Wegpunkt-Suche: 
 
Klingenpfad - 4 (Glüder nach Höhrath)

von SiFi2010     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Solingen, Kreisfreie Stadt

N 51° 08.034' E 007° 07.102' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 9.1 km
 Versteckt am: 16. Januar 2015
 Veröffentlicht am: 31. Januar 2015
 Letzte Änderung: 05. März 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC11A74
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
94 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Saisonbedingt

Beschreibung   

Der Du sorglos gehest und fröhlich den Weg, O Wandrer,
trinkenden Auges der Schönheiten, tausend im Tal,
wisse, in Mühe und Plag schufen ihn arbeitsheischende Hände,
derer, die das Schicksal geschlagen erwerbslos

Parkmöglichkeiten / ÖPNV


Ausgangspunkt: N 51° 08.050 E 7° 07.110
Endpunkt: N 51° 07.845 E 7° 09.530
Ausgangspunkt: Solingen - Glüder (wird nur zweimal täglich befahren)
Endpunkt: Solingen - Höhrath
Hier geht's direkt zur Fahrplanauskunft, um vom Ende wieder zum Start zu gelangen.
Streckenlänge: ca. 9,1 Kilometer
Gesamtanstieg: 254 Meter / Gesamtabstieg: 125 Meter

Die Aufgaben

Die Aufgaben werden und sollen euch vor keine unmachbaren Herausforderungen stellen. Ich finde, der Klingenpfad an sich ist Erlebnis und Herausforderung genug und die Caches sollen euch diesen Weg als Schmankerl erleichtern.

Kinderwagen-/Fahrradtauglichkeit: Erreicht man erst mal den größeren Abschnitt rund um die Sengbachtalsperre kann man sogar von Kinderwagentauglichkeit sprechen. Bis dahin könnten aber auch MTB-Fahrer mal absteigen und schieben müssen. Generell daher wohl nur mit dem MTB zu empfehlen.

Folgt stets dem (ab und zu ist es nicht eindeutig, deshalb sollte ihr den Track auf's GPS laden)
GPS-Track bei GPSies

Um das Logbuch signieren zu können, müssen auf der Strecke, an den vorgegebenen Wegpunkten, Bilder zugeordnet werden.

Fotocollage (Version 03/2016)


Anleitung für das Schloss:

Öffnen:
1. richtigen Code eingeben
2. Schloss zusammendrücken
3. Schloss sollte sich nun öffnen lassen
Schließen:
1. Code verstellen
2. Schloss durch zusammendrücken wieder verschließen
3. beim erneuten zusammendrücken sollte das Schloss nun nicht mehr öffnen


Hier geht's zu den anderen Abschnitten:

Etappe 1 (OC11A71) Etappe 4 (OC11A74)
Etappe 2 (OC11A72) Etappe 5 (OC11A75)
Etappe 3 (OC11A73)  

Ein Hinweis, der selbstverständlich sein sollte:

Ihr befindet euch auf Teilen des Klingenpfads in besonders schützenswerten Gegenden. Haltet Euch daher an die Regeln für Natur- und Landschaftschutzgebiete. Es ist nicht notwendig, den vorgegebenen Weg zu verlassen


Änderungen:

05.03.2016: Danke an MKW für die Info und die Übermittlung eines neuen Bildes. Eine Station ist Baumfällabreiten zum Opfer gefallen.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Bergisches Land (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Klingenpfad - 4 (Glüder nach Höhrath)    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 26. Juli 2017, 09:11 weltengreif hat den Geocache gefunden

Previously logged on GC.com.

TFTC & greets from "Blade City" Solingen!

