Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Mathe/Physik-Geocache
Relativ Einstein

von Team Liner     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Remscheid, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 09.318' E 007° 11.113' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 02. April 2005
 Gelistet seit: 14. Dezember 2005
 Letzte Änderung: 12. September 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC1213
Auch gelistet auf: geocaching.com 

12 gefunden
0 nicht gefunden
5 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
1 Ignorierer
359 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

2005 ist das Einstein-Jahr, da Albert Einstein
im Jahr 1905 die spezielle Relativitätstheorie veröffentlicht hat.
Sie beinhaltet die Längenkontraktion (Lorentzkontraktion),
Zeitdilatation, Geschwindigkeitsabhängigkeit der Masse und
Äquivalenz von Masse und Energie.

 

Im Jahr 2800 sieht ein Geocacher bei geocaching.com einen neuen Cache
auf dem 48 Lichttage (ca. 1.244.160.000.000 km) entfernten Planeten Xcache7.
Da er die Cache-Suche mit einem Urlaub verbinden möchte, nimmt er die etwas
längere Anreise mit dem neuen Raumschiff Alpha317 in Kauf, das eine mittlere
Reisegeschwindigkeit von 96% der Lichtgeschwindigkeit erreicht.



1. Wenn der Geocacher auf Xcache7 vierzehn Tage Urlaub macht, wie viele Tage
ist er bei der Rückkunft auf der Erde älter als bei seiner Abreise von der Erde, wenn
man die Effekte der Beschleunigung unberücksichtigt lässt und von der Bewegung der Planeten absieht?
Anzahl Tage = AB

2. Wenn das zylinderförmige Raumschiff 100 m lang ist und einen
Durchmesser von 30 m hat, wie lang sieht es von der Erde aus gesehen
während der Reise aus und welchen Durchmesser beobachtet man von
der Erde aus?
Länge in Metern = CD
Durchmesser in Metern = EF

3. Welche Masse hat ein mitgeführtes Tauschobjekt mit der Erd-Masse 100 g?
Masse in Gramm ohne Nachkommastellen = GHI

Nun kann es losgehen.

Als Ausrüstung sind Taschenrechner und ein Spiegel, je nach GPSr auch ein Kompass, empfehlenswert.
Es geht aber auch ohne.
Die oben angegebenen Koordinaten sind irrelevant. Sie zeigen auf einen Punkt,
wo Fische schwimmen.
Parken kann man bei N51° (A+H).F(C-B)A E7° (G-C)(D-I).A(E-C)I.

N51° _____________________________ E7° __________________________

Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf geochecker.com überprüfen. Geochecker.com.


Man kann auf den Wegen bleiben, natürlich nicht auf den letzten Metern
zum Cache.
Das Auto hat man nach ca. 4 km wieder erreicht. Die Strecke
ist für Kinderwagen und Fahrrad ziemlich ungeeignet.

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
                           

Station 1

Gehe nach N51° (A+H).F(D-C+E)(H-A) E7° (G-C)(A-E).(C+E)A(E+G).

N51° ___________________________ E7° __________________________

Sieh dich um: Gehe zur Glockenstele:

Neben der Stele steht ein Erklärungsschild.
In der unteresten Zeile stehen zwei Wörter des Gegensatzes
J = Die Hälfte der Differenz der beiden Buchstaben-Anzahlen

K = (Anzahl der Edelstahlplatten)*(Anzahl der Glocken)

L enfällt (Objekte dem Vandalismus zum Opfer gefallen)



Station 2

Gehe nach N51° (K+1).FAI E7° J(E-C).EBC

N51° ___________________________ E7° __________________________

Dort ist ein Mikro mit Koordinaten für Station 3 versteckt.

Station 3

Gehe nach N (Mikro Station 2) E (Mikro Station 2)

N ______________________________ E _____________________________

Dort befindet sich ein Hinweis mit den Koordinaten für Station 4.
Ein Spiegel könnte nützlich sein.



Station 4

Gehe nach N (Hinweis Station 3) E (Hinweis Station 3)

N ______________________________ E _____________________________

Dort findest du einen Hinweis mit den Koordinaten für Station 5.
Ein Spiegel könnte nützlich sein.

Station 5

Gehe nach N (Hinweis Station 4) E (Hinweis Station 4)

N ______________________________ E _____________________________

Dort sind an einem Baum die Zahlen M und N.

Station 6

Gehe nach N 51° Nordminuten E7° Ostminuten
Punkt- vor Strich-Rechnung:
Nordminuten = (M*N*B*(N+B)-B*N-H)/1000
Ostminuten = (M*N*A*(M-E)+G*D*D+J)/1000

N ______________________________ E _____________________________

Von Station 6 aus liegt der Cache ca. in Richtung 262° und 175 m Entfernung.
Schon ohne Blätter an den Laubbäumen ist der Empfang mäßig.

