Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Jean Malu´s #7 "Der Schatz von Tiefwerder"

 Jean Malu´s #7 "Der Schatz von Tiefwerder"

von Jean Malu     Deutschland > Berlin > Berlin

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 31.437' E 013° 12.622' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 04. Januar 2015
 Veröffentlicht am: 04. Januar 2015
 Letzte Änderung: 17. April 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC11953

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
105 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Dieser Multi sei den kleineren unter uns gewidmet. Er soll Ihnen Spass bereiten, damit die "Kleinen" Cacher auch die "Grossen" Cacher von morgen sind. Oftmals ist es bei uns im Team jedenfalls so, das die kleinen keine Nerven mehr für Tradi´s haben.

Darum hier mal die Aufgabe für die kleinen, wo die großen bestimmt helfen können. Die großen dürfen natürlich auch.

 

Oh Mann war das ein Tag.

Als ich mich gestern auf den Stamm setzte um kurz zu verschnaufen, bin ich doch glatt eingenickt. Irgendwann schreckte ich hoch und es war schon recht dunkel. Da ist doch was im Gebüsch. Wildschweine? Ich sah nur einen kleinen Schatten. Aber da ist ja zum Glück ein Zaun. Die werden mich so schnell nicht mitkriegen, wenn ich nur leise bin. Also beobachtete ich das Gebüsch aus dem die Geräusche kamen. Äste knackten, ein leises stöhnen war zu hören, aber ich sah nur einen kleinen Schatten. Nach kurzer Zeit war ich mir sicher, es kann kein Wildschwein sein, da ich ein leises Gemurmel hörte.

Also ging ich so nah wie möglich an den Zaun und schaute ein wenig genauer hin. Es sah aus wie ein Zwerg. Interessant, dachte ich. Ich lief ich die paar Meter leise um den Zaun herum und schaute nach. Als ich nah genug war, um Erkennen zu können was es sein könnte versteckte es sich in einem Gebüsch. Ich ging auf dieses Gebüsch zu. Als ich davor stand, rief eine Stimme heraus: "Bitte, tu mir nichts."

"Wieso sollte ich Dir etwas tuen?", fragte ich. "Die Menschen würden uns doch fangen, sagte mein Vater zu mir. Du bist doch ein Mensch." erwiderte er. "Ja, klar bin ich ein Mensch aber ich verspreche Dir, dass ich gewiss nichts machen werde. Du brauchst keine Angst haben. Wer bist Du?" fragte ich. 

Langsam kam es aus dem Gebüsch herraus. "Ich bin "Der Troll von Tiefwerder" und sammle Holz und Gestrüpp" sagte er. Ich fragte: "Wofür sammelst du das alles?" Er erklärte mir:" Ich tarne damit den großen Schatz."   "Schatz??? Was denn für ein Schatz?"fragte ich. Dann erzählte er mir von dem Schatz.......

"Damals hatte mein Vater alle Spielsachen, die von Kindern nicht aufgeräumt wurden abgeholt und in eine grosse Kiste versteckt. Die Kinder haben diese Sachen manchmal ja nicht einmal vermisst, da Sie teilweise so unordentlich mit Ihren Sachen umgegangen sind, das es Ihnen nicht aufgefallen ist, wenn Sie weg waren. Wenn diese Kinder diese Sachen doch wirklich vermissten und Ihren Eltern versprachen Ihr Zimmer immer schön aufzuräumen, brachte er Sie selbstverständlich wieder zurück. Aber daher so viele Kinder diese Sachen garnicht vermisst haben, ist unsere Schatztruhe mittlerweile schon richtig voll geworden. Daher muss ich mich immer darum kümmern das Sie gut getarnt wird. Leider klauen ab und wann mal ein paar Hunde die Stöcker und dann muss ich wie heute wieder los um neue Stöcker zu holen. Schließlich soll dieser Schatz doch immer versteckt bleiben. Man nennt Ihn den "Schatz von Tiefwerder". Oh nein, jetzt habe ich so lange geredet das es zu dunkel ist, um direkt nach Hause zu finden. Jetzt muss ich den ganzen Weg, den mein Vater mir beigebracht hat nochmal laufen, damit ich sicher ankomme. Vielleicht besuchst Du mich ja einmal."

"Wie soll ich Dich finden", fragte ich Ihn.

"Lauf einfach den Weg den ich immer geh und nimm Dir was zu schreiben mit. Als erstes schaue ich immer auf die Zahlen, die mir zeigen, (1.)wann die "Kolonie Tiefwerder Brücke" gegründet wurde. Dann suche ich dieses(2.) grüne Dreieck mit dem weissen Viereck. Da zähle ich einfach nur alle Buchstaben "G". Die merke ich mir auch. Dann gehe ich weiter zu diesem (3.)grünen Hinderniss. Mitten im Weg steht das Ding. Da muss ich nur alle weißen Streifen zählen. Habe ich die, gehe ich zur (4.)Zwergenstätte. Tagsüber ist da manchmal eine Menge los. Wenn du magst, kannst du ja dort eine Pause machen. Jedenfalls muss ich dort die roten Bänke zählen. Danach schaue ich noch auf das (5.)Schild direkt vor der Zwergenstätte. Da zähle ich die Sachen, die dort verboten sind. Und dann auf dem weiteren Weg hole ich manchmal noch Wasser aus unserem(6.)abgeschlossenen Brunnen, Das ist ganz einfach, weil dort ja die Zahl drauf steht. Fast am Ende des Weges steht da noch ein (7.)Schild mit einer Zahl drauf die ich brauche. Die brauche ich auch. Lustig ist, das dort ein Pfeil drauf ist, der mir zeigt aus welcher Richtung ich kam."

