Wegpunkt-Suche: 
 
Mathe/Physik-Geocache
❄❄ Winterpause ❄❄ Geophysik-Cache

 Multicache der mindestens 5 Stunden dauert

von hoschi_fg     Deutschland > Sachsen > Freiberg

N 50° 55.478' E 013° 19.846' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 10:00 h   Strecke: 10 km
 Versteckt am: 31. Juli 2014
 Veröffentlicht am: 26. September 2014
 Letzte Änderung: 17. Dezember 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC11534
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
177 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich

Beschreibung   

Der Multi-Cache ist nur etwas für ambitionierte Physikinteressierte. Es geht um physikalische Methoden mit denen man die Erde "durchleuchten" kann. Der Cache ist sehr komplex und die Aufgaben sind schwierig. Ein Hochschulabschluss ist nicht vonnöten, aber ein fundiertes mathematisch-physikalisches Grundwissen wird vorausgesetzt.





Du begeisterst dich für die Physik der Erde?
Du wolltest schon immer wissen wie es im Inneren der Erde aussieht?
Du möchtest wissen, wie man ohne zu graben in die Erde "reinschauen" kann?
Formeln umstellen und physikalische Berechnungen sind keine Herausforderung für dich?

Falls du viele dieser Fragen mit ja beantworten kannst, dann ist dieser Cache genau das Richtige für dich!

Es erwartet dich unter anderem:

  • eine schwerwiegende "Satelliten-Navigation"
  • ein seismisches Wellenreiten
  • eine Reise zum Mittelpunkt der Erde
  • eine attraktive Lagerstättenexploration
  • die Ortung eines Erdbebens
  • eine Reihe von Widerständen
  • viel Witz und Humor

Dinge, die du unbedingt brauchst:

  • Schreibblock mit mind. 15 unbeschriebenen Seiten
  • Stift
  • Ersatzstift
  • Taschenrechner oder App (wissenschaftlicher Taschenrechner von Vorteil)
  • analoger oder digitaler Kompass (Kompass-App geht auch und eignet sich besonders, wenn sie die magnetische Feldstärke anzeigt, aber Vorsicht: Deine Elektronik könnte einen Vollschaden erleiden.)
  • Digitalkamera
  • Standard-9-Volt-Gerätebatterie (9V Block)
  • Kleiner Kreuzschlitzschraubendreher
  • Geduld

Dinge, die hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich sind:

  • Klemmbrett
  • Tafelwerk oder internetfähiges Handy/Smartphone
  • kleiner tragbarer Klappstuhl
  • noch mehr Geduld

Hinweis: Am besten ziehst du lange Hosen und Wanderschuhe an. Sandalen sind eher ungeeignet. Bei geschlossener Schneedecke sollte der Cache nicht angegangen werden!

Beachte die D-Wertung! Lies die Aufgabenstellungen sorgfältig und mehrmals durch und nimm dir Zeit zum Lösen der Aufgaben. Der GPS-Empfang am Final ist eher mäßig. Nutze die Hints! Es ist wahrscheinlich und auch nicht tragisch, wenn du den Cache nicht im ersten Anlauf schaffst. Wenn du den Cache gefunden und die Zusatzaufgaben am Finale gelöst hast, erwartet dich als Belohnung eine Urkunde zum "Hobby-Geophysiker". Die Urkunde ist als Bonus und Anreiz gedacht und keine Bedingung für einen Log.

Deinen "Pferdewagen" kannst Du bei den als Wegpunkt PARK1 angegebenen Koordinaten abstellen. Plane zehn Stunden ein. Nimm entsprechend Proviant mit. Wir möchten nicht, dass jemand auf der Tour verhungert oder verdurstet. Falls es doch zu Engpässen kommt, findest du an den Koordinaten Wegpunkt SUP1 24/7 Hilfe - gegen die entsprechende Entlohnung versteht sich.

Bist du bereit? Dann begib dich zu den gegebenen Startkoordinaten. Schau dich um. Du findest einen Namen auf einer Tafel. Finde das Geburts- und Sterbejahr der Person. Klingt einfach? Ist es auch!

