Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
steinerne Altmühlbrücke bei Kinding

 eine alte Brücke in ungewöhnlicher Lage

von Padd_y     Deutschland > Bayern > Eichstätt

N 48° 59.896' E 011° 23.323' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:05 h 
 Versteckt am: 18. April 2015
 Veröffentlicht am: 18. April 2015
 Letzte Änderung: 18. April 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC11E51

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
67 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Wenn man sich die Lage dieser langen Steinbrücke anschaut, kommt man aus dem Staunen nicht heraus: die Altmühl macht einen großen Bogen um sie, man kann unter ihr herumlaufen und denkt sogleich an moderne, funktionslose  SODA-Brücken!

Diese skurrile Situation erhellt sich schlagartig, wenn man die beiliegende Karte von 1817 betrachtet:
hier fließt die Altmühl artig in zwei Armen unter der Steinbrücke durch.

Ging man früher weiter, schloß sich eine Brücke über die Schwarzach an.
Eine weitere querte offenbar den Mühlbach der Schwarzach.

Und heute? 
Die Mündung der Schwarzach und des Mühlbachs in die Altmühl liegen plötzlich westlich der Brücke statt flußabwärts dahinter.
Nur an kurzen Stummel-Armen erkennt man noch, wo die Altmühl früher verlief.

Des Rätsels Lösung ist m.E. die Altmühlregulierung in den Jahren 1927-1931.
In einer Kraftanstrengung wurde das Flußbett zwischen Pappenheim und Dietfurt zur Vermeidung von Rückstaus begradigt, da die Region unter häufigen Hochwassern sowie zu hohem Grundwasserstand litt, was auch die Viehbestände in Mitleidenschaft zog und existenzbedrohlichen Charakter hatte.

In Kinding führte dieses Projekt offensichtlich zu der heutigen Situation. Während eine ähnlich aussehende Brücke im 10 km entfernten Kottingwörth wegen Baufälligkeit abgerissen wurde, erhielt das Kindinger Exemplar trotz eines Brücken-Neubaues wohl ein Gnadenbrot – genaueres konnte ich über das Internet nicht herausfinden. Ebenso ist das Alter offenbar nicht bekannt.

Nun zu Eurer Aufgabe:   geht auf diese schöne Brücke und stattet Nepomuk einen Besuch ab.

Er hält ein aufgeschlagenes Buch in der Hand.
Merkt Euch den ersten Buchstaben der linken Buchseite (aus Sicht von Nepomuk).
Nun lest den Nachnamen des Spenders von der Tafel ab.
Beides (in Kleinbuchstaben) aneinandergereiht ist das Losungswort, um den Cache zu loggen.

Wenn Ihr mögt, hängt ein Foto von Eurem Besuch an.
Vielleicht liegt ja auch mal ein höherer Wasserstand vor, der dann doch das Areal überflutet – da freut sich die Brücke sicherlich Lächelnd

 

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 48° 59.867'
E 011° 23.333'
oder direkt vor der Brückenauffahrt parken
interessanter Ort
N 48° 59.986'
E 011° 23.151'
eine schöne Kneipp-Anlage in der Nähe
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Bilder

alte Karte von 1817
alte Karte von 1817
die Brücke
die Brücke

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Altmühltal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für steinerne Altmühlbrücke bei Kinding    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 23. Mai 2017 DadVader hat den Geocache gefunden

Heute waren wir auf dem Altmühlradweg unterwegs und kamen deshalb auch an dieser alten Brücke vorbei.

Auch die Antworten auf die Fragen wurden schnell gefunden.Lächelnd

 

Danke für's Herführen sagt DadVader

gefunden 28. Dezember 2015 yvo.de hat den Geocache gefunden

Die Brücke ist in der Liste der bayrischen Baudenkmäler enthalten:

D-1-76-137-98 Römerbrücke
Altmühlbrücke, sog. Römerbrücke, fünfbogiger Kalksteinbau mit Brüstungsmauern und gemauerter Bildstocknische, wohl 16./17. Jh.