Erstausstattung

Wecker
Plüschstorch
Reflektor
Aufnäher/-kleber
Sauerländer Button
100 years Aspirin-Pin
Olympus-Pin
und natürlich Logbuch, Bleistift

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba 2: va rvarz Onhzfghzcs
Pnpur : nz Shß rvarf ivrefgäzzvtra, gbgra Onhzrf zvg ivre snfg tyrvpu qvpxra Fgäzzra, qvr snfg vz Dhnqeng natrbeqarg fvaq

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

einstein Kopie.gif
einstein Kopie.gif

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet NSG Eschbachtal (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Rheinisch-Bergischer Kreis 1 <Teilflaeche 1> (Info), Naturpark Bergisches Land (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Relativ Einstein    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 5x Wartung 1x

archiviert 12. September 2015 Team Liner hat den Geocache archiviert

Der Zahn der Zeit hat zu sehr am Cache genagt, deshalb ist er nach zehnjährigem Bestehen abgebaut worden.

gefunden 13. Februar 2015 trollblacky hat den Geocache gefunden

Dieses Fragezeichen in ein Smiley zu verwandeln hat nun verhältnismäßig lange gedauert. Zuerst hatte ich keinen Mut, mich an des Rätsel zu begeben, dann hatte ich 114 Tage für die Reise heraus und das Listing weggelegt (dafür bin ich zu dumm). Jetzt, nach verhältnismäßig langer Zeit, hab ich mich noch einmal in Ruhe hingesetzt und festgestellt, so schwer sind die Fragen auch nicht zu beantworten. Heute haben wir die einzelnen Stationen aufgesucht und konnten letztendlich auch die leider nur selten besuchte Dose schnell entdecken.

Vielen, vielen Dank für's Rätsel und die Dose
Trollblacky

gefunden 25. Juli 2013 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Mit dem Rätselteil hatte ich einige Probleme. Aber Dank diverser längeren Krankheiten hatte ich genug Zeit dafür. Aufgabe 1 war schnell erledigt, bei 2 und 3 dauerte es etwas länger. Dabei ist es doch so leicht wenn man weiß wie es geht. Dafür ist das Gefühl umso schöner wenn der Checker grünes Licht gibt.
Heute bin ich den Outdoorteil angegangen. Station 1 habe ich ausgelassen und bin mit meinem umfangreichen Wissen weitergezogen, denn Station 2 hatte ich schon zu Hause berechnet. Also bin ich weiter gezogen um die Koordinaten für Station 3 zu finden. Das klappte mit etwas suchen dann auch. Ab da lief es dann völlig problemlos. Für Station 6 hatte ich mir etwas vorbereitet, so das ich nicht lange rechnen brauchte. Dort traf ich dann auf Serago samt Anhang. Gemeinsam sind wir dann das Finale angegangen das sich auch schnell zeigte.
Viele Grüße an dieser Stelle noch einmal.
Vielen Dank für das fordernde Rätsel, den anschließenden Multi und die Dose.

PS: Ich muß dem Owner bei dem gewählten Zeitrahmen vom OC-Admin wirklich recht geben. Vor allen Dingen wenn die Empfehlen ein Monat ist finde ich es deutlich daneben das auf eine Woche zu verkürzen.

gefunden 06. Juli 2013 Bergische Biberbande hat den Geocache gefunden

Heute konnten wir uns im Team (Das-E-Team, Boletus-vom-Berg und die Bergische Biberbande) auf
diese wunderschöne Runde gehen, da das E-Team schon hervorragende Vorarbeit geleistet hatte,
um die Startkoordinaten zu ermitteln.

Unterwegs haben wir nicht schlecht gestaunt über die Ideen von Team Liner und Quiesel.
So auch speziell an der 1. Station, wo uns etwas Kurioses erwartete. (tolle Idee)
Teilweise kamen wir uns vor, wie bei einer Dschungelquerung, nur die Werkzeuge zur Wegbereitung fehlten uns.

Die weiteren Stationen haben wir alle gut gefunden und so konnten wir die Finaldose nach ein wenig Sucherei,
dies speziell auch durch Zutun der Natur, finden und uns in das Logbuch eintragen.

Vielen Dank für das lehrreiche Rätsel, den tollen Cache und eine wunderschöne, abwechslungsreiche Runde,
es hat viel Spaß gemacht.

Bergische Biberbande

(bei GC geloggt, jetzt auch bei OC)

Hinweis 08. Februar 2012 Team Liner hat eine Bemerkung geschrieben

Wenn man einen Cache nicht findet, schreibt man ein DNF-Log oder bittet zumindest den Owner um Hilfe.

Ich habe heute den Cache kontrolliert. Alle Stationen und der Cache sind intakt und vorhanden.

Auch, dass der OC-Admin eine Kontroll-Frist des Caches nur in einer Woche mit Erfrierungs-Außentemperaturen setzt, finde ich befremdlich.

Das ist schon der zweite Rätsel Cache von mir, der als V E R M U T L I C H nicht vorhanden gemeldet wurde, obwohl alles in Ordnung ist. Vielleicht hätte der Cache erst mal gesucht werden sollen.

Das kann nur ein ganz schlechter Scherz sein.

Team Liner