An Station 1 bei N 50°55.G' E 013°19.S' geht der Spaß dann richtig los!

G'=G/3-82
S'=S/2-312

Noch eine Bitte: Sollte an einer Station irgend etwas kaputt gehen oder nicht mehr funktionieren, schickt uns bitte eine kurze Info, damit wir alles schnell wieder herrichten können.
Dieser Cache wurde mit Unterstützung von Jeekob und Trinox gelegt. Vielen Dank für die Unterstützung.

CacherCounter


Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 50° 55.543'
E 013° 19.771'
Wegpunkt PARK1 / Hier könnt ihr euer Cachermobil abstellen.
Station oder Referenzpunkt
N 50° 55.732'
E 013° 19.685'
Wegpunkt SUP1 / Hier könnt ihr Essen & Trinken kaufen.
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba 2: ibefvpugvt qena mvrura (8z Evpughat Abeq iba qra reerpuargra Xbbeqvangra)
Fgngvba 3: tebßr Yrhgr unoraf yrvpugre, xyrvar zhrffra fvpu enagnfgra
Fgngvba 4: Qvr Fnpur ung zrue nyf ahe rvara Unxra!
Svanytrtraq: Qh fvrufg rgjnf, jnf Qve orxnaag ibexbzzra fbyygr. Fhpur va hazvggryonere Aäur!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für ❄❄ Winterpause ❄❄ Geophysik-Cache    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 17. Dezember 2016 hoschi_fg hat eine Bemerkung geschrieben

 

Station 2 Repariert und leicht verlegt (Hint beachten)
Beachtet auch die Winterpause.
Die Stationen 0-3 sind Winterfest.

gefunden 06. November 2016, 14:41 wauzischreck hat den Geocache gefunden

& 364 & 08.10.16 14:01 - 06.11.16 14:41

Nachdem mir gesdor fernab der Haamid agdiv warn, sollde es heide widdor in unsor geliebdes Middlsagsn gehn un da schdand nadierlich widdor Freiberch ganz oom off dor Lisde, haddn mir uns doch hior widdor um den een odor annren Radehagn bemiehd un n boor angefangne Muldis olldn och noch ferdsch gemachd wern  Also widdor de Luzi geschnabbd un ab dursch de Midde.

Un mid diesm Sorschnkind schdordedn mir widdor, brachen nochmals ab, um DANN DOCH HEIDE unvermuded diese Runde zum Abschluss zu bring  Doch das ganze Drama von vorn...

[u]Schdord:[/u] Is sonsd nich meine Ord, abor ich hab mich doch dadsächlich im Vorfeld mid dem Lisding beschäfdschd  Wahrscheinlich weil mir schon von mehroren Seidn vor diesm "Monsdor" gewarnd wordn sinn un daß das hior kee Besuch offm Bonyhof wird. Also schaude ich mir doch ma wirduell die erschde Schdadschon, bzw, den Schdord schonma an. Hm, momendema... Grisch isch das ne och so raus? Ich brobiorde ma mei Gligg un die erschde Schdadschon laach gor ne so vergehrd (zumindesd off dor Gorde...) Mor könnde doch gleima hior eisedzn...
Is doch gor ne so schwer  Ich weeß gor ne, was hior alle so gefährlich dun??? 

[u]Sdäidsch 1:[/u] 08.10.16 14:01
Luzi hadde offnsichdlich och schon Wind von der Runde gegrischd un als ich heide ma boor Goordinadn der erschdn Schdadschon bräsendiorde, war se glei begeisdord. Also ma mei Orraachnedes anwisiord. Vor Ord fandn mir dann bei schdrömndn Reesch doch ziemlich flodd was, was och wie en Gäschbehäldor aussah. Doch was mir dordn rausholdn...  
Das war schah ne bfümbfseidsche Abhandlung von Sachn, von dene ich noch nie was geheerd hadde  Na gudd, das Bild habsch verschdandn un och als sehr indressand embfundn, abor alles Annre...  Die Fraache habsch ne ma im Ansadz verschdandn un hädde ne ma im Ansadz nen Eischdiesch gefundn  Luzi zeischde sich zwar sgebdisch, abor wollde ihr Gligg wengsdns ma versuchn. Also alles dogumendiord, widdor verschdaud un weidor. Ich war geschbannd, was Luzi hior so off de Beene bring würde, hadde die Runde abor vorm innren Ooche schon off de Ignorlisde gesedzd, weil fier mich beim besdn Willn ne machbor 

