Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Erzvater

 Lost Places. Falls Kinder mitkommen, viel Spielzeit + Grabuntensilien mitnehmen.

von borribles     Deutschland > Hessen > Marburg-Biedenkopf

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 49.218' E 008° 26.618' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 11. Dezember 2005
 Gelistet seit: 11. Dezember 2005
 Letzte Änderung: 07. September 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC11AA
Auch gelistet auf: geocaching.com 

27 gefunden
1 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
1 Ignorierer
114 Aufrufe
4 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich

Beschreibung    Deutsch  ·  English

ERZVATER (Grube Teutsch)

Falls Ihr mit ÖPN anreisen wollt, in geringer Entfernung ist die Bushaltestelle "Gönnern/Bahnhofstrasse".

Normalerweise beginnt eine Grubenbesichtigung beim Stolleneingang. Da die Grube des Erzvaters schon etwas besonderes war, fangen wir nicht dort an.

Die 1. Station des Multicache "Erzvater" führt auf einen schönen Spielplatz. In der Nähe des Spielplatzes sollte man parken und den Rest zu Fuss abgehen. Auf dem Spielplatz gibt es ausserdem auch Bänke und Tische für ein Picknick.

Bei den angegebenen Koordinaten (N50°49.218´ E008°26,618´) befindet man sich in einem Steinkreis. Ermittelt hier die Anzahl der Steine des Steinkreises.
Diese Zahl sei A.

Die 2. Station befindet sich in unmittelbarerer Nähe unter N50°49,209´ E008°26,588´. Wieviele Stufen muss man steigen, um auf dem oberen Podest anzukommen?
Diese Zahl sei B.

Die 3. Station – N50°49,246´ E008°26,509´ war der Stollenausgang. An seiner Stelle war Jahrzehnte nur ein Schuttplatz. Hier wurde dann eine Brunnenanlage angelegt.
Die Anzahl der Bänke sei C.

Nun kommt endlich die Grube, bzw. das, was davon noch zu sehen ist.

Die Station 4 –N50°49,356´ E008°26,511´ führt euch auf die Abraumhalde. Unterhalb dieser Halde stehen noch ein paar Eisenpfosten mit welchen früher der Stolleneingang eingezäunt war. Dieser ist, wie auch der Ausgang verschüttet worden.

Hier also war die Grube des Erzvaters. Der Stollen führte relativ gerade zum Stollenausgang.

In etwa 70 Metern Entfernung findet man einen stählernen Strommast. An diesem stehen 2 Zahlen, durch einen Strich getrennt.

Diese sind D / E.

Die Koordinaten für den Cache errechnet folgendermassen.

N 50° (D+B) , ((E+87) / (A-1))´


E 008° ((A * C) – 10) , (A+B+C+D+363)´


So beschrieb Friedrich Schwarzhammer im Dezember 1955 den Erzvater.

„So ein winziges Grubengelände, das noch dazu so sonderbar bewacht wird, ist wohl einzigartig! Daneben eine Baracke, aus der ebenfalls kein Laut dringt. Neugierig geht man heran, sieht durch die Fenster, und plötzlich gewahrt man eine Erscheinung. Aus dem Dunkel kommt von unten ein Gesicht, von einem riesigen Bart umrandet und verdeckt, der grau ist mit einigen schwarzen Fäden. Zwei ungemein kluge, blaue Augen schauen einen an, die zuerst misstrauisch zusammengekniffen, dann nachdem der Bärtige erfahren hat, daß hier niemand gekommen ist, der ihn verspotten oder gar die Gelegenheit zu einem Diebstahl ausspionieren will, von freundlichen Fältchen umrahmt sind ... .“


1926 bekam Heinrich Teutsch (der Erzvater) das Recht in der örtlichen Gemarkung Bleierze abzubauen. Auf dem Grubengelände waren zeitweise bis zu 15 Mann angestellt.
Bis etwa 1948 war die Grube bewirtschaftet. Wobei der Erzvater in den Jahren danach hier immer noch alleine zu Werke war.

Heute kann die Grube nur noch erahnen, zumindest wenn man weiss, was an diesen Platz gewesen sein soll.

Wenn man sich allerdings auf die Knie begibt und auf der Halde etwas buddelt, da kann man noch einige kleine Stücke Bleiglanz finden. Als Kinder haben wir hier oben wahre Schätze ausgegraben. Zumindest hat es uns einen Riesenspass gemacht.

Das ist der erste Multi von uns. Wir wünschen Euch viel Spass beim 'Erzvater'.

Danke an Nina :-)

Die Borribles

Ein paar Fotos wären Klasse.

Besuche bitte auch unter http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=5a326ee0-cd9a-4628-8704-b0debdef96fd eintragen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Na Fgngvba VV: mäuyr qnf Cbqrfg avpug zvg.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Der junge Heinrich Teutsch (Der Erzvater)
Der junge Heinrich Teutsch (Der Erzvater)
Der Erzvater
Der Erzvater

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Lahn-Dill-Bergland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Erzvater    gefunden 27x nicht gefunden 1x Hinweis 2x Wartung 1x

archiviert 07. September 2015 borribles hat den Geocache archiviert

Der Cache ist leider nicht mehr verfügbar!

gefunden 12. März 2012 Steproffer hat den Geocache gefunden

Soeben bei herrlichem Sonnenschein gefunden. Auch wir hatten uns beim Strommast kurz gewundert aber es gibt da ja nur eine sinnvolle Lösung. War ein recht harter Aufstieg für die 2 untrainierten der der 4 Steproffer.
Der Cache selbst ist übrigens in bestem Zustand.

DFDC

gefunden 06. Mai 2011 crisb hat den Geocache gefunden

Auf abendlicher Tour zusammen mit Nobba alle Stationen und das Final gut gefunden.
Schade, dass von dem Stollen nichts mehr zu sehen war.
TFTC

Gruß crisb

gefunden 25. März 2011 Sonnenwinkler hat den Geocache gefunden

Hui, der liegt aber schon lange hier ...

Da wir eine Coin der borribles im Besitz hatten, die "nach Hause" wollte, musste natürlich auch mindestens ein Cache des Teams gefunden werden und so ging es mit diesem Multi los.

Die Variablen waren gut zu finden (wobei es am Strommast kurz Verwirrung gab, die aber nur eine Lösung zuliess ) und die Formel wurde berechnet. Dummerweise rief genau in dem Moment ein Cacher an, der einen TJ benötigte. So habe ich während des Gesprächs die Koords eingetippt und mich prompt bei Ost und Nord vertan . Das schlimme war, dass auch diese vertauschten Nachkommastellen irgendwie schlüssig aussahen . Nach steilem Aufstieg fand ich... nichts !

Nachdem ich Depp die Rechnung noch einmal gecheckt hatte – und es mir wie Schuppen aus den Haaren fiel – klappte es mit dem Finden umso besser .

Vielen Dank für den Multi und viele Grüße
Thorsten von den Sonnenwinklern

gefunden 03. Juni 2010 toleloje hat den Geocache gefunden

Schöner Cache mit den kindern! Gut gefunden!