Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Fernwärme

von schmischi     Deutschland > Sachsen > Stollberg

N 50° 46.976' E 012° 52.568' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 21. November 2011
 Veröffentlicht am: 17. März 2015
 Letzte Änderung: 17. März 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC11C5B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
61 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Die angegebenen Koordinaten sind nicht korekt.

In Chemnitz gibt es die "städtische Zentralheizung" seit ca. 80 Jahren. Fernwärme wird in Chemnitzer Heizkraftwerken produziert.
Das Chemnitzer Fernwämenetz ist rund 300km lang und erstreckt sich fast über die ganze Stadt. Mehr als 1400 Hausanschlüsse und über 300 Umformerstationen sorgen somit für genügend Wärme.
Dieses Netzwerk war wichtig um die bis 1990 rund 90´000 Bürger des Wohngebiet Fritz-Heckert (für die Heimischen "Heckertgebiet") zuverlässig zu versorgen.
Am äußersten Punkt des letzten Baugebietes beginnt unser Cach. Dieser soll euch auf ca. 500m einen kleinen Überblick über das gigantische Versorgungsnetzwerk von Chemnitz geben.

Der Start des Chaches beginnt an diesem Punkt
N 50° 4A,B4B' E 012° 52,5C1'

A: Wie lang ist das Fernwärmenetz von Chemnitz?
Verwendet die erste Zahl und multipliziere diese mit 2.
B: Welches Baugebiet wurde als letztes errichtet?
C: Wieviele Bürger wohnten bis 1990 im Heckert?
Verwende die erste Zahl

Final
Um an das Final zu kommen begebt euch zu der Umformerstation. An dieser findet ihr ein Schild des Betreibers. Mit diesem Schild gelangt Ihr zum Final.
N D0° E6,889' E 0F2° G,6H8

D: Der erste Buchstabe des Betreibers steht an welcher Stelle im Alphabeth?
E: Wieviele Buchstaben hat der Name des Betreibers?
F: Welcher Buchstabe ist zuviel im Straßennamen?
Verwende den passenden Zahlenwert im Alphabeth.
G: Wie lautet die ersten zwei Zahlen nach der Vorwahl?
H: Was ist die letzte Zahl in der Telefonnummer?

Passt bitte auf die Balkonmuggel und Balkonrauchermuggel auf da die eine gute sicht auf euch haben könnten. Tarnung ist alles.

Bitte verhaltet euch entsprechend und besteigt nicht die Fernwärmerohre.

Um eine direkte Einsicht für Balkonrauchermuggel zu vermeiden geht bitte unten über das Feld. Dort müssen auch keine grünen Rohre über- und bestiegen werden.

Auf der Seite der Stadtwerke Chemnitz findet Ihr noch viele weitere Informationen zur Fernwärme und deren heutige Anwendung

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgneg: Rf tvog 8 Onhtrovrgr
Svany: Fpunhg rhpu qvr Ebuer na

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Fernwärme    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 15. Juli 2016, 15:30 navigator50 hat den Geocache gefunden

gefunden 28. August 2015 schillbot hat den Geocache gefunden

Konnte trotz des Regenwetters bei einer Gassirunde gut gefunden werden.

gefunden 03. August 2015, 14:53 Nahara hat den Geocache gefunden

Tftc!

gefunden 21. März 2015, 13:06 Redemptor hat den Geocache gefunden

#2
Bereits über geocaching.com gefunden. Sehr zu empfehlen.
TFTC

gefunden 04. September 2014, 15:21 wauzischreck hat den Geocache gefunden

& 114 &    15:21

 

Da ich mir meinen heutigen Arbeitstach widoor ma fluffsch gestaltet hatte, konnte ich mich och der een oder andren Dose am Wegesrand widmen [:D]

 

Ich kann nich saachen, ob ich von anfang an hier negativ geladen rangegangen bin oder ob ich mich erst später beim verzweifelten Lesen der Vorlogger (um den Einstieg in die Runde zu finden) quasi von deren schlechten Stimmung hab noch weiter mit runter ziehn lassen. Während der Runde fluchte ich zumindest wie die meisten, schipfte off den Owner un verteufelte die Runde, aber jetzt im Nachgang muss ich sagen: alles meine Schuld, der Owner hatte eigentlich mit allem Recht... 

Aber von vorn:

 

[u]Startkoordinaten:[/u] Erschlossen sich mir damals nicht un och heute ne wirklich... Hab ich damals ausgelassen, da sie ja och ne wirklich benötigt werden. Beim Abzuch aus dem Gebiet warf ich nur im Vorbeifahrn ma en flüchtigen Blick nüber un schüttelte mibbm Kobb. Un das tu ich heute noch, weil der Groschen is bis jeze noch ne gefalln... [B)] War ja aber, wie gesaachd zur Dosenfindung irrelevant.