[u]Sdäidsch 2:[/u] Erschd drei Wochn schbäddor sollde es hior weidorgehn. Diesn Vormorsch hadde Luzi mid Vidamin B organisiord (sorry, abor solsche gleworen Leide kenn ich ne... ) Ohne endschbreschndes Schdudschum is mor eem in dem Fachgebiied offgeschmissn, abor wenn mor Leide kenn dud, die Leide kenn, die...  Off scheedn Fall wussde se nu, wie's weidor gidd, och wenn mir vom Resd nich viel verschdandn hamm. Abor Luzi hadde nu en dauorhafdes un indressiordes Indoordiem offgeschdelld - mir Beede ibornahm dafier eem draußn die Orbeed. An diesor Schdelle allordings Luzi schon nen Tach ehor ohne mich - se konnd's eem eefach ne orwordn 
Allordings fand sie nur ne leere Bixx vor  Abor och um dieses Broblem gümmorde se sich un holde nu och noch den Ounor berseenlich ins Bood. Diesor unnorschdüdzde uns ab izze och indensivsd off unsrem weidren Weesch dursch die Undiefn der Geofüsig 

[u]Sdäidsch 3:[/u] 31.10.16 10:36
Nu durfde ich endlich widdor midschbieln. Nach Luzis gesdrischn Orleengang waren sowohl die Offgaam vom Ounor organisiord, als och die nägsdn Goordinadn von unsrem Raachnschenie un Indoordiem JaMoJuMaMa. Un schon schdnandn mir schon in allor Frieh gwer bei Fuss beim Deesl, welches schnell logalisiord wern konnde. Eens haddn mir nu schon gelernd: nich die Verschdegge sinn bei diesor Runde das Broblem. Neee, die brobleme gehn erschd los, wenn mor se geöffned had...  Mir versuchdn nichma im Ansadz, das zu verschdehn, was widdor off der zehnseidschn Abhandlung schdandn un die Offgaam versuchdn mir och nich zu raffn - es wurde nur alles ans Indoordiem ibormiddld 

[u]Sdäidsch 4:[/u] 31.10.16 16:37 - 17:07
Noch vor Eibruch der Dunglheed, noch am selm Tach orreichde uns die Leesung des Indordiems JaMoJuMaMa un mir endschlossn uns vor dor Riggfohrd hior noch wengsdns eene Schdadschon weidor zu machn.
Die Bargbladzwahl war edwas gridisch, abor machbor un boor Medor loofn, had och noch keem geschad.
Vor Ord wurdn mir nach nem bissl Hin un Her och wissor schnell fündsch, abor diesma gingndn uns die Oochn ma risch ibor  Nich nur ne medorlange Abhandlung? Nee, da kam noch mehr hinnorher un nu orlangdn mir aus Außneisadzdiem ne ganz neie Fungdschon un Bedeidung  Warn mir dem iborhaubd gewachsn???  Mir versuchdn es zumindesd. Bis mir verschdnandn haddn, was man hior von uns will, dauorde es ma nen Momend un bis mir den Versuch offgebaud haddn, och nochma (habd ihr solsche Versuche och im Schdudschum gemachd, liebor Ounor??? ). Dann fungdschioniorde das ganze ne so, wie mir uns das orhoffd haddn un mir gloobdn schon, widdor was nich risch verschdandn zu hamm. Doch nach mehroren Feldversuchn glabbde es dann. Allordings war das Orgebnis ne ganz eedeudsch un mir uns bei der Goordinadnormiddlung och ne wirglich sischor, denn mir kamndn off mehrore Wariandn  Da konnde uns nu och unsor Indoordiem ne helfn  Blieb nur noch, widdor den Ounor zu nervn  Da Luzi schah nu middlorweile schon ne Schdandleidung zu nem offgebaud hadde, ibornahm sie das Weidre widdor 