Cache #19 (approx.)
Found on 26. Juli 2017 at 09:11

+++++++++++++++++++++++

Liebe/r Owner/in,
dieser Log wurde auf Englisch verfasst, weil mir das Spaß macht und weil Geocaching ein internationales Hobby ist, dem auch Leute frönen, die des Deutschen nicht mächtig sind und die sich - ebenso wie ich, wenn ich ins Ausland fahre - freuen, wenn ihnen ein englischsprachiger Log hilft zu entscheiden, ob sie einen Cache angehen sollen oder nicht.
Wenn du Fragen zu diesem Log hast, kannst du mich gerne auf Deutsch kontaktieren.
Findige Grüße, w.

gefunden 30. April 2017 Homer Jay hat den Geocache gefunden

Direkt im Anschluß an die Etappe #3 ging es nach einem Eis an der Minigolfanlage weiter zur vierten Etappe wieder im Team mit Lino&Pal und der Wanderelbe. Nach der grandiosen #3 war hier Kontrastprogramm angesagt. Die Streckenführung auf dem Klingenpfad ist hier ein wenig eintönig und man ist oft auf breiten, geschotterten Waldwegen unterwegs. Nach >20 km zieht sich das dann wie Kaugummi. Okay, dafür kann der Owner nichts, den Weg haben sich andere überlegt. Auch die Variante zur Ermittlung der finalen Koordinaten fande ich etwas unglücklich. Ein Fehler hätte zwangsläufig zu einem DNF geführt und bei einigen Bildern mußten wir gaaaaanz genau schauen. Glücklicherweise hat am Ende alles geklappt und wir konnten uns glücklich ins Logbuch eintragen. Alles in allem ein sehr schöner Wandertag!
Vielen lieben Dank für diesen Tag auf dem Klingenpfad sagt
Homer Jay

gefunden 12. März 2017 2go4fun hat den Geocache gefunden

Draußen wird es Frühling, Zeit mal wieder den ein oder anderen Wandermulti zu machen. Und so lockte mich das tolle Wetter gestern bereits zur Sengbachtalsprerre, die ich einmal umrundet habe. Unterwegs habe ich die Stationen 1 bis 9 besucht und konnte sie problemlos den Bildern zuordnen.
Heute hat mich ich dann Boletus-vom-Berg begleitet und vom Zielparkplatz aus haben wir die noch fehlende Station 10 besucht. Auch hier war eine Zuordnung leicht möglich. Die Rechenaufgabe hatte ich zuhause, soweit möglich, bereits erledigt, so war es nur noch eine einfache Rechnung um die Finalkoordinaten zu ermitteln.
In einem muggelfreien Moment konnte die Dose aus ihrem Gehäuse befreit werden und wir konnten uns ins Logbuch eintragen.

Vielen Dank für diesen schönen Wandermulti, es hat mir Spaß gemacht. Toll auch, dass immer mal wieder eine Bank an den Stationen zu einer kleinen Pause einlud. Die eine oder andere Bank hätte ich ohne diesen Cache gar nicht registriert.

gefunden 27. November 2015 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Heute habe ich das (noch) gute Wetter genutzt, um den vierten Abschnitt vom Klingenpfad zu machen. Dieses Mal habe ich in Höhrath geparkt. Via Stangentaxi ging es nach Glüder, was ja leider nicht allzu oft am Tag möglich ist. Alternativ kann man aber bis Hästen fahren, und von dort den Berg runter gehen.
Über bekannte Wege ging es nun los. Aber schon an Station 1 habe ich gesucht, dabei war es gar nicht so schwer. Das sollte sich irgendwie fortsetzen. Entweder hatte heute das GPS oder ich einen schlechten Tag. Ok, ich schiebe es aufs Wetter. An Station 3 habe ich erst einmal die Aussicht genossen. Die ist wirklich immer wieder beeindruckend. Danach war ich ein wenig blind. Die Station habe ich eher geraten. Weiter ging es über gute Wege mit schönen Aussichten. Die Wanderung lohnt sich wirklich. Nach dem letzten Anstieg kam zum Glück eine Bank zum ausrechnen des Finals. Nachdem ich nun wusste nach was ich suchen muss, war selbiges schnell gefunden.
Vielen Dank für den schönen Multi.

gefunden 09. Juli 2015 TomSam hat den Geocache gefunden

Zusammen mit Westpier Scouts diese schnöne Wanderung in den Abendstunden genossen.

TFTC

TomSam´s Vater