 

[u]Station 1:[/u] Da hatte ich mich selbst ausgenockt. Listing früh nur ausgedruckt, flüchtig überfloochn un als sich dann vor letzten Termin noch ne freie Spitze ergab, recherchierte ich fix dafür. Größtenteil mit dem Listing... A war dabei kein Problem, B verriet mir der nette Onkel mit den zwei Os (wobei mir hier eeschndlich schon klar war, was genau davon zu verwenden war...) un C, ja C hatte ich zwar richtig gelesen, och verstanden, aber was ich dazu notiert un zum rechnen verwendet hatte brachte mich nur sehr vage zur nächsten Station. Dabei hätte man dort so scheen glei mit parken könn... Aber so hielt ich bei den von mir errechneten Koords un suchte nu natürlich verzweifelt nach der Umformerstation. Da ich aus ner Kleinstadt komm un mich mit derartiger Fernwärmevorrichtungen nich auskenn, wusst ich ja nichma, anch was ich eeschndlich guck, wie groß die sein muss un überhaupt??? Warum leeschd der Owner denn die Stationskoordinaten ne glei daneem? Hat er, nur ich hatte ja den Fehler gemacht, ihn nur noch ne bemerkt... Un so irrte ich ne ganze Weile ziel- un planlos in dor Geeschnd rum. 

Ich wurde jedoch och irschndwann fündig, denn ich fand was an ner "Ruine" (zumindest stand es alleene un wenig beachtet), was villei zu Station 2 passen könnte [:D] Ich verwurstete zumindes, was ich fand [;)]

D lies keene Fehlinterpretation zu, E klärte sich beim Einsetzen der Zahl in der Koordinate, F... großes Fraachezeichen [?] Wie zuviel??? bis mir der Schreibfehler offfiel un G un H waren dann aber och ma widdor eindeutig. Puh, kaum zu gloom, ich hab den Einstieg in die Runde doch noch gefunden. Trotzdem wetterte ich wie in Rohrspatz. Sorry, lieber Owner, war ja nich deine Schuld, aber das wusste ich ja bei der Begehung noch ne [;)] 

 

[u]Finale:[/u] Wie empfohlen nutzte ich den Weg übers Feld. ich hatte Glück, da war nur Wiese, aber den Bauern freut das sicher ne sonderlich, oder? Ich gloob von oom genähert, intressiert das bestimmt weit weniger, denn ich fand es hier doch ziemlich ruhig un blicksicher un die Anwohner hier machten nen ziemlich desintressierten Eindruck, aber das is nur meine subjektive Meinung. 

Och wenn ich eeschndlich off der rischn Seite war, so lies ich es mir nich nehm, doch nochma über die Rohre zu klettern, denn off meiner Seite wurde ich im ersten Versuch ne fündig un da ich ja nach wie vor der Meinung war, daß an dieser Runde eefach nüschd stimmt, suchte ich och ne wirklich hartnäckig genuch. Nach nochmaligem Seitenwechsel fand ich das Bixxl dann jedoch un konnt mich mit nem erleichterten Seufzer ins Gästebuch eintraachn. Bloß gut, denn nochma wäre ich hier ne angetreten.

Liebe nachfolgende Kolleeschn, lasst euch gesaacht sein: GRÜNDLICH lesn, Kobb einschalten un nich zu kompliziert denken und ja, die Startkoordinaten eefach ne beachten. Ansonsten stimmt schon alles, was der Owner schreibt!!!

Also, lieber schmischi, nüschd für ungut. Hast hier ne kleene, fixe, leider optisch wenig ansprechende (is bei dem Thema aber gloobe och annorsch ne möglich) un letztlich doch schlüssige Runde hingeleeschd. danke für's Leeschn un Pfleeschn der Bixx un der Runde. Hast ja ne Menge Kritik einstecken müssen, weesch der, aber ich kann allen versichern: [red]Erstma den Fehler bei sich selbst suchen un ne glei loswettern[/red] (obwohl ich mich hab och dazu verleiten lassen). Vorm losspeckern lieber erst nochma Listing [b]genau[/b][u][/u] lesen, Rechen- un Recherchefehler suchen un finden un dann sieht die Runde nämlich glei ganz annorsch aus!

Ich hab jedenfalls ne Menge hierbei gelernt, was ich versuchen werde, och im täglichen Leem anzuwenden, obwohl ich zugeem muss, daß es nich immer leicht is [;)]