[u]Sdäidsch 5:[/u] 06.11.16 9:46-10:12
Heide nu sedzdn mir hior glei widdor als Erschdes ei.
Och hior war der Behäldor widdor schnell gefundn un... MIR warn och glei widdor als Außndiem gefrachd - dor nägsde Versuchsoffbau  Offgebaud war schnell un mir bildedn uns och ei, daß mir wüssdn, was zu dun is. Nee, eeschndlich brobiordn mir nur oriendierungslos rum. Ich selbor hädd nemma gewussd, wie ich die Deschnig zu bediend hädde, abor Luzi wirgde da sehr wersiord. Allordings schien es an dor Deschnig zu häng  Der Ounor wurde widdor um Hilfe angeflehd un das dad er dann och ganz nedd un freundlich un diensdbeflissn. Da warn mir doch schon offn rischn Weesch, allordings warn mir wo doch ne so bewandord middor Deschnig. Nach Anleidung wurdn mir als bald och mid nem vernünfdschn Orgebnis belohnd 

[u]Sdäidsch 6:[/u] 06.11.16 10:28
Un da es eema fludschde draudn mir uns och glei noch die nägsde Offgabe zu  Hior suchdn mir ma ausnahmsweise n bissl längor un mir zweifldn sogor schon an dor Rischkeed unsres Versuchsausgangs  Abor das Nawi wollde hior eefach nich so wie die Bixx un mir  Mir fandn dann das Deesl dordn, wo mir eingangs schon unsre Vermudung haddn, nur abor eem bloß schlambsch gesuchd haddn 
Als nu die Bixx offging, warn mir schon fasd n bissl enddäuschd, daß nich dor nägsde Versuch rausburzlde, abor das Indoordiem will schah schließlich och noch was zu dun hamm 
Mir versuchdn allordings diesma (größnwahnsinnich, wie mir sinn ), ob mir ne villei och selbor off de Leesung komm  Mir haddn schon den rischn Ansadz, wie sich schbäddor herausschdelln sollde, allordings warn mir so unsischor (da echd keene Exberdn off dem Gebied) daß mir's dann doch erschdma gelassn hamm un liebor den Exberdn hamm driebor guggn lassn. Als der es uns dann orglärde warn mir schon bissl von uns enddäuschd, daß mir unsren Gedangngang ne doch bis zum Schluss verfolchd hamm - es hädde heide de erschde Bixx wern könn 

[u]Finale:[/u] 06.11.16 14:41
Glei als die frohe Gunde der nägsdn Goordinadn bei uns ei ging, ließn mir alles schdehn un lieschn un schderzn hior her. Nach einschn Gleddoribung un bissl Hin un Her fandn mir dann och schnell das nich zu iborsehbore Verschdegg. In frohor Orwordung off den nägsdn Versuch, öffnedn mir das Deesl...
Na huch? wadd dadd denn? Deschnig? Offgabe? un en Logbuch? Nu wussdn mir gor ne, was Sache is  Ich hadde, worum och immor, mid zehn Schdadschon geraachned un konnd das Gäsdebuch an der Schdelle iborhaubd ne verschdehn  Wie, izze? Schon vorbei? Un was solln mir bidde mid dem gomschn Ding hior anschdelln? Luzi brauchde lange, bisses mir orglärd hadde  Ich war eefach noch zu geblädded, daß mir die Runde wirglich schon dursch haddn 

