Wegpunkt-Suche: 
 
Rund um die nördliche Bleilochtalsperre

von leinad-red     Deutschland > Thüringen > Saale-Orla-Kreis

N 50° 29.993' E 011° 43.718' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 5:00 h   Strecke: 20 km
 Versteckt am: 08. Oktober 2011
 Veröffentlicht am: 01. Dezember 2014
 Letzte Änderung: 25. Januar 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC1186E

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
116 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich

Beschreibung   

Diese Wanderung führt von Saalburg über den Radweg auf der alten Eisenbahntrasse durch Kloster nach Gräfenwarth und weiter zur Staumauer. Von da aus geht es dann immer auf dem mit einem blauen X gekennzeichneten Weg zurück nach Saalburg.

Die gesamte Strecke ist um die 20 Kilometer lang und hat für die Region und den Owner  ;-) nur einen geringen Höhenunterschied. Bis auf einen Kilometer sind die Wege auch für Fahrräder geeignet. Wie es bei nassen Wetter aussieht kann ich aber nicht sagen.

Bei dieser Runde gibt es keine 10 oder 20 und auch keine 50 oder 100 Caches zu finden. Nein, denn gerade mal einen Statistikpunkt bekommt man wenn man die Runde erfolgreich absolviert hat. Es soll aber noch Cacher geben die nicht alle 161 Meter eine Dose brauchen um sich zu bewegen und genau für diese ist der Cache gedacht. Insgesamt gibt es 10 einfache ablese Stationen die einen auf dem Weg halten und schließlich zum Finale führen.

 

Parken kann man am besten bei N 50°29.865 / E 011°43.585. Nach Überquerung der Saalebrücke steht man vor Stage 1

 

Stage 1: N 50°29.993 / E 011°43.718

Auf der Umgebungskarte gibt es eine Telex Nummer. Die letzten 3 Ziffern von dieser sind der Wert „A“

Stage 2: N 50°30.A-67 / E 011°43.A+65

Hier gibt es sieben Wegweiser übereinander. Zähle alle Buchstaben auf weißen Grund.( der eine Fette zählt nicht dazu!) die Anzahl nimmt man mal sich selbst (x²). Das Ergebnis ist „B“

Stage 3: N 50°31.B-196 / E 011°44.B-378

Von der Jahreszahl die man dort findet nimmt man wieder die 3 letzten Ziffern für den Wert „C“

Stage 4: N 50°31.C-409 / E 011°44.C-376

Wenn man zu der Entfernung nach Gräfenwarth (Gasthaus) in Metern die Entfernung zum Wanderparkplatz in Metern addiert kommt bekommt man den Wert „D“

Stage 5: N 50°31.D-1042 / E 011°42.D-611

Die höchste Höhenangabe die man dort findet/sieht ist „E“ ( nur die Zahl vorm Komma )

Stage 6: N 50°31.E+436 / E 011°42.E+241

Wie viele Meter, = „F“, ist es vom Schild bis zu Schranke?

Stage 7: N 50°31.F+305 / E 011°41.F-12

Da gibt es ein Schild mit Sonnenstrahlen. Die Anzahl der Strahlen mal sich selbst ( x² ) ergibt „G“

Stage 8: N 50°31.G+75 / E 011°41.G+356

Hier findet man eine Übersichtskarte mit vielen dreistelligen Zahlen. Die Zahl mit dem höchsten Wert darauf stellt „H“ dar. (QS 12)

Stage 9: N 50° 31.H+226 / E 011°42.H-153

Wie viele Sprossen führen dort nach oben? ( nicht klettern nur zählen ) Die Anzahl wird wieder mal sich selbst genommen ( x² ) und man erhält den Wert „I“

Stage 10: N 50°30.I+41 / E 011°42.I-7

Die 5 stellige Postleihzahl, die man dort finden kann, ist “J”

Das Finale findet man bei:

N 50°J-I-H-G-F-E-D-C-B-A-1904 / E 011°A+B+C+D+E+F+G+H+I+J+486

(Nach der zweiten Stelle muss man für das richtige Koordinatenformat natürlich den Punkt setzen.)

 

Die D/T Wertung bezieht sich auf die Kilometer die zurückgelegt werden und die Zeit die man dafür benötigt.

 

Viel Spaß bei dieser Wanderung wünscht euch

 

leinad-red

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgntr 2: 2 iba 7 fvaq jrvß

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Obere Saale (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Rund um die nördliche Bleilochtalsperre    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. November 2011 Schnuggl hat den Geocache gefunden

Unsere Räder waren eigentlich schon eingewintert, doch entschlossen wir uns die Runde heute anzugehen.
Das Wetter war zwar nicht so überragend, aber immerhin gut genug um Stern aufs Fahrrad zu bekommen.
So intensiv haben wir die Talsperre noch nie erlebt.
Die Stages waren gut zu finden,haben zwar öfter mal einen Abzweig verpasst, kamen aber immer wieder auf den rechten Weg.
Die letzten 4 KM waren für Stern dann kein Spaß mehr, da die Sattelstütze nicht mehr hielt und wir immer wieder stoppen mussten.
Auch war die Strecke teilweise ganz schön abenteuerlich durch das viele Laub und die Wurzeln. An manchen Stellen schoben wir dann lieber, das hat aber dem Spaß keinen Abbruch getan.
Die letzte Stage war gefunden und das große Rechnen begann. Hier arbeiteten wir besonders sorgfältig und verglichen unsere Ergebnisse, dass wir ja keinen Fehler reinbringen.
Nach 2 1/4 Std. und nach kurzer Suche durften wir uns ins Logbuch eintragen und nach 2 1/2 Std. und 21,3 km waren wir wieder am Parkplatz.
Eine schöne Runde, die wir sehr genossen haben.
Vielen Dank fürs Legen
Schnuggl+Stern