"Ja, und wie soll ich jetzt zu Dir finden? Vielleicht kann ich es ja auf meinem GPS speichern?" fragte ich.

"Achso, ein GPS, dann brauchst Du ja so ein Koordinatendingsbums. Das wäre dann einfach nur:

N 52° 31._ _ _ E 013°12._ _ _

Für N° rechnest du nur :  (1.) - 1100 - (5.) - (2.) - (6.) - (7.)

Und für E° dann:  (1.) - 1032 - (7.) - (3.) - (4.)

Wenn Dir das zu schwer ist, können Dir ja Deine Eltern helfen", sagte er und war fort.

Jetzt liegt es an euch, den Schatz zu finden.

Hier die Zusammenfassung:

(1.) = Wann wurde die "Kolonie Tiefwerder Brücke" gegründet?

(2.) = Zähle die alle Buchstaben "G" aus dem grünen Dreieck und dem weissen Vierreck

(3.) = Zähle alle weissen Striche an dem grünen Hinderniss, welches dir den Weg versperrt

(4.) = Zähle alle roten Bänke (nur die in der Zwergenstätte)

(5.) = Wieviel Sachen sind hier in der Zwergenstätte verboten

(6.) = Welche Nummer hat der Brunnen

(7.) = Welche 3-stellige Zahl ist hier auf dem Schild zu finden

 

Ich bitte euch immer fair zu tauschen, damit möglichst viele Kinder Ihren Spass haben können, wenn Sie den Schatz finden. Sollte mal ein großer Cacher den Schatz entdecken wollen, so wäre es toll wenn dieser eine Kleinigkeit für die Kinder im Schatz versteckt. BITTE KEINE SÜSSIGKEITEN ODER ANDERE NAHRUNGSMITTEL !!!!

Viel Spass beim suchen wünscht euch Jean Malu

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Geokrets

Genieße jeden Tag von Idra81

Logeinträge für Jean Malu´s #7 "Der Schatz von Tiefwerder"    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 17. April 2016 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als 6 Monaten „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

momentan nicht verfügbar 15. Oktober 2015 Jean Malu hat den Geocache deaktiviert

Leider hat sich wieder jemand kinder unfreundliches an dieser Dose vergriffen. Muss erst erneuert werden. Gruss Jean Malu

gefunden 22. Februar 2015 martl hat den Geocache gefunden

Ja, hier hatten wir uns irgendwie ??? verrechnet, alles gut gefunden außer das Final, hier musste uns dann ein TJ weiterhelfen. Ich denke mal die Brunnennummer war falsch, da waren mehrere Nummern drauf. Oder??? Sonst wirklich eine schöne Kinderrunde.

TFTC
Martina (mit lyrna und bergsteigermaus)

gefunden 22. Februar 2015, 17:53 bergsteigermaus hat den Geocache gefunden

Nach dem eventlastigen Tag noch mit martl und Lyrna eine kleibe Cacherunde gedreht.
Alle Stationen sind gut zu finden und für kindliche Abwechlung unterwegs ist bestens gesorgt.
Ja aber bei dem Brunnen waren wir wohl mit Blindheit geschlagen und sahen vor lauter Zahlen nicht die richtige Hausnummer.
Nachdem der vermeintliche Finalort mehr als untersucht war, mußte ein TJ weiterhelfen. Endlich konnte dann der Fund vermeldet werden. Man ist das eine Schatzkiste!!
DfdC sagt die Bergsteigermaus

gefunden Empfohlen 11. Januar 2015, 10:46 Schrottie hat den Geocache gefunden

Bei eisigem Wind und drohendem Regen haben wir uns auf den Weg gemacht, um hier den dicken Schatz zu bergen. Und auch wenn einige Beschreibungen auf den ersten Blick nicht ganz schlüssig waren, konnten wir doch nach zweimal falschem Abbiegen den korrekten Weg finden und schlußendlich zum Finale vordringen. Das zeigte sich eher spärlich bedeckt, was aber bei der aktuellen Wetterlage auch nicht weiter verwundert. Wir haben zwar versucht, hier etwas besser zu tarnen, allerdings habe ich nicht wirklich die Hoffnung, das dies auch lange so hält. Man wird sehen. 

Dennoch war es eine nette Runde und vor allem das gut gefüllte Finale, bei dem sicher manche Kinderaugen ganz doll zu leuchten beginnen ist ein Empfehlungssternchen durchaus wert. Lächelnd