nach einer kurzen, feuchten Wanderung unser Ziel - leider meinte der Regengott es heute etwas zu gut mit uns. Und so freuten wir uns, in der Höhle ein trockenes Plätzchen gefunden zu haben. Mit Seil und Helm ausgerüstet ging es abwärts bis tief ins Innere. Schnell hatte Nordlandkai das Logbuch gefunden und so machten wir es uns gemütlich, um uns einzutragen.

Dann traten wir den Rückweg an. Dreckverschmiert, aber glücklich erreichten wir das Tageslicht.

Vielen Dank für dieses kleine Abenteuer und für den Cache!

gefunden 18. Juni 2015, 15:00 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Heute haben 2go4fun und ich uns an die Spur von Hui Buh geheftet.
Als wir die Fuchsspur sahen, waren wir guter Dinge, dass wir ihn finden werden. So folgten wir dem schlauen Fuchs. Auf dem Weg merkten wir recht bald, dass wir besser noch Canis&Lupus mitgenommen hätten. Aber gut, so mussten wir das alleine schaffen. Als wir an seiner vierten Station angelangt waren ging es ans peilen. Wenig später begann eine größere Diskussion, welche wohl der bessere Weg wäre. Wir nahmen meinen, den falschen...
Aber trotz allem schafften wir es zum Fuchsbau zu gelangen. Glücklicherweise hatten wir ein langes Seil mit. So klappte es mit dem Rein und Raus recht gut. Im Fuchsbau merkte ich schnell wie gut ein Helm ist. Außerdem würden 10 kg weniger wohl auch nicht schlecht sein. Trotzdem schaffte ich es bis zum Ende zu gelangen. Aber leider war weder Hui Buh, noch der Fuchs anwesend. So blieb uns nichts anderes übrig, als uns die vorhandene Dose anzuschauen und unsere Namen im Pergament zu verewigen.
Vielen Dank für das schön ausgearbeitete Abenteuer. Wir werden sicherlich weiter auf die Suche nach Hui Buh gehen.

gefunden 22. April 2015 chrissy_dugi hat den Geocache gefunden

Es war wiedereinmal an der Zeit unserem lieben Freund Hui Buh einen Besuch abzustatten. Der Frühling hielt in der Zwischenzeit Einzug, und der Wald ergrünte. Wir waren sehr gespannt, wo Hui Buh seinen Winterschlaf verbracht hatte. 

So nahmen wir die Fährte des Fuchses auf. Diese sollte uns zu seiner Behausung führen. Unterwegs stiessen wir auf ein ganzes Labyrinth von Pfaden, doch der schlaue Fuchs hatte sie für uns markiert. Der Aufstieg kostete uns einige Schweisstropfen, zumal wir noch schwer trugen, um mit unserer Höhlenbekleidung den Fuchsbau zu erkunden. Bald einmal standen wir vor einem dunklen Loch, welches steil hinab in die Tiefe führte. Hier musste es also sein! Es knisterte vor Spannung, und wir konnten es kaum noch erwarten in den Untergrund zu steigen. Da wir nicht genau wussten, was uns erwarten würde, brachten wir beim Einstieg ein Hilfsseil an und rutschen dann auf den vielen Blättern ins Dunkle hinunter. Hier tat sich uns eine ganz besondere Welt auf, welche wir von den anderen Besuchen von Hui Buh her kannten. Wir stiessen immer weiter und weiter in den Untergrund vor. Feucht und lehmig war es. Ganz am Ende trafen wir schliesslich auf Hui Buh, welcher sichtlich Freude an unserem Besuch hatte! Nach dem wir eine Weile zusammen geschwatzt hatten, durften wir unseren Besuch in seinem Gästebüchlein eintragen, und verabschiedeten uns dann wieder voneinander. Nachdem wir wieder auf dem Fuchsbau gekrochen waren, setzten wir unseren Weg mit einem Erlebnisreicher fort.

Vielen Dank, 5er-pack, für das kleine Abenteuer! Die Hui Buh Caches sind uns richtig ans Herzen gewachsen! Wir wünschten uns mehr solcher klasse Erlebnisse.

Nebenbei: Bei Bau einer neuen Waldstrasse wurde ein Höhlengang angeschnitten. Wir dachten im ersten Augenblick, dass dieser eine Verbindung zum „Fuchsbau“ haben könnte. Dem war dann aber nicht so.

Bilder für diesen Logeintrag:
FuchsbauFuchsbau
Hui Buh's WinterquartierHui Buh´s Winterquartier
Hui Buh's GästebüchleinHui Buh´s Gästebüchlein