Besdn Dank, liebor hoschi, fier's Leeschn un sischor offwendsche Pfleeschn diesor Runde mid alln Schdadschon un der finaln Bixx. Sowas hadsch och noch nich un es war ne ganz außorgeweehnliche Orfohrung, och wenn ich nur die Hälfde verschdandn hab. Ohne unsre schbidznmäßsche Zamorbeed mid unsror Geofüsigleuchde vom Diem JaMoJuMaMa un deinor Offobforndn Hilfe häddn mir zwee Blinsn das sischor och nie geschaffd  Dafier hasde die nadierlich den blaun Verdiensdordn verdiend  Un vor allm weeschn den Versuchsschdadschon - die warn wirglich ma was Annres!!!
In diesm Sinne nen liem Gruß ausm fern Rußkams! 

gefunden Empfohlen 19. September 2014, 17:10 buddelflink99 hat den Geocache gefunden

Nachlog:

Die Logs klangen vielversprechend - also hab ich mich auch mal aufgemacht, um die Ausbildung zum Hobby-Geophysiker zu absolvieren.
Station 1 war (zu Hause ) recht schnell gelöst - so kann es weiter gehen...
Ging es aber nicht: Bei Station 2 machte ich mir mit einer recht komplexen Formel das Leben selbst schwer - nix für Hobby-Geophysiker!!! Mit der einfachen Variante hat es dann schließlich geklappt und es ging zu Station 3. Hier wurde es richtig heiß ... und die Stationen 4 und 5 waren einfach genial!!!
Bei Station 6 hatte ich dann gleich vor Ort die richtige Lösungsidee, aber genau die falschen Werte...
Also nochmal eine "Ehrenrunde" und dem Besuch des Finales stand nichts mehr im Wege.
Nachdem dann auch die letzten Aufgaben gelöst waren, gab es schließlich die begehrte Urkunde...

Dieser Cache hat mir mit der Kombination aus Theorie und Praxis viel Spaß gemacht und gehört natürlich unbedingt auf meine Favoritenliste!!!

Vielen Dank und Grüße von buddelflink99

Bilder für diesen Logeintrag:
UrkundeUrkunde

gefunden Empfohlen 08. September 2014 halsbacher hat den Geocache gefunden

Hier war mir recht schnell klar, dass hier eine lohnenswerte, komplizierte Runde wartet. Die Startaufgabe wurde auch sofort gelöst, ohne deswegen das Haus zu verlassen. Doch dann gab es erste einmal anderes zu erledigen...
Später wurde praktisch jeden Tag auf dem Heimweg eine Station abgearbeitet (und sonntags auch mal zwei). Nach einer Woche Intensivstudium wurde die finale Dose konnte lokalisiert und der Stempel ins Logbuch gedrückt.

Alle Aufgaben waren anspruchsvoll, aber durchaus lösbar. Besonders toll sind natürlich die "Praktikumsplätze". Doch auch die anderen Stationen haben gefallen - zum Beispiel wegen der durchdachten Kontrollmöglichkeiten für die Zwischenlösungen.
Auch im Hinblick auf den zeitlichen Aufwand halte ich die Aufgaben für machbar - fürs Lesen, Verstehen und Lösen waren jeweils ca. 15 bis 20 Minuten notwendig (jeweils natürlich ohne An- und Abfahrt). Nur bei der letzten Aufgabe hat es länger gedauert - doch das lag wohl nicht an der Aufgabe, sondern am nutzlosen Versuch, dem Problem mit dem Hin- und Herschieben von Formelzeichen beizukommen. Man sollte sich doch zuallererst ans Listing halten - da steht irgendetwas von "genau Lesen!" drin.

Die Zusatzaufgaben aus der Finalbox konnten auch noch erfolgreich gelöst werden, sodass ich mir jetzt eine schicke Urkunde an die Wand hängen darf.

Danke, danke, danke an alle, die diese Aufgaben erdacht, gestaltet, gebastelt und versteckt haben. Das hat wirklich Spaß gemacht. Und darüber hinaus wurde ein tiefgängiges Wissensgebiet angekratzt, das bisher nur ganz, ganz oberflächlich bekannt war.

Bilder für diesen Logeintrag:
Die UrkundeDie Urkunde