Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Die Schillingschen Figuren

 Dieser Cache führt euch in die Nähe der für die Brühlschen Terassen in Dresden geschaffenen Schillingschen Figuren.

von HanSa     Deutschland > Sachsen > Chemnitz, Kreisfreie Stadt

N 50° 50.362' E 012° 54.654' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 30. Dezember 2014
 Veröffentlicht am: 04. Januar 2015
 Letzte Änderung: 11. Januar 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC11924
Auch gelistet auf: geocaching.com 

14 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
3 Wartungslogs
1 Beobachter
0 Ignorierer
182 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Dieser Cache führt euch in die Nähe der von Johannes Schiling 1863 - 1886 eigentlich für die Brühlschen Terassen in Dresden geschaffenen Schillingschen Figuren. Man musste in Dresden bald erkennen, dass die feuchte Luft, bedingt durch das Elbtal, den Postaer Sandstein, aus welchem die Figuren geschaffen wurden, zersetzte. Die Figuren in Dresden wurden durch Bronzeabgüsse ersetzt.

Viel Spaß beim Suchen wünscht euch Team HanSa!

Die „Vier Tageszeiten“ sind eine von Johannes Schilling entworfene denkmalgeschützte Statuengruppe am nördlichen Aufgang der Brühlschen Terrasse in Dresden.

Ein 1860 ausgeschriebener Wettbewerb für die Neugestaltung der Freitreppe sollte zwei am Treppenaufgang aufgestellte Löwen aus Sandstein von Christian Gottlieb Kühn ersetzen. Diese befinden sich heute am südlichen Ende der Querallee des Großen Gartens. Als Vorgabe für die Ausgestaltung standen die Themen Tageszeiten oder Jahreszeiten zur Auswahl.

Mit seinen Entwürfen der vier Tageszeiten, für die Schilling auf der Wiener Kunstausstellung 1869 den ersten Preis bekam, gewann er den Wettbewerb. Der Bildhauer Franz Schwarz führte das Werk aus.

Vom Schloßplatz aus gesehen befinden sich so seit 1868, von links nach rechts, unten die allegorischen Darstellungen „Abend“ und „Nacht“ und seit 1871 oben „Morgen“ und „Mittag“.

Bronzeabgüsse ersetzen seit 1908 die vier ursprünglichen Sandsteinfiguren. Witterungseinflüsse machten diesen Austausch notwendig. Der Versuch einer Nachvergoldung wurde zwar unternommen, schlug jedoch fehl.

Im Jahr 1898 wurden die Originale von König Albert der Stadt Chemnitz geschenkt und 1908 kamen sie nach Chemnitz, wo sie zunächst vor der Petrikirche die Treppe zwischen Theaterplatz und Schillerpark zierten. 1928 mussten sie dem Neubau des Hotels Chemnitzer Hof weichen und wurden 1936 am Aufgang vor der Brunnenanlage im Chemnitzer Schlossteichpark wieder aufgestellt (♁50° 50′ 24″ N, 12° 54′ 39″ O).

Von September 2010 bis Oktober 2011 waren die Figuren wegen Restaurierungsarbeiten verhüllt. Dabei wurden der Sandstein entsalzen und durch Vandalismus zerstörte Teile erneuert.[1][2]

Über die Wintermonate werden die Figuren durch Glashüllen vor der Witterung geschützt.

Quellen: Wikipedia, http://www.chemnitz-schlossberg.de/Schloss/Teich/schilling.html

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Ovggr zvg ivry Trsüuy össara haq fpuyvrßra. Ovggr avpugf iba qre Qbfr noervßra.
Qrpxry ovggr jvrqre evpugvt urehz nhsfrgmra haq Qbfr jvrqre evpugvt cyngmvrera <-- teüa anpu hagra, Ubym fvpugone
Orvz Nhsfrgmra qrf Qrpxryf zhff oynh nhs oynh mrvtra! :-) Qnaxr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

RIP unsere schöne Dose
RIP unsere schöne Dose

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Schillingschen Figuren    gefunden 14x nicht gefunden 0x Hinweis 3x Wartung 3x

gefunden 16. März 2017, 16:46 svarvare hat den Geocache gefunden

Heute ein kleiner Streifzug durch Chemnitz und dabei dieser Bixx einen Besuch abgestattet.
Danke fürs Legen.

gefunden 03. März 2017 Superlooser hat den Geocache gefunden

Das war ja mal ein leicht verdienter D4. Vor Ort angekommen, war sofort klar, wo sich der Cache verstecken muss. Der Magnetstab brachte mir aber keinen Erfolg, da das Bixxerl wohl verkehrt herum lag. Aber da mein Magnetstab eine Greiferkralle vorne dran hat, ging es doch ganz gut.

Danke an HanSa! für den Cache!

#6538 15:35 Uhr

gefunden 17. Dezember 2016 bloslo hat den Geocache gefunden

Mit dem RE ging es heute nach Chemnitz. Der Rundgang führte uns auch in den Schlosspark, wo uns die informative Einführung Lust auf mehr gemacht hatte. Das Döschen haben wir mit ECA entdeckt und mit ECA geborgen. Alles in perfekter Ordnung. DfdC!

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 15. November 2016, 10:25 navigator50 hat den Geocache gefunden

Ich kenne die Schillingschen Figuren von Kindheit an.Wo sie herstammen und die ganze Geschichte kannte ich noch nicht.Danke für den schönen Cache.

gefunden 11. Mai 2016, 13:29 Lucky2710 hat den Geocache gefunden

In der Mittagspause zusammen mit Kampfkerze schnell geborgen. Hat alles geklappt... Tftc