Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Marterl-Safari

von HH58     Deutschland > Bayern > Kelheim

N 48° 45.821' E 011° 47.048' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 05. Juni 2015
 Veröffentlicht am: 05. Juni 2015
 Letzte Änderung: 08. Juni 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC120B9

1 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
157 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.


"Marterl" ist die in Bayern und Österreich übliche Bezeichnung für eine bestimmte Art von Kleindenkmälern. Sie sollen an Opfer von Unglücksfällen oder Gewalttaten erinnern, die am Standort des Marterls oder in unmittelbarer Nähe ums Leben kamen. Nicht selten ist der Unglücks-/Mordfall bildlich dargestellt; der dazugehörige Text ist oft gereimt (bisweilen sind die Verse allerdings recht holprig geraten). Der vorübergehende Wanderer soll sich auf diese Weise auch einen Moment auf den eigenen Tod besinnen; oft wird im Text auch um ein Gebet für den/die Verstorbenen gebeten.

Beispiel gefällig ?

An den oben angegebenen Koordinaten steht das so genannte "Leixnertaferl", eine kleine Gedenktafel, die einem ganzen Waldstück seinen Namen gegeben hat. Die Inschrift lautet:

"Denk an den Tod an dieser Stelle,
hier stand der Leixner an der Schwelle
zur Ewigkeit vor vielen Jahren;
erschlag'n hat's ihn beim Langholzfahren."


Ein kleines Gemälde illustriert das damalige Geschehen (siehe Bild).

Die Aufgabe:

- Findet ein solches Marterl
- Macht ein Foto, das euch und/oder euer GPSr sowie das Marterl zeigt
- Macht ein Foto, auf dem die Inschrift / das Bild des Marterls möglichst deutlich zu erkennen sind
- Gebt in eurem Log die Koordinaten des Marterls an (Format siehe unten)
- Beschreibt die Örtlichkeit, das Marterl und das Bild darauf
- Zitiert die Inschrift des Marterls in eurem Log
- Ladet die Fotos im Log mit hoch (es genügt auch ein Foto, wenn es beide Bedingungen erfüllt)

Jedes Marterl darf nur einmal geloggt werden. Das Leixnertaferl selbst zählt natürlich nicht mehr.

Einfache Gedenktafeln oder -kreuze, die weder ein gemaltes Bild noch einen gereimten Text besitzen (z.B. Gedenkkreuze für Opfer moderner Verkehrsunfälle, wie man sie häufig findet), zählen ebenfalls nicht. Im Gegensatz zur ähnlichen Mordkreuz-Safari (OCF6D1) muss der/die Verstorbene aber nicht absichtlich getötet worden sein, und es muss auch nicht zwingend ein Kreuz vorhanden sein.

Nachtrag: Ja, ich weiß, dass es schon eine Marterl-Safari gibt (OC11CD8). Allerdings ist der Begriff "Marterl" nicht völlig einheitlich definiert. Laut der Cachebeschreibung von GeoLog81 sind Marterl Holz- oder Steinsäulen mit Abbildungen religiöser Szenen an der Spitze. Marterl im engeren Sinne, wie in meinem Safari-Cache gesucht, sind dagegen speziell Gedenktafeln oder -säulen für durch Unfall oder eine Gewalttat umgekommene Menschen - die Abbildung einer religiösen Szene ist dagegen nicht unbedingt erforderlich. Daher ergänzen sich die beiden Safari-Caches - es mag eine Schnittmenge geben, aber letztendlich sind sie unterschiedlich.

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bilder

Beim Leixnertaferl
Beim Leixnertaferl
Leixnertaferl
Leixnertaferl

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Schutz des Landschaftsteiles "Dürnbucher Forst" in den Gemeinden Biburg, Geibenstetten, Mühlhausen, Schwaig, Siegenburg, Train und im ausmärkischen Fo (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Marterl-Safari    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 20. Dezember 2015 Spatzenbande13 hat den Geocache gefunden

Wow ein FTF !!!

Wow, immer noch FTF, sorry, hatte die Logbedingungen nicht so ganz im Kopf. Da wir in Bayern leben, suchten wir gestern an diesem Materl noch einer Dose.

1728 kamen hier Bruder und Schwester beim Duchqueren eines Baches nach einem "schädlichen Regenguss" um. Es ist noch erwähnt, daß der "ehrsame Jünglig" drei Tage zuvor eine Wallfahrt gemacht hatte und sowohl mit dem Segen Gottes gestorben ist. Das Bild wurde seither ca. 10 mal restauriert und dem jeweiligen Zeitgeist entsprechend gestaltet. Die letzte Restauration erfolgte 2014.

Das Ganze liegt in ländlicher Gegend an einem kleinen Bächlein, von dem man sich gar nicht vorstellen kann, daß er gefährlich werden könnte. Aber wer weiß, vielleicht hat er ja vor 300 Jahren mehr Wasser geführt.

N 47 43.383

E 010 42.992

TFTC!

Bilder für diesen Logeintrag:
SafaribildSafaribild
SafaribildSafaribild

Hinweis 04. Juni 2015 cacher.ella73 hat eine Bemerkung geschrieben

Hallo!

So eine Safari gibt es bereits.

Schau mal hier:

http://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC11CD8

